Oakland Raiders unterliegen zum Saisonstart gegen Chargers

091012-mcfadden-cp.jpg

RB Darren McFadden fing 13 Bälle - ein Teamrekord für Running Backs (Foto: AP Photo)

Die Oakland Raiders konnten zum Saisonstart kein Ausrufezeichen setzen. Am 1. Spieltag der NFL-Saison 2012 mussten sich die Oakland Raiders im "Monday Night Game" mit 14:22 (3:3; 3:7; 0:6; 6:8) im O.co Coliseum den San Diego Chargers geschlagen geben.

QB Carson Palmer brachte 32 von 46 Pässen für 297 Yards mit einem Touchdown an. RB Darren McFadden fing 13 Bälle für 86 Yards und erzielte bei 15 Läufen 32 Yards. TE Brandon Myers fing 5 Pässe für 65 Yards und Rookie WR Rod Streater hatte 4 Catches für 27 Yards und einen Touchdown.

Oakland gewann den Münzwurf und entschied sich fürs Angriffsrecht. Sie begannen an der eigenen 14-Yard Linie mit einem 9-Yard Pass von Palmer auf McFadden. Später fand der Spielmacher WR Derek Hagan für 13 Yards und WR Darrius Heyward-Bey für 9 Yards. Nach einem 8-Yard Pass auf Streater fumblete dieser und die Chargers eroberten den Ball an ihrer 29-Yard Linie. Ein Sack von DE Matt Shaughnessy und LB Philip Wheeler zwang San Diego jedoch zum Punten.

Ihre zweite Serie starteten die Raiders an der eigenen 34-Yard Linie mit einem 7-Yard Lauf von McFadden. Es folgten ein 9-Yard Pass auf McFadden und ein 13-Yard Pass auf Heyward-Bey. Der Drive stagnierte in der gegnerischen Hälfte, doch K Sebastian Janikowski brachte die Raiders 4:56 Minuten vor Ende des ersten Viertels mit einem 51-Yard Field Goal mit 3:0 in Führung.

San Diego konterte. An der 21-Yard Linie startend warf QB Philip Rivers einen 46-Yard Pass auf WR Robert Meachem. Die Verteidigung der Raiders stoppte die Chargers aber kurz vor der Endzone und so kam San Diego durch K Nate Kaedings 23-Yard Field Goal lediglich zum 3:3-Ausgleich. Es waren noch 60 Sekunden im ersten Abschnitt zu spielen.

Oaklands nächster Drive endete mit einem Punt. P Shane Lechler drosch den Ball 62 Yards weit und nach einer Strafe gegen die Gäste begannen diese an ihrer eigenen 10-Yard Linie. Mehrere Strafen gegen Oakland brachten San Diego bis an die Mittellinie. Rivers fand später WR Malcolm Floyd für 23 Yards und der Drive endete mit einem 6-Yard Touchdown-Pass von Rivers auf Floyd. Kaeding verwandelte den Extrapunkt und 3:10 Minuten vor Ende des zweiten Viertels führten die Chargers mit 10:3.

Die Raiders versuchten nochmals zu kontern. Palmer fand FB Marcel Reece für 15 Yards und bediente später McFadden für 12 Yards und Hagan für 10 Yards. Ein 17-Yard Pass auf McFadden brachte Oakland bis an die gegnerische 11-Yard Linie. Beim dritten Versuch und 15 Yards scheiterte McFadden nach Zuspiel von Palmer knapp am neuen First Down und so blieb Oakland nur ein 19-Yard Field Goal von Janikowski. 4 Sekunden vor der Halbzeit verkürzten die Raiders somit auf 6:10.

Halbzeit zwei begann mit einem Punt der Gäste. Oakland marschierte anschließend bis an die Mittellinie, ehe man selbst punten musste. Doch ein misslungener Snap verhinderte dies und die Chargers starteten in bester Feldposition an Oaklands 39-Yard Linie. Kurz darauf traf Kaeding aus 28 Yards Entfernung zum 13:6. Es waren noch 6:01 Minuten im dritten Viertel zu absolvieren.

Beim folgenden Drive kam es noch schlimmer für die Raiders. Diesmal wurde der Punt von Lechler sogar geblockt. San Diego eroberte den Ball an der gegnerischen 8-Yard Linie. Die aufopferungsvoll kämpfende Defensive der Raiders verhinderte immerhin einen Touchdown. Kaedings 19-Yard Field Goal 1:49 Minuten vor Ende des dritten Viertels erhöhte die Chargers-Führung dennoch auf 16:6.

Nach einem weiteren Punt der Raiders begann San Diego an der eigenen 45-Yard Linie. Rivers führte sein Team bis an die 23-Yard Linie Oaklands. Wieder reichte es nur zu einem Field Goal. Kaeding erhöhte aus 41 Yards auf 19:6. Zu spielen waren noch 12:48 Minuten im Schlussviertel.

Die Probleme der Special Teams rissen weiterhin nicht ab. Nachdem auch der folgende Drive der Raiders mit einem Punt endete, misslang zum zweiten Mal der Snap und die Chargers übernahmen in bester Feldposition – diesmal an der gegnerischen 42-Yard Linie. Erneut war die Defensive zur Stelle und ließ keinen Touchdown zu. Kaeding baute die Führung der Gäste durch sein 45-Yard Field Goal dennoch auf 22:6 aus. Es waren noch 5:06 Minuten zu spielen.

Die Raiders begannen anschließend an der eigenen 20-Yard Linie. Ein 20-Yard Pass von Palmer auf Myers brachte ein First Down. Später fing Hagan einen 17-Yard Pass. Eine Strafe schenkte Oakland ein First Down an der gegnerischen 13-Yard Linie. Anschließend fing Myers einen 11-Yard Pass. Der Drive endete mit einem 2-Yard Touchdown-Pass von Palmer auf Streater. Dasselbe Duo fand sich anschließend für die erfolgreiche Two-Point Conversion. 54 Sekunden vor Ende der Partie hatte Oakland auf 14:22 verkürzen können. Die Chargers eroberten jedoch den folgenden Onside Kick und entschieden das Spiel somit für sich.

Am 2. Spieltag der NFL-Saison 2012 sind die Oakland Raiders zu Gast bei den Miami Dolphins. Kickoff im Sun Life Stadium ist am Sonntag, den 16. September 2012 um 10:00 Uhr PT (19:00 Uhr MEZ).

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.

Advertising