Bobby April neuer Special Teams Coordinator

011913-april-cp.jpg

Bobby April kommt von den Eagles zu den Raiders (AP Photo)

Die Oakland Raiders haben ihren Trainerstab verstärkt und Bobby April als neuen Special Teams Coordinator verpflichtet. April ist einer der angesehensten Special Teams Coaches der NFL, der swit 21 Jahren als Assistant Coach im Profibereich tätig ist.

Seit 1991 arbeitet April mit den Special Teams. Damals kam er nach einer langen Laufbahn am College zu den Atlanta Falcons. Die vergangenen drei Jahre coachte er die Special Teams der Philadelphia Eagles.

Vergangene Saison setzte Eagles P Matt McBriar mit 46,5 Yards pro Punt einen neuen Vereinsrekord. Punt Returner Damarius Johnson hatte zudem einen 98-Yard Punt Return Touchdown – der geteilte drittlängste Punt Return Touchdown der NFL-Geschichte.

2011 arbeitete Aprli erfolgreich mit einem Rookie Kicker und einem Rookie Punter bei den Eagles. K Alex Henery stellte mit einer Erfolgsquote von 88,9 Prozent einen Teamrekord und einen NFL Rookie-Rekord auf (24 von 27 Field Goals). Dabei verwandelte er seine letzten 16 Kicks in Serie. Aprils Punt Return Einheit um P Chas Henry erlaubte nur 176 Return Yards (Platz 4 in der NFL) und war das drittbeste Coverage-Team der Liga.

2010 rangierte sein Team auf Platz 7 in der NFL in der Kategorie Netto-Punt-Schnitt, auf Platz 9 bei der Kickoff Coverage und Platz 12 bei den Punt Returns. K David Akers erzielte die meisten Punkte der Liga und spielte im Pro Bowl. P Sav Rocca stellte mit einem Netto-Schnitt von 39,0 Yards pro Punt einen Vereinsrekord auf.

Ehe er zu den Eagles kam arbeitete April sechs Jahre als Special Teams Coordinator für die Buffalo Bills. In den drei letzten Jahren dort fungierte er zudem als Assistant Head Coach. Drei Mal waren die Special Teams der Bills die besten der NFL. P Brian Moorman schaffte es zwei Mal in den Pro Bowl und Punt Returner Roscoe Parrish führte die NFL mit 15,3 Yards pro Punt Return 2008 an. CB Terrence McGee schaffte 2004 als Kick Returner den Sprung in den Pro Bowl, als er mit drei Kickoff Return Touchdowns einen Teamrekord aufstellte. Von seinen Trainerkollegen wurde April 2004 und 2008 zum Special Teams Coach des Jahres gewählt.

Von 1991-93 arbeitete April in seiner ersten NFL-Station als Tight Ends Coach und Special Teams Coach bei den Falcons. Von 1994-95 war er Special Teams Coordinator bei den Pittsburgh Steelers, die in Super Bowl XXX spielten. Von 1996-99 war er Special Teams Coordinator bei den New Orleans Saints, ehe er in derselben Position von 2001-03 bei den St. Louis Rams fungierte.

Vor seiner NFL-Laufbahn war April 13 Jahre Assistant Coach am College-Level für Southern Mississippi (1978), Tulane (1979), Arizona (1980-86), USC (1987-90) und Ohio State (1991). Der aus New Orleans, Louisiana, stammende April spielte vier Jahre als Linebacker an der Nicholls State. April und seine Frau Charlene haben fünf Kinder.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.

Advertising