Geschäftiges Wochenende endet mit großem Comeback

 

031909scrimmage.jpg

Der 17-jährige Starting LT Michael Habetin (r.) im Duell mit einem Salzburger Spieler beim Scrimmage. -Zabernig

Keine zwei Wochen ist es mehr hin bis zum Saisonstart der SWARCO Raiders. Da war es an der Zeit, einen Gang höher zu schalten in der Saisonvorbereitung. Am vergangenen Sonntag hielten die Tiroler daher ein so genanntes Scrimmage gegen die Salzburg Bulls aus der Division I ab. Es war der erste ernsthafte Test für den neuen Head Coach Santos Carrillo. Endlich bekam er einen richtigen Eindruck von seinen nordamerikanischen Import-Spielern und Coaches.

"Das Scrimmage hat seinen Sinn erfüllt, damit bin ich sehr zufrieden", sagte Carrillo. "Nach all den Trainingseinheiten war es gut für alle Spieler und Trainer, endlich einmal gegen Jungs in einer anderen Uniform anzutreten. Insgesamt bin ich froh über das, was ich in den beiden Trainingseinheiten gesehen habe. Aber natürlich gibt es noch viel zu tun bis zum Saison-Kickoff."

Aus diesem Grund reist die Mannschaft am Donnerstag für ein viertägiges Trainingslager nach Lido di Savio, Italien. Ein Spieler, der in Südeuropa zu alter Form finden will, ist Gonzalo Segovia. Am Dienstag kehrte der Defensive Lineman für seine vierte Saison nach Innsbruck zurück.

Der 2004 und 2005 bei den Hamilton TigerCats der CFL aktiv gewesene Segovia war der Wunschspieler der SWARCO Raiders für die Position des nordamerikanischen Defensive Line-Spielers, wollte jedoch erst seinen Uni-Abschluss machen. Nachdem ihm dies früher als erwartet gelang, war der 1,86 Meter große und 130 Kilogramm schwere Kanadier bereit für sein sofortiges Comeback.

Sein neuer Head Coach, der vergangenes Jahr noch sein Defensive Coordinator war, ist überglücklich über Segovias Rückkehr nach Innsbruck. "Gonzalo Segovia kennt unser Spiel-System und ist mit der Organisation bestens vertraut", erklärte Carrillo, der seinen neuen und alten Defensive Lineman am Flughafen abholte. "Er ist ein aggressiver und ehrgeiziger Line-Spieler, der in den vergangenen Jahren bewiesen hat, wie gut er auf dem Feld ist."

Um Platz für Segovia im Kader zu schaffen, haben die SWARCO Raiders Defensive Lineman Nick Comly entlassen.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.

Advertising