SWARCO Raiders empfangen Vikings

050214-CP-swarco.jpg

Am Samstag treffen die SWARCO Raiders und Vikings zum 36. Mal aufeinander (Foto: Schellhorn)

Am Samstag, den 3. Mai kommt es im Innsbrucker Tivoli Stadion zum Spitzenspiel der Austrian Football League (AFL). Die SWARCO Raiders, Partnerteam der Oakland Raiders, empfangen die Raiffeisen Vikings Vienna. Kickoff ist um 17:00 Uhr MEZ (8:00 Uhr PT).

Erleben Sie die Spiele der SWARCO Raiders LIVE auf *www.raiderstv.at. Der Live-Stream beginnt am 3. Mai um 16:45 Uhr MEZ (7:45 Uhr PT).*

"Die Vikings haben schon lange kein Spiel mehr verloren und werden entsprechend selbstbewusst auftreten", sagte Shuan Fatah, Head Coach der SWARCO Raiders. "Nur wenn wir unglaublich konzentriert spielen, können wir die Vikings in ihre Schranken verweisen. Niemand ist unschlagbar und nichts ist für immer."

Diesem Fakt sind beide Teams – die Tiroler und die Wiener – in der Vorwoche nur knapp entgangen. Nur mit viel Mühe konnten sich die SWARCO Raiders mit 54:51 nach Verlängerung bei den Graz Giants durchsetzen. Dabei verspielten die Tiroler einen 30-Punkte-Vorsprung und konnten erst in der zweiten Verlängerung den zweiten Saisonsieg einfahren.

Doch auch die Wiener zogen am 5. Spieltag nur knapp den Kopf aus der Schlinge. Gegen die erstarkten Prague Black Panthers benötigten sie eine furiose Aufholjagd und ein Field Goal in letzter Sekunde, um sich mit 34:31 durchsetzen zu können.

Es war der vierte Sieg im vierten Saisonspiel für die Wikinger. In der Woche zuvor setzten sie sich mit 31:10 bei den Danube Dragons durch. Davor gewannen sie mit 27:7 das Hinspiel gegen Prag. Zum Saisonstart hatten sie die SWARCO RAIDERS Tirol deutlich mit 41:14 in Wien besiegt.

Das war der achte Sieg in Serie für die Vikings gegen die Tiroler. Von 35 Aufeinandertreffen in Pflichtspielen (AFL und EFL/BIG6) entschieden die Wiener 26 Duelle für sich.

Allein in der vergangenen Spielzeit feierten die Vikings in vier Duellen gegen die Tiroler vier Siege. Am 4. Spieltag der AFL-Saison besiegten sie die Tiroler auswärts mit 48:13. Im Rückspiel verzichtete Fatah auf viele Stammspieler und unterlag mit einem sehr jungen Team mit 6:24. In Eurobowl XXVII gewannen die Vikings in Tirol mit 37:14. Und schließlich sicherten sich die Wiener durch einen 48:31-Sieg in St. Pölten auch den Austrian-Bowl-Titel.

Ihre letzte Niederlage kassierten die Vikings am 21. Juli 2012 (Eurobowl 2012).

Damit sich das ändert, muss die Offensive der SWARCO RAIDERS Tirol ein komplettes Spiel hindurch konzentriert auftreten. QB John van den Raadt brachte bisher 47 von 94 Pässen für 645 Yards mit 2 Touchdowns und 3 Interceptions an. Er hatte zudem 35 Läufe für 294 Yards und 5 Touchdowns.

RB Andreas Hofbauererzielte bereits 7 Touchdowns in der AFL und kam bei 43 Läufen auf 294 Yards. RB Lukas Miribung steht bei 5 Läufen für 27 Yards und einem Touchdown. RB Markus Wenzel kam bei 4 Läufen auf 12 Yards.

WR/K Clemens Erlsbacher fing 11 Bälle für 154 Yards. WR Adrian Platzgummer hatte in der AFL 2014 bisher 11 Catches für 204 Yards und einen Touchdown. WR Julian Ebner hatte bisher 6 Catches für 111 Yards. WR Damaso Tarneller fing 8 Pässe für 66 Yards und 2 Touchdowns.

Erlsbacher ist zudem Dreh- und Angelpunkt in den Special Teams. Er kickte 3 Fields Goal und 10 Extrapunkte, hatte 8 Kickoff Returns für 194 Yards und puntete 8 Mal für 315 Yards (Schnitt von 39,4 Yards pro Punt).

In der Defensive führt DL Philipp Margreitersein Team mit*16,5 Tackles (12 solo), 5 Tackles für Raumverlust, einem forcierten Fumble und 3 Sacks an. LBFabian Seebererzielte 16 Tackles (11 solo) und einen halben Tackle für Raumverlust. LBFlorian Hueterhatte 15 Tackles (12 solo), 2,5 Tackles für Raumverlust und fing eine Interception. Im BIG6-Spiel bei den Calanda Broncos erzielte er zudem einen Safety. DBSimon Unterrainererzielte 7,5 Tackles (6 solo) und einen Tackle für Raumverlust. DLReinhard Pardeller* kam bisher auf 7 Tackles (5 solo) und 1,5 Tackles für Raumverlust.

DB Markus Krause steht bei 11,5 Tackles (10 solo) und fing 2 Interceptions. Auch DB Simon Muigg fing einen Pass ab. DB Arno Andreas erzielte 13 Tackles (12 solo). Er fing 2 Interceptions bei den Broncos in der BIG6. DL Maximilian Pichler erzielte 2 Sacks. DL Ralf Stefanitsch hat einen Sack. DL Korbinian Hoffmann hat ebenfalls einen Sack sowie einen Tackle für Raumverlust zu Buche zu stehen. DB Enrico Martini hatte einen Tackle für Raumverlust. DL Philipp Popp hatte bisher einen eroberten Fumble und 0,5 Tackles für Raumverlust. LB Simon Hoser eroberte einen Fumble und erzielte einen Tackle für Raumverlust.

Die Defensive wird es voraussichtlich mit dem jungen Nachwuchs-QB Alexander Thury zu tun bekommen, da der etatmäßige Spielmacher QB Christoph Gross einen Seitenbandanriss im Knie erlitten hat. Thury stand bereits in den vergangenen beiden Spielen der Vikings in der Startformation. Er brachte bisher 43 von 71 Pässen für 742 Yards mit 6 Touchdowns und einer Interception an. Allein vergangene Woche warf er fast 500 Yards (482).

Gegen Prag mussten die Vikings zudem auf RB Emmanuel Moody verzichten (Nacken). Er erzielte in dieser Saison in drei Spielen 49 Läufe für 345 Yards und 6 Touchdowns. Zudem fing er 8 Bälle für 128 Yards und einen Touchdown. Allein im Hinspiel gegen die Tiroler kam Moody auf insgesamt 194 Yards und 3 Touchdowns. Hinter Moody spielt RB Islaam Amadu, der bei 28 Läufen für 87 Yards steht. RB Anthony Stevenson hatte 12 Läufe für 48 Yards.

WR Laurinho Walch ist in dieser Saison der bislang gefährlichste Ballfänger der AFL mit 22 Catches für 403 Yards und 3 Touchdowns. WR Stefan Postel fing bisher 17 Bälle für 309 Yards und 3 Touchdowns. WR Manuel Thaller steht bei 11 gefangenen Pässen für 169 Yards und WR Dominik Bubik fing 7 Bälle für 114 Yards.

Die Defensive wird angeführt von LB Dustin Illetschko. Er erzielte 19 Tackles (15 solo), 2,5 Tackles für Raumverlust und einen Sack. LB Stefan Ruthofer folgt mit 16 Tackles (11 solo). DB Benjamin Bubik steht bei 13 Tackles (12 solo), einem Tackle für Raumverlust und einer Interception. DB Andreas Lunzer erzielte bisher 10.5 Tackles (10 solo) und fing 2 Interceptions. DL Paul Werner führt die Vikings mit 2,5 Sacks an. LB Simon Blach hatte bisher 2,5 Tackles für Raumverlust. DL Alexander Taheri steht bei 2 Tackles für Raumverlust und 0,5 Sacks.

Sehen Sie die Spiele der SWARCO Raiders der Saison 2014 live und als Wiederholung aufwww.raidersTV.at.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising