Oakland Raiders unterliegen knapp gegen Browns

120212-gamecenter-cp.jpg

DB Phillip Adams fing eine Interception

Am 13. Spieltag der NFL-Saison 2012 mussten sich die Oakland Raiders im heimischen O.co Coliseum trotz einer starken Aufholjagd knapp den Cleveland Browns geschlagen geben. Die "Silver and Black" unterlagen mit 17:20 (0:0; 3:10; 7:3; 7:7).

QB Carson Palmer brachte 34 von 54 Pässen für 351 Yards mit 2 Touchdowns und einer Interception an. TE Brandon Myers fing 14 Bälle für 130 Yards und einen Touchdown. WR Rod Streater fing 3 Pässe für 96 Yards und einen Touchdown. S Matt Giordano und DB Philip Adams fingen jeweils eine Interception.

Die Raiders erhielten den Ball zuerst und kamen auch bis in die gegnerische Hälfte. Doch der Drive endete mit einem Punt von P Shane Lechler. Cleveland startete an schließend an der eigenen 14-Yard Linie. Schnell führte QB Brandon Weeden sein Team bis in die Hälfte der Raiders. Doch dann fing Giordano einen Pass an der 3-Yard Linie ab und returnierte die Interception 24 Yards bis an die 27-Yard Linie. Die Raiders-Offensive kam jedoch nur an die Mittellinie, ehe Lechler erneut zum Einsatz kam.

An der eigenen 20-Yard Linie beginnend, führten Weeden und RB Trent Richardson die Browns erneut in die gegnerische Hälfte. Diesmal endete die Serie mit einem 41-Yard Field Goal von K Phil Dawson. 12:59 Minuten vor Ende des zweiten Viertels führten die Gäste mit 3:0.

Nachdem die Raiders anschließend nach nur drei Spielzügen zum dritten Mal punten mussten, startete Cleveland an der eigenen 38-Yard Linie. Erst fand Weeden WR Greg Little für 18 Yards. Anschließend warf er einen 44-Yard Touchdown-Pass auf WR Josh Gordon. Nach dem Extrapunkt führten die Browns mit 10:0. Es waren noch 10:25 Minuten im zweiten Abschnitt zu spielen.

Nach Punts auf beiden Seiten fand Oaklands Offensive endlich ihren Rhythmus. Die Raiders starteten an der eigenen 30-Yard Linie mit einem 11-Yard Lauf und einem 14-Yard Lauf von RB Jeremy Stewart. Palmer warf später noch einen 11-Yard Pass auf WR Denarius Moore. Der Drive endete mit einem 51-Yard Field Goal von K Sebastian Janikowski. 4:28 Minuten vor der Halbzeit hatte Oakland den Rückstand auf 3:10 verkürzt gehabt.

Weeden führte seine Mannschaft nochmals in die gegnerische Hälfte. Aber wie schon der erste Drive der Gäste endete auch diese Serie mit einem Ballverlust. Diesmal fing Adams einen Pass an der 8-Yard Linie ab. Beim dritten Versuch bediente Palmer anschließend Moore für 20 Yards. WR Darrius Heyward-Bey und Myers fingen danach 10-Yard Pässe. Mit dem letzten Spielzug der ersten Halbzeit versuchte sich Janikowski an einem 61-Yard Field Goal. Doch bei matschigem Untergrund ging der Kick vorbei.

Die Browns begannen Halbzeit zwei an der eigenen 35-Yard Linie. Mit kurzen Pässen und einigen Läufen marschierten die Gäste in die Hälfte der Raiders. Dann bediente Weeden Richardson für 21 Yards. Der Drive endete mit einem 35-Yard Field Goal von Dawson. Damit führte Cleveland 9:51 Minuten vor Ende des dritten Viertels mit 13:3.

Oaklands erster Drive der zweiten Halbzeit endete an Clevelands 42-Yard Linie mit einem Punt. Die Browns starteten an der eigenen 10-Yard Linie. Nach einem 20-Yard Pass auf Gordon warf Weeden einen 54-Yarder auf WR Mohamed Massaquoi. Anschließend verhinderte die Defensive der Raiders jedoch Schlimmeres. Und die Special Teams sorgten sogar für eine "Nullrunde" der Browns. Denn DT Desmond Bryant blockte Dawsons 28-Yard Field-Goal-Versuch.

Oakland übernahm den Ball an der eigenen 20-Yard Linie. Ein 11-Yard Pass von Palmer auf Heyward-Bey brachte ein First Down. Anschließend warf Palmer einen 64-Yard Touchdown-Pass auf Streater. Nach dem Extrapunkt von Janikowski lagen die Raiders nur noch mit 10:13 in Rückstand. Es waren noch 17 Sekunden im dritten Viertel zu spielen

Clevelands nächste Angriffsserie endete kurz nach einem Sack von DE Lamarr Houston mit einem Punt. Die Raiders starteten anschließend an der eigenen 27-Yard Linie. Mit vier Pässen brachte Palmer sein Team bis an die gegnerische 33-Yard Linie. Doch dann endete sein Pass auf WR Juron Criner in den Armen von CB Sheldon Brown. Die Browns begannen an der eigenen 6-Yard Linie und marschierten dank fünf vollständigen Pässen und zwei Läufen von Weeden bis an die 19-Yard Linie der Raiders. Richardson brachte sein Team anschließend bis kurz vor die Endzone und punktete schließlich mit einem 3-Yard Touchdown-Lauf. Dawsons Extrapunkt baute Clevelands Führung 3:27 Minuten vor Ende des vierten Viertels auf 20:10 aus.

Die Raiders gaben sich nicht geschlagen. An der eigenen 16-Yard Linie startend, brachte Palmer sechs Pässe in Folge an – darunter drei Completions für 28 Yards auf Myers. Streater fing später einen 13-Yarder und Myers einen 14-Yard Pass. Bei einem vierten Versuch und 1 Yard zu gehen fand Palmer Criner für 3 Yards. Der Drive endete mit einem 17-Yard Touchdown-Pass auf Myers. Nach dem Extrapunkt stand es 20:17 für die Browns.

Allerdings war nur noch eine 1 Sekunde zu spielen. Und nachdem der Onside Kick im Aus landete, übernahmen die Browns und feierten den Sieg.

Am 14. Spieltag der NFL-Saison 2012 empfangen die Oakland Raiders die Denver Broncos im "Thursday Night Game" auf NFL Network. Kickoff im O.co Coliseum ist am Donnerstag, den 6. Dezember 2012 um 2:20 Uhr MEZ (Nacht auf Freitag/17:20 Uhr PT).

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.

Advertising