Florian Greins Camp-Blog: Teil2

082312-grein-practice-450.jpg

Florian Grein beim Training in Napa Valley (Foto: Tony Gonzales)

Servus Raider Nation,

es ist bereits Donnerstag. Das heißt, heute ist der letzte Tag im Trainingscamp der Oakland Raiders 2012. Ich weiß, die Spieler finden das alle in Ordnung, doch ich bin ein wenig traurig, habe ich doch die Coaches gerade erst so richtig kennengelernt und ich habe doch noch so viele Fragen.

In den vergangenen Tagen habe ich einen guten Draht zu Offensive Coordinator Greg Knapp und Running Backs Coach Kelly Skipper aufbauen können. Beide sind echt nette Typen. Sie nehmen sich Zeit, meine Fragen zu beantworten und sie erlauben mir, während der Individual Drills der Offensive ganz nah bei ihnen zu stehen. Als ehemaliger Running Back und als Offensive Coach ist es natürlich genau das, was ich will. Head Coach Dennis Allen ist ebenfalls ein guter Mann. Er spricht Mario Rinner und mich täglich an und fragt, ob es uns auch an nichts fehlt. Es ist also kein Wunder, dass ich nicht will, dass das Camp jetzt schon endet.

In den vergangenen Tagen haben sich die Abläufe des Trainings etwas verändert. Die Coaches versuchen, das Team näher an den Zeitplan der regulären Saison heranzubringen. Es gibt nur noch ein sehr langes Training und davor und danach finden einige Meetings statt. In dieser Woche haben die Coaches zudem damit begonnen, einen Gameplan für das Spiel zu erstellen. Das ist noch nicht das ganze Paket, wie es in der Saison der Fall sein wird, aber auch hier geht es ihnen darum, die Spieler an den Rhythmus der regulären Saison zu gewöhnen.

Was mich noch immer am meisten beeindruckt ist die Geschwindigkeit hier: die Geschwindigkeit der Spieler und die Geschwindigkeit des Trainings selbst. Wenn du ein paar Sekunden lang nicht hinschaust – was ich natürlich nicht mache – dann verpasst du vielleicht einen Drill oder eine Serie. Es geht einfach nur boom, boom, boom. Das liebe ich. Davon würde ich gern noch etwas mehr zu unserem Team mitnehmen.

Jetzt freue ich mich aber auf die letzte Trainingseinheit des Camps und dann mache ich mich bereit für den Spieltag.

Euer,
Flo.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.

Advertising