Notizen aus dem Camp: Dienstag, 10. August

Am letzten Tag vorm ersten Saisonvorbereitungsspiel der Spielzeit 2010 enterten die Oakland Raiders zu den Übungseinheiten 20 und 21 das Feld des Trainingskomplexes in Napa, Kalifornien. Erneut stand die Strategie für das Gastspiel in Dallas auf dem Programm. Im Vordergrund standen dabei Short-Yardage-Situationen und Punt Returns. Die Spieler zeigten sich während des Trainings als Einheit. Die erfahrenen Spieler nehmen die Neulinge unter ihre Fittiche und helfen ihnen, sich an das Level der NFL und ihr erstes Spiel als Profis zu gewöhnen.

Jeder der erfahrenen Spieler hat dabei seine eigene Methode, die Rookies auf die Saison vorzubereiten. QB Bruce Gradkowski sagt, seine Stärke sei es, den Neulingen beim Studieren ihres Playbooks zu helfen. "Ich bin wohl am hilfreichsten, wenn es ums Playbook geht und darum, es zu studieren. Ich sage ihnen, worauf es ankommt und wie wichtig es ist, auf welche Art und Weise man in den Kader aufgenommen wird", erklärt Gradkowski. "Zuallererst muss man wissen, worauf es hier draußen ankommt. Ich denke, das ist der Schlüssel und genau das versuche ich den jungen Kids beizubringen."

CB Nnamdi Asomugha, bereits in seiner achten NFL-Saison, hilft den jungen Spielern, in dem er als Informationsquelle und Ratgeber dient. "Ich versuche mich mit ihnen hinzusetzen und mit ihnen so viel wie möglich zu reden. Ich versuche mich ihnen gegenüber zu öffnen, um ihnen deutlich zu machen, was sie erwartet", so Asomugha. "Sie sollen wissen, dass auch sehr schwere Zeiten auf sie zukommen werden. Es mag nicht im ersten Spiel geschehen und auch nicht im zweiten. Vielleicht passiert es erst am Ende der Saison, doch ich lasse sie wissen, dass jemand für sie da ist. Jemand, mit dem sie sprechen können und an den sie sich wenden können."

Nach vier Profijahren ist auch TE Zach Miller in der Lage, die Rookies auf die Saison vorzubereiten. "Ich denke eine Menge hat damit zu tun, ein Vorbild zu sein und ihnen zu zeigen, worauf es im Camp ankommt", erklärt Miller. Mit seinem erstklassigen Route Running, seinen sicheren Händen und seiner harten Arbeit im Camp hat er diese Punkte bestens unter Beweis gestellt. Miller hat für die Neuankömmlinge auch jederzeit ein offenes Ohr. "Es geht darum, da zu sein und ihnen zu helfen", sagt er.

Die "alten Hasen" nutzen ihre Erfahrung, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten, um die Rookies auf Zack zu bringen. Spieler wie Gradkowski, Asomugha und Miller erinnern sich gut daran, wie es war, selbst "der Neue" gewesen zu sein. Jetzt, viele Jahre später, fällt ihnen das Trainingslager viel leichter. "Es ist nicht so hart wie damals", versichert Asomugha. "In meinem ersten Camp hatte ich mentale Schwierigkeiten und auch körperlich hatte ich Probleme. Denn ich war neu dabei. Jetzt ist es nicht mehr so anstrengend, denn ich weiß, was auf mich zukommt. Und wenn es geistig nicht mehr so anstrengend ist, ist es auch körperlich nicht mehr so anstrengend. Denn man weiß auf seinen Körper aufzupassen. Es ist heute viel leichter als in meinem ersten Jahr und es wird immer einfacher."

Für Gradkowski ist dieses Camp auch einfacher, weil er sich viel besser mit seinen Teamkameraden versteht als im Sommer nach seiner Ankunft in Oakland. Zudem weiß er, wie das Camp strukturiert ist. "Es hilft, einige Jahre im selben Team zu sein. Zu wissen, wie die Dinge laufen, ist der Schlüssel", sagt der Spielmacher. Miller stimmt dem zu und erklärt, dass "es definitiv einfacher wird, wenn man erst einmal Routine reinbekommen hat. Man weiß auf seinen Körper Acht zu geben und es wird von Jahr zu Jahr leichter."

Dank der Hilfe der erfahrenen Spieler gegenüber den Rookies verschmelzen die Oakland Raiders auf und abseits des Platzes zu einer Einheit. Die "Oldies" können weiterhin ihre Erfahrungen (mental und körperlich) weitergeben und damit den Rookies helfen, sich weiterzuentwickeln und ihr Potenzial auszuschöpfen.

Am Mittwoch reisen die Raiders nach Dallas. Das Spiel gegen die Dallas Cowboys findet am Donnerstag um 18 Uhr pazifischer Zeit (Freitag 3 Uhr MEZ) im Cowboys Stadium statt. Zu sehen ist die Partie auf TV36.

Hier geht es zu den Fotos vom Dienstag!

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising