Raiders zu Gast bei den Chargers

111214-rivers-cp.jpg

Im Gespräch: Chargers QB Philip Rivers (l.) und Raiders QB Derek Carr (Foto: Tony Gonzales)

Am 11. Spieltag bestreiten die Oakland Raiders ihr zweites Divisionsduell in Folge. Am Sonntag, den 16. November sind sie dabei zu Gast bei den San Diego Chargers. Kickoff im Qualcomm Stadium ist um 22:05 Uhr MEZ (13:05 Uhr PT).

Twitter | Facebook | Instagram | Offizieller Hashtag für diese Woche: #BeatTheChargers

Für die Raiders ist es das zweite von drei aufeinanderfolgenden Spielen gegen eine Mannschaft aus der AFC West. Vergangene Woche empfingen die "Silver and Black" die Denver Broncos in Oakland. Und in der kommenden Woche treffen die Raiders auf die Kansas City Chiefs.

TV: Das Spiel ist in Europa online auf www.nfl.com/gamepass für alle Abonnenten des NFL*Game Pass zu sehen.
Die Begegnung wird auf CBS
*übertragen. Spero Dedes wird die Partie kommentieren und der ehemalige NFL-Profi Solomon Wilcots sorgt für die Analysen. Scott Kaplan kommentiert von der Seitenlinie.

RADIO: Das Spiel wird im Raiders Radio auf 95.7 The Game, dem Flaggschiff des 35 Stationen umfassenden Raiders-Radionetzwerks, zu hören sein. Auch KFOX 102.1 wird das Spiel übertragen. Greg Papa und Tom Flores, der als Head Coach mit den Raiders den Super Bowl gewann, kommentieren bereits im 16. Jahr in Folge die Partien der Raiders.

VERGANGENE WOCHE:Am 10. Spieltag konnten die Oakland Raiders erneut nicht den ersten Saisonsieg einfahren. Sie unterlagen im heimischen O.co Coliseum mit 17:41 (3:3, 7:17, 0:21, 7:0) gegen die Denver Broncos. QB Derek Carr brachte 30 von 47 Pässen für 192 Yards mit 2 Touchdowns und 2 Interceptions an. TE Mychal Rivera fing 6 Bälle für 64 Yards und einen Touchdown. DE Justin Tuck und CB DJ Hayden fingen je eine Interception. S Charles Woodson hatte 10 Tackles (7 solo).

DER GEGNER: Die Chargers stehen derzeit bei einer Bilanz von fünf Siegen und vier Niederlagen. Sie haben drei Spiele hintereinander verloren. Angeführt wird San Diego von QB Philip Rivers. Seine wichtigste Anspielstation ist weiterhin TE Antonio Gates. Er verfügt aber auch über starke Ballfänger in WR Keenan Allen und WR Malcolm Floyd. Die Defensive wird angeführt von LB Dwight Freeney, CB Brandon Flowers und S Eric Weddle.

DIE BILANZ: Am Sonntag treffen die Raiders zum 110. Mal in einem regulären Saisonspiel auf die Chargers. Oakland war dabei 58 Mal erfolgreich. San Diego siegte 49 Mal. Zwei Spiele endeten unentschieden. Die Raiders haben daheim und auswärts eine fast identische Bilanz gegen die Chargers (29 Heim- bzw. Auswärtssiege, 24 Auswärtsniederlagen, 25 Heimniederlagen, je ein Remis). Das bislang einzige Playoff-Duell konnten die Raiders für sich entscheiden.

ZITAT:

Raiders Interim Head Coach Tony Sparano: "Ich habe den Spielern am Sonntag nach der Niederlage gesagt, dass sie Besseres verdient haben als dieses Resultat. Auch unsere Fans und unser Besitzer haben etwas Besseres verdient. Alle haben etwas Besseres verdient. Wir müssen einfach dranbleiben, dürfen nicht vom Kurs abkommen. Ich habe das auch zu meinen Coaches gesagt. Ich bin heute Morgen aufgewacht und irgendwann kam die Sonne raus. Es ist ein neuer Tag. Packen wir's an. Wir bereiten uns auf einen Sieg in San Diego vor."

EIN SIEG WÜRDE…:

…den Raiders den ersten Sieg über San Diego seit dem 6. Oktober 2013 geben. Es wäre nach zwei Niederlagen in Folge sowie nach zwei Niederlagen in Folge im Qualcomm Stadium wieder ein Sieg.

…den Raiders ihren ersten Divisionssieg der Saison bescheren. Sie haben aktuell fünf Spiele hintereinander gegen Teams der ACF West verloren.

…würde die Saisonserie gegen die Chargers gerecht teilen. Beide Teams hätten dann je ein Duell gewonnen. Das wäre das dritte Mal in den vergangenen vier Jahren, dass Oakland und San Diego ihre Serie unentschieden teilen.

…den ersten Sieg als Head Coach für Sparano seit dem 4. Dezember 2011 bedeuten. Damals schlug Sparano als Cheftrainer der Miami Dolphins ausgerechnet die Oakland Raiders.

…die nun schon 15 Spiele andauernde Niederlagenserie der Raiders beenden. Ihren letzten Sieg feierten die "Silver and Black" am 17. November 2013 in Houston (28:23).

ZAHLENSPIELE:

4: Vergangene Woche ließ die Offensive Line der Raiders zum vierten Mal in dieser Saison keinen einzigen Sack zu. Der Vereinsrekord liegt bei fünf Spielen in einer Saison ohne gegnerischen Sack. Das gelang 1969.

4: Zum vierten Mal in seiner Karriere warf QB Peyton Manning in einem Spiel gegen die Raiders mehrere Interceptions. Es war aber sein erstes Spiel dieser Art gegen Oakland als Spielmacher der Broncos. Oakland hat eine ausgeglichene 2:2-Bilanz gegen Manning, wenn er mindestens zwei Interceptions in einem Spiel geworfen hat.

1: Rookie LB Khalil Mack forcierte den ersten Fumble seiner Karriere vergangene Woche gegen die Broncos. S Larry Asante machte zudem sein erstes NFL-Spiel von Beginn an (11 Tackles). Und der wiedergenesene CB DJ Hayden fing seine erste Interception in dieser Saison.

NOTIZEN:

REKORDE SIND DA, UM SIE ZU BRECHEN:Gleich mehrere Spieler der Raiders können in den kommenden Spielen persönliche Bestwerte aufstellen oder Rekorde brechen. Die Offensive Line ist auf dem besten Weg, den Vereinsrekord für die wenigsten erlaubten Sacks in einer Saison (16 Spiele) zu knacken. Der liegt bei 23 (1982). Derzeit hat die O-Line nur 10 Sacks zugelassen. QB Derek Carr benötigt am Sonntag nur 97 Pass-Yards, um erst der zwölfte Rookie Quarterback der NFL-Geschichte zu werden, der die 2.000-Yard-Grenze in seiner Debütsaison knackt. S Charles Woodson würde mit einer weiteren Interception – der 59. Seiner Laufbahn – auf Platz 11 der NFL-Bestenliste vorrücken. Sollte Woodson sogar ein Defensiv-Touchdown gelingen, hätte er mehr Interception- und Fumble-Return-Touchdowns erzielt (14) als jeder andere Spieler in der NFL-Geschichte. K Sebastian Janikowski braucht nur noch zwei Field Goals, um auf den geteilten 14. Platz der NFL-Bestenliste vorzurücken. Sollte eines dieser Field Goals 50 Yards oder länger sein, hätte er den 2. Platz für die meisten Field-Goal-Versuche aus dieser Distanz erreicht (85).

GLOBAL AUFGESTELLT: Die Raiders haben sich schon immer als ein global agierendes Team gesehen. Dies spiegelt sich auch in den vielen internationalen Spielen, die sie in der Vergangenheit bestritten haben, sowie in der Partnerschaft mit den SWARCO Raiders Tirol wider. In der Saison 2014 spielen die Raiders zudem im Rahmen der International Series im Londoner Wembley Stadium gegen die Miami Dolphins (28. September). Für gleich zwei Raiders ist dieses Spiel ein Heimspiel: OT Menelik Watson kommt aus Manchester und Offensive Assistant Al Saunders wurde in London geboren. Zudem haben mit LB Sio Moore (Liberia), CB Chimdi Chekwa (Nigeria), DE Benson Mayowa (Nigeria) und K Sebastian Janikowski (Polen) vier weitere Spieler der Raiders internationale Wurzeln.

WICHTIGE VERBINDUNGEN:

PRO-VERBINDUNGEN:Raiders Senior Offensive Assistant Al Saunders coachte sechs Jahre in San Diego, zweieinhalb davon als Head Coach der Chargers. Saunders war zuvor Assistant Head Coach/Wide Receivers. Als Cheftrainer der Chargers hatte er eine 17:22-Bilanz…Raiders Assistant Strength and Conditioning Coach Vernon Stephens arbeitete von 2007-2012 in derselben Position bei den Chargers…Raiders WR Vincent Brown wurde im NFL Draft 2011 in der 3. Runde (82. Pick gesamt) von den Chargers ausgewählt und spielte bis 2013 für San Diego…Chargers Special Teams Coordinator Kevin Spencer coachte von 1995-1997 in Oakland als Special Teams Quality Control Coach, Assistant Linebackers Coach und Defensive Assistant…Chargers Defensive Line Coach Don Johnson coachte von 2007-2008 die Defensive Tackles der Raiders…Chargers T Willie Smith spielte 2012 neun Spiele für die Raiders…Chargers Assistant Secondary Coach Greg Williams war 2001 Defensive Back bei den San Francisco Demons in der XFL und spielte dort für Jim Skipper, Vater von Raiders Running Backs Coach Kelly Skipper.

COLLEGE-VERBINDUNGEN:Raiders TE David Ausberry (USC, 2007-2010), WR Vincent Brown (San Diego State, 2007-2010), LB Miles Burris (San Diego State, 2008-2011), WR Brice Butler (USC, 2009-2011; San Diego State, 2012) und RB Maurice Jones-Drew (UCLA, 2003-05) spielten alle College Football in Süd-Kalifornien. Raiders Wide Receivers Coach Ted Gilmore coachte zudem 2011 an der USC…Raiders QB Derek Carr, Chargers WR Seyi Ajirotutu und RB Ryan Mathews spielten alle 2009 zusammen an der Fresno State University…Raiders LB Khalil Mack und Chargers RB Branden Oliver waren von 2010-2013 Teamkollegen an der University of Buffalo. Mack wurde im NFL Draft 2014 an 5. Stelle der 1. Runde von Oakland gedraftet, Oliver wurde als Undraftet Free Agent verpflichtet…Raiders Defensive Coordinator Jason Tarver, Running Backs Coach Kelly Skipper und RB Maurice Jones-Drew (2003-2005) waren alle an der UCLA zusammen mit Chargers Defensive Line Coach Don Johnson (2000-2004). Tarver war Graduate Assistant (1998-2000) und Skipper war Running Backs/Kickoff Return Coach (1998-2000) sowie Offensive Coordinator (2001-2002)…Raiders LS Jon Condo war der Snapper für Chargers K Nick Novak an der University of Maryland (2001-2004). Zusammen machten sie 393 Punkte für die Terps…Chargers Running Backs Coach Ollie Wilson (1983-1990), WR Keenan Allen (2010-2012) und CB Steve Williams (2010-2012) gingen an die University of California.

CHARGERS AUS NORDKALIFORNIEN/RAIDERS AUS SÜDKALIFORNIEN:Drei Raiders Coaches kommen aus dem südlichen Teil Kaliforniens: Assistant Defensive Backs Coach Marcus Robertson (Pasadena), Running Backs Coach Kelly Skipper (Brawley) und Defensive Line Coach Terrell Williams (Los Angeles)…Acht Raiders Spieler kommen ebenfalls aus dem Süden des Bundesstaates: TE David Ausberry (Lemoore), T/G Khalif Barnes (Spring Valley), WR Vincent Brown (Rancho Cucamonga), DE Benson Mayowa (Inglewood), CB Keith McGill (La Mirada), T Donald Penn (Inglewood), FB Marcel Reece (Inglewood) und TE Mychal Rivera (Valencia)…Chargers Head Coach Mike McCoy wurde in San Francisco geboren und ging an die San Marin High School sowie an die Long Beach State University, wo Raiders Team Ambassador Willie Brown Head Coach war…Chargers CB Jason Verrett wurde in Fairfield, Kalifornien, geboren und ist dort auch aufgewachsen. Er besuchte die Angelo Rodriguez High School. Sein Bruder Warren arbeitet im Kundenservice der Raiders…Drei weitere Chargers kommen aus dem Norden Kaliforniens: WR Seyi Ajirotutu (El Dorado Hills), LB Donald Butler (Sacramento) und WR Malcolm Floyd (West Sacramento).

LEISTUNGSTRÄGER GEGEN CHARGERS:

RB Darren McFadden hatte bislang 96 Läufe für 362 Yards (3,8 Yards pro Lauf) und 2 Touchdowns gegen die Chargers. Am 5. Dezember 2010 erzielte er 97 Yards bei 19 Läufen und einen Touchdown…WR Andre Holmes fing in seiner Laufbahn 9 Bälle für 192 Yards und 2 Touchdowns gegen San Diego. Sein bestes Spiel machte er in Woche 6 dieser Saison, als er 4 Bälle für 121 Yards und 2 Touchdowns fing. Es war das erste und bisher einzige Spiel seiner NFL-Laufbahn mit mehr als einem Touchdown…S Charles Woodson hatte bislang 92 Tackles (74 Tackles), 3 Interceptions, 2 forcierte und einen eroberten Fumble sowie 13 abgewehrte Pässe.

BLICK VORAUS:

NÄCHSTES SPIEL: Am 12. Spieltag der NFL-Saison 2014 empfangen die Oakland Raiders die Kansas City Chiefs im O.co Coliseum. Das Spiel ist ein "Thursday Night Game". Kickoff am Donnerstag, den 20. November ist in der Nacht zum Freitag um 2:25 Uhr MEZ (17:25 Uhr PT).

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising