McFadden zum "AFC Offensive Player of the Week" gekürt

092711-mcfaddenpotw-story.jpg

RB Darren McFadden hatte 19 Läufe für 171 Yards und 2 Touchdowns gegen die Jets (Foto: Tony Gonzales)

Raiders RB Darren McFadden wurde zum "AFC Offensive Player of the Week" des 3. Spieltags der NFL-Saison 2011 ernannt. McFadden erzielte beim 34:24-Sieg der "Silver and Black" gegen die New York Jets 171 Rushing Yards bei nur 19 Versuchen – eine persönliche Bestleistung. Damit kam er im Schnitt auf 9,0 Yards pro Lauf.

McFadden erzielte beim ersten Heimspiel der Saison im O.co Coliseum für die Raiders zudem zwei Touchdowns. Er punktete mit einem 2-Yard Touchdown-Lauf im ersten Viertel und mit einem 70-Yard Touchdown-Lauf im zweiten Viertel. Dies war der längste Lauf seiner Profikarriere. Weiterhin fing McFadden zudem drei Bälle.

Darüber hinaus wurde McFadden für die Auszeichnung zum FedEx Ground NFL Player of the Week nominiert. Fans können dafür noch bis Freitag, 18 Uhr MEZ abstimmen.

Rookie G Stefen Wisniewski wurde zudem für die Ehrung zum Pepsi NFL Rookie of the Week für den 3. Spieltag nominiert. Wisniewski half den Raiders mit seinen Blöcken zu 234 Lauf-Yards gegen die Jets. Zudem erlaubte die Offensive Line der Raiders dem gefährlichen Pass Rush der New Yorker nur einen Sack. Wisniewskis Block zu Beginn des Schlussviertels führte zu einem Touchdown, der die Raiders endgültig auf die Siegerstraße führte.

WR Denarius Moore wurde nach dem 2. Spieltag für die Auszeichnung zum Pepsi NFL Rookie of the Week nominiert, nachdem er bei der 35:38-Niederlage der Raiders in Buffalo 5 Pässe für 146 Yards und einen Touchdown gefangen und einen Lauf für 25 Yards hatte.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising