Nach der Saison ist vor der Saison: Offseason Roundup Teil5

Logo zur 50. Saison enthüllt

020909logo300.gif


Die Oakland Raiders, das Team der Dekaden, enthüllte ein Logo, mit welchem in der Saison 2009 das 50-jährige Jubiläum der Organisation im Profifootball zelebriert werden soll. Das Logo wird das komplette Jahr über in allen medialen Plattformen des Teams genutzt, um die großartige Geschichte der Raiders zu feiern.

Das Logo zum 50-jährigen Jubiläum der Raiders vereint die glorreiche Historie der Organisation mit einem Blick für die zukünftige Größe des Clubs. Am oberen Ende des Wappens befindet sich die Marke mit dem größten Wiedererkennungswert im Profisport – das Raiders-Schild. Die in großen silbernen und weißen Ziffern geschriebene 50 zelebriert die 50 Spielzeiten des Teams und ist in Anlehnung an die Darstellung der sich auf den Ärmeln der 1963er Trikots befindlichen Nummern  gestaltet worden. Über der Ziffer 50 stehen die Jahreszahlen 1960 und 2009, welche im Stil der Nummern-Aufkleber der 1963er Saison gestaltet wurden. Unter der 50 befindet sich in Großbuchstaben der Slogan "Commitment to Excellence", welcher die Philosophie der Raiders erklärt. Darunter sind drei große Diamanten angeordnet. Die Edelsteine stehen für die drei Super Bowls (XI, XV und XVIII), die die "Silver and Black" gewonnen haben. Die zwei kleineren Diamanten am unteren Ende des Wappens erinnern an die AFL- und die AFC-Meisterschaft, die zur Teilnahme an den Super Bowls II und XXXVII geführt haben. Zu guter letzt steht der Lichteffekt am oberen Wappenbereich für die Konzentration des Clubs auf die Zukunft.

Die "Raider Nation" wird ein fester Bestandteil der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen der Raiders sein. Die leidenschaftlichen Fans der "Silver an Black" werden die Möglichkeit erhalten, ihre Erinnerungen mit anderen Fans durch verschiedene interaktive Features auf Raiders.com zu teilen. Weiterhin wird es in diesem Zusammenhang im Laufe des Jahres unzählige Veranstaltungen geben.

Am 30. Januar 1960 erhielt die Stadt Oakland im US-Bundesstaat Kalifornien den Zuschlag für die achte Mannschaft in der neugegründeten American Football League (AFL). Das erste Saisonvorbereitungsspiel des Teams wurde gegen die Dallas Texans ausgetragen. Das erste reguläre Saisonspiel fand am 11. September 1960 gegen die Houston Oilers statt.

Drei Jahre lang hatten die Raiders große Schwierigkeiten auf dem Feld, ehe 1963 Al Davis als Head Coach und General Manager eingestellt wurde. Davis schwor, den erstklassigsten Club im Profisport aufzubauen. Den Worten folgten umgehend Taten: Die Raiders stürmten zu einer 10:4-Bilanz in der ersten Saison unter Davis, standen 1962 doch noch ein Sieg und 13 Niederlagen zu Buche. Noch heute ist diese Wende innerhalb einer Saison die erfolgreichste in der Geschichte des Profifootballs.

In fünf unvergesslichen Jahrzehnten – den 1960ern, 1970ern, 1980ern, 1990ern und 2000er Jahren – haben die Raiders eine AFL-Meisterschaft, vier AFC-Meisterschaften und drei Super Bowls gewonnen. Sie standen zwei weitere Male im Endspiel der NFL, spielten in 14 Championship Games, haben 17 Mal ihre Division gewonnen oder sich den Divisionstitel geteilt, nahmen in 21 Spielzeiten an den Playoffs teil, beendeten 33 Spielzeiten mit einer positiven oder ausgeglichenen Bilanz und spielten in 40 Postseason-Spielen.

Die Raiders sind das einzige Team, welches in den 60ern, 70ern, 80ern und 2000er Jahren in einem Super Bowl standen und haben die meisten Spiele aller Teams gewonnen, die zu den Gründungsmitgliedern der AFL zählen.

Raiders sichern sich Gradkowski

021009gradkowski300.jpg


Die Oakland Raiders haben sich die Dienste von Quarterback Bruce Gradkowski gesichert. Sie erhielten den Spielmacher am 10. Februar 2009 über das Waiver-Programm. Gradkowski hat bislang 19 NFL-Spiele bestritten und dabei 197 von 373 Pässen für 1.817 Yards und 9 Touchdowns angebracht. 2006 kam er als Sechstrunden-Draftpick zu den Tampa Bay Buccaneers.

Gradkowski ging als Spieler der St. Louis Rams in die Saison 2008, kam aber im Saisonverlauf zu den Cleveland Browns. In der vergangenen Saison trat er in zwei Spielen für die Browns an.

2007 kam der ehemalige Star-Spielmacher der University of Toledo in vier Partien zum Einsatz und brachte dabei 13 von 24 Pässen für 130 Yards, keinen Touchdown und eine Interception für die Buccaneers an. Als Rookie in der Saison 2006 stand Gradkowski in 13 Begegnungen auf dem Feld. Zehn Mal stand er in der Startformation und kam dabei auf 177 Completions bei 328 Versuchen, 1.661 Yards, 9 Touchdowns und 9 Interceptions.

In seinem Abschlussjahr in Toledo teilte sich Gradkowski den 2005 Vern Smith Award der Mid-American Conference. Er teilte sich die Auszeichnung, die dem wertvollsten Spieler der Liga zukommt, mit Wide Receiver Greg Jennings von der Western Michigan University. Gradkowski war zudem im 1st All-MAC-Team. Er brachte 207 von 332 Pässen für 2.469 Yards, 29 Touchdowns und 12 Interceptions an und führte Toledo zum Sieg über UTEP im GMAC Bowl.

Michalczik neuer Offensive Line Coach

020909Michalczik300.jpg


Die Oakland Raiders haben Jim Michalczik zum neuen Offensive Line Coach ernannt. Michalczik hat 18 Jahre Coaching-Erfahrung im College-Bereich. Die vergangenen sieben Jahre arbeitete er an der University of California. Kürzlich war der aus Port Angeles, Washington, stammende Michalczik für kurze Zeit Offensive Coordinator der University of Washington.

2008 war er der Assistant Head Coach an der Cal und fungierte zudem als Co-Offenisve Coordinator und Offensive Line Coach. Die Bears gewannen dank seiner Hilfe neun von 13 Spielen – inklusive einem Sieg über die University of Miami (Florida) im Emerald Bowl. Unter Michalcziks Führung gewann Bears-Center Alex Mack zwei Mal in Folge die Morris Trophy, mit der der beste Offensive und Defensive Lineman der Pac-10 Conference ausgezeichnet wird.

Während seiner Zeit an der Cal führte er sieben Spieler zu 1st-Team-Pac-10-Ehrungen. 24 seiner Spieler erhielten Ehrungen im Rahmen der All-Pac-10-Auszeichnungen, darunter auch die komplette Starting Offensive Line im Jahr 2004. Zudem hatte Cal in der Zeit, in der Michalczik dort arbeitete, sieben Spieler, die über 1.000 Yards liefen sowie einen 2.000-Yard-Rusher. Erst vergangene Saison führte Jahvid Best die Pac-10 mit 1.580 Yards an.

Bevor er 2002 an die Cal ging, verbrachte Michalczik drei Jahre als Offensive Line Coach, Tight Ends und Special Teams Coach an der Oregon State University. In seiner ersten Saison in Corvallis komplettierten die Beavers ihre erste Saison mit einer positiven Bilanz seit 29 Jahren und spielten im O'ahu Bowl. Im Folgejahr teilte sich Oregon State nach einer 11:1-Bilanz die Pac-10-Meisterschaft und schlug Notre Dame mit 41:9 im Fiesta Bowl. Am Saisonende stand OSU auf Rang 4 des AP Polls.

Von 1992 bis 1998 war Michalczik der Offensive Line Coach an der Montana State und verhalf den Bobcats zu vier erfolgreichen Spielzeiten. Zwischen 1990 und 1991 trainierte er die Defensive Line unter Dennis Erickson in Miami (FL) und gewann 1991 die nationale Meisterschaft im College Football mit den Hurricanes.

Michalczik erhielt drei "Letters" als Offensive Guard an der Washington State und war All-Pac-10-Spieler ehrenhalber sowie in seinem Abschlussjahr auch All-America ehrenhalber in der Sporting News. Damals schlugen die Cougars Houston mit 24:22 im 1988er Aloha Bowl. Nach seiner Laufbahn an der WSU unterschrieb Michalczik einen Vertrag bei den Arizona Cardinals.

Woodson in die "Hall of Fame" aufgenommen

010106rwoodson.jpg


Rod Woodson, ehemaliger Safety der Oakland Raiders, sowie Wide Receiver Bob Hayes, Guard Randall McDaniel, Defensive End Bruce Smith, Linebacker Derrick Thomas und Bills-Besitzer Ralph Wilson sind die Klasse 2009 der "Pro Football Hall of Fame".

Die sechsköpfige Klasse wurde vom "Hall of Fame Selection Committee" ausgewählt. Die neuesten Mitglieder der Ruhmeshalle des Profifootballs wurde aus einer Liste von 17 Kandidaten ausgewählt.

Mit den sechs neuen Mitgliedern wächst die Anzahl der in der "Hall of Fame" ausgezeichneten Personen auf 253 an. Die Aufnahme in die Ruhmeshalle findet in einer großen Veranstaltung am Samstag, den 8. August 2009 um 19 Uhr EST (1 Uhr CET) in Canton, Ohio, statt. Die Zeremonie wird live von ESPN und NFL Network übertragen.

Einen Tag später, am Sonntag, den 9. August findet ab 20 Uhr EST (2 Uhr CET) das alljährliche NFL "Hall of Fame Game" statt. Dieses wird von NBC übertragen. Es stehen sich die Tennessee Titans (ehemals Houston Oilers) und die Buffalo Bills in diesem ersten Testspiel der Saison 2009 gegenüber.

Rod Woodsons Karriere in Kurzübersicht:
Cornerback/Safety. . . 6-0 (1,83m), 200 (91kg). . . Purdue. . . 1987-1996 Pittsburgh Steelers, 1997 San Francisco 49ers, 1998-2001 Baltimore Ravens, 2002-03 Oakland Raiders. . . 17 Jahre in der NFL, 238 Spiele, davon 229 in der Startformation. . . Erstrunden-Draftpick der Steelers (zehnter Pick insgesamt), 1987 NFL Draft. . . First-team All-America in Purdue. . . Die erste Interception seiner Profi-Karriere returnierte er 45 Yards zum Touchdown. . .  Hatte zwischen 1991 und 1994 12 Sacks und 19 Interceptions, drei davon zu Touchdowns returniert. . . Erlitt 1995 eine schwere Knieverletzung, die sechs bis zwölf Monate Heilungszeit in Anspruch nimmt. . . Kehrte aber schon nach vier Monaten zurück und spielte in Super Bowl XXX. . . Mitglied des NFL-Auswahlteams zum 75-jährigen Ligajubiläum und Mitglied des 1990er "All-Decade"-Teams. . . "NFL Defensive Player of the Year 1993". . . Hatte in seiner Karriere 71 Interceptions, liegt damit auf Platz 3 der ewigen Bestenliste. . . Hat die meisten Interception-Return-Yards der NFL-Geschichte (1.483). . . Hält den NFl-Rekord für doe moisten zum Touchdown returnierten Touchdowns (12). . . Sechs Mal erste Wahl in der All-Pro-Auswahl (1989, 1990, 1992, 1993, 1994, 2001). . . Erlangte All-Pro-Auszeichnung als Cornerback, Kick Returner und Safety. . . Für elf Pro Bowls nominiert – sieben Mal mit den Steelers, drei Mal mit den Ravens und ein Mal mit den Raiders. . . Geboren am 10. März 1965 in Fort Wayne, Indiana.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.

Advertising