Oakland Raiders testen Saisonform in New Orleans

raiders-saints-2013-cp.jpg


DATUM: Freitag, 16. August 2013; 17:00 Uhr PT (Sa., 2:00 Uhr MEZ) | ORT: Mercedes-Benz Superdome, New Orleans, Louisiana.

DIESE WOCHE: In Woche 2 der Saisonvorbereitung reisen die Oakland Raiders zu den New Orleans Saints. Beide Teams konnten ihr Preseason-Auftaktspiel vor einer Woche gewinnen. Der dreifache Super Bowl Champion aus Oakland bereitet sich auf die 54. Profisaison vor und will im zweiten Jahr unter General Manager Reggie McKenzie und Head Coach Dennis Allen erfolgreicher spielen als 2012.

Twitter | Facebook | Instagram | Offizieller Hashtag für diese Woche: #BeatTheSaints

TV: Das Spiel ist in Europa online auf www.nfl.com/gamepass für alle Abonnenten des NFL*Game Pass zu sehen.
Die Begegnung wird regional live auf KTVU/KICU
*übertragen. Greg Papa wird die Partie kommentieren und der ehemalige Raiders Head Coach Tom Flores sowie der ehemalige Raiders Quarterback Jim Plunkett sorgen für die Analysen. Von der Seitenlinie berichtet J.T. the Brick.

RADIO: Das Spiel wird im Raiders Radio auf 95.7 The Game, dem Flaggschiff des 35 Stationen umfassenden Raiders-Radionetzwerks, zu hören sein. Auch KFOX 102.1 wird das Spiel übertragen. Greg Papa und Tom Flores, der als Head Coach mit den Raiders den Super Bowl gewann, kommentieren bereits im 15. Jahr in Folge die Partien der Raiders.

DER GEGNER: Die Saints spielten die gesamte Saison 2012 ohne Head Coach Sean Payton, der von der Liga gesperrt worden war. Ohne ihn verpassten sie die Playoffs. Dennoch hatten die Saints mit 461 Punkten die drittbeste Offensive der NFL. Die Defensive rangierte jedoch nur auf Platz 31 und ließ mehr Yards zu als je zuvor eine NFL-Verteidigung (7.042).

DIE BILANZ: Bislang trafen die Raiders zwölf Mal in der regulären Saison auf die Saints. Die Bilanz spricht mit sechs Siegen bei fünf Niederlagen und einem Remis knapp für die Saints. In der Preseason gewann New Orleans drei von fünf Duellen.
Das bislang letzte Aufeinandertreffen fand in der Saison 2012 statt. Im O.Co Coliseum von Oakland siegten die Saints damals mit 38:17.

ZITAT:

Raiders Head Coach Dennis Allen: "Natürlich schaut man immer auf ein Spiel und denkt es gibt Dinge, an denen man arbeiten kann. Und da es das erste Spiel der Saison war, gibt es noch viele Dinge, die wir verbessern können. Wir haben viel Positives gesehen, aber es gibt noch genug Punkte, an denen wir arbeiten müssen."

ZAHLENSPIELE:

3: Aktuell gibt es bei den Raiders drei Personen, die im Jahr 2009 Super Bowl XLIV mit den Saints gewonnen haben. Dabei handelt es sich um Head Coach Dennis Allen (damals Defensive Backs Coach), CB Tracy Porter und S Usama Young.

13: Als er Defensive Backs Coach der Saints war, gab Dennis Allens Mannschaftsteil während der Saison 2010 lediglich 13 Touchdowns ab. Kein anderes NFL-Team war 2010 so schwer durch die Luft zu schlagen.

786: Vergangene Saison trafen die Raiders und die Saints in Oakland aufeinander und erzielten dabei insgesamt 786 Yards. Oakland hatte allein 312 Pass-Yards. Insgesamt erzielten die Raiders 404 Yards an diesem Tag – ihr fünfthöchster Saisonwert.

NOTIZEN:

AUSWÄRTSSTARK: Die Raiders gehören zu den erfolgreichsten Auswärtsteams der NFL-Geschichte. Seit dem Zusammenschluss der AFL und NFL im Jahr 1970 haben sie 48,2 Prozent ihrer Spiele in der Fremde für sich entscheiden können. Nur vier Teams haben eine bessere Auswärtssiegquote.

PUNKTEN WENN ES ZÄHLT: In der NFL ist es nicht ungewöhnlich, dass Spiele durch Punkte kurz vor Ende einer Halbzeit oder des Spiels gewonnen oder verloren werden. Die Raiders gehörten 2012 zu den Besten in dieser Hinsicht. 82 Punkte erzielte Oakland im Vorjahr in den letzten zwei Minuten der ersten oder zweiten Halbzeit – der zweitbeste Wert der Liga. Nur Detroit war besser.

VIELE NEUE GESICHTER: Seit General Manager Reggie McKenzie am 10. Januar 2012 sein Amt in Oakland angetreten hat, unterzog er dem Kader der Raiders ein großes Facelifting. Von den 90 Spielern, die aktuell im Kader stehen, waren nur 15 Spieler auch 2011 bei den Raiders. Und nur K Sebastian Janikowski ist länger als sechs Jahre im Team.

GLOBAL AUFGESTELLT: Die Raiders haben sich schon immer als ein global agierendes Team gesehen. Dies spiegelt sich auch in den vielen internationalen Spielen, die sie in der Vergangenheit bestritten haben, sowie in der Partnerschaft mit den SWARCO Raiders Tirol und Webseiten in sechs verschiedenen Sprachen wider. Im aktuellen Team der Raiders ist ebenfalls ein internationales Flair erkennbar: 2013 drafteten die Raiders OT Menelik Watson (Großbritannien) und LB Sio Moore (Liberia). Insgesamt stehen sieben Spieler im Team der Raiders, deren Heimatland nicht die USA ist. Neben Watson und Moore sind dies DT Christo Bilukidi (Angola), K Eddy Carmona (Mexiko), DE Jack Crawford (Großbritannien), K Sebastian Janikowski (Polen) und DT Kurt Taufasso (Amerikanisch Samoa). Offensive Assistant Al Saunders wurde zudem wie Crawford in London, Großbritannien, geboren.

WICHTIGE VERBINDUNGEN:

PRO-VERBINDUNGEN:Raiders Head Coach Dennis Allen gehörte von 2006-2010 zum Trainerstab der Saints. Er fungierte zwei Jahre als Assistant Defensive Line Coach und arbeitete von 2008-2010 als Defensive Backs Coach. Allen gewann Super Bowl XLIV mit den Saints…Raiders Special Teams Coordinator Bobby April arbeitete von 1996-1999 in derselben Position in New Orleans…Raiders CB Tracy Porter wurde im NFL Draft 2008 in der 2. Runde von den Saints ausgewählt und verbrachte vier Jahre in New Orleans. In Super Bowl XLIV gelang ihm der entscheidende Spielzug, als er einen Pass von Colts QB Peyton Manning im vierten Viertel abfing und zum Touchdown returnierte…Raiders S Usama Young wurde 2007 in der 3. Runde des NFL Drafts von den Saints ausgewählt. Er spielte vier Jahre in Louisiana und kam in 52 Spielen auf 64 Tackles und 3 Interceptions…Raiders OT Alex Barron stand 2011 bei den Saints unter Vertrag, war aber die meiste Zeit verletzt…Saints Defensive Coordinator Rob Ryan arbeitete von 2004-2008 in derselben Position bei den Raiders…Saints CB Chris Carr kam 2005 als Undrafted Free Agent nach Oakland und spielte bis 2007 bei den Raiders.

COLLEGE-VERBINDUNGEN:Raiders QB Matt Flynn spielte von 2003-2007 an der LSU und führte die Tigers 2007 zur nationalen College-Meisterschaft…Saints OLB Chase Thomas besuchte von 2008-2012 die Stanford University und spielte in 52 Partien für den Cardinal.

SAINTS AUS KALIFORNIEN:Gleich elf Spieler der Saints stammen aus Kalifornien: QB Ryan Griffin (Westlake Village), QB Seneca Wallace (Rancho Cordova), CB Dion Turner (Hanford), FB Jed Collins (Mission Viejo), OLB Eric Martin (Moreno Valley), Brian de la Puente (San Clemente), T Charles Brown (Chino Hills), DE Akiem Hicks (Fair Oaks), WR Kenny Stills (Carlsbad), OLB Victor Butler (Rialto) und DE Kenyon Coleman (Alta Loma).

RAIDERS AUS LOUISIANA:Vier Raiders stammen aus Louisiana: Special Teams Coordinator Bobby April (New Orleans), CB Tracy Porter (Port Allen), RB Jeremy Stewart (Baton Rouge) und LB Eric Harper (Marrero).

LEISTUNGSTRÄGER GEGEN SAINTS:

DE Andre CarterCarter spielte in seiner Laufbahn sieben Mal gegen die Saints und kam dabei auf 31 Tackles (25 solo) 5 Sacks, einen forcierten und einen eroberten Fumble sowie einen abgewehrten Pass. Als Spieler der San Francisco 49ers hatte Carter 2001 ganze 6 Solo-Tackles mit 2 Sacks und einem forcierten Fumble.

CB Mike JenkinsIn drei Spielen gegen die Saints als Profi der Dallas Cowboys hatte Jenkins 6 Tackles, eine Interception und 3 abgewehrte Pässe.

FB Marcel ReeseVergangene Saison erzielte Reese 103 Rushing Yards gegen die Saints. Es war eine persönliche Bestleistung. Zudem fing er Bälle für 90 Yards. Auch seine 193 Gesamt-Yards waren ein Bestwert für Reese.

DB Charles WoodsonSechs Mal spielte Woodson als Profi der Raiders und der Green Bay Packers gegen New Orleans. Er kam dabei auf 36 Tackles (31 solo), fing eine Interception, forcierte einen Fumble und wehrte einen Pass ab.

BLICK VORAUS:

NÄCHSTES SPIEL: Am 3. Preseason-Spieltag der NFL-Saison 2013 empfangen die Oakland Raiders am Freitag, den 23. August die Chicago Bears. Kickoff im O.Co Coliseum ist um 19:00 Uhr PT (Sa., 4:00 Uhr MEZ).

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.

Advertising