Oakland Raiders Unterstreichen Internationale Ausrichtung im Trainingscamp

 

international_banner.jpg

Im sechsten Jahr in Folge wird das Trainingscamp der Oakland Raiders ein internationales Flair genießen. Denn die "Silver & Black" haben sechs Coaches aus aller Welt im Rahmen des "International Guest Coach Program" eingeladen, dem Trainerstab von Raiders Head Coach Tom Cable dem Sommercamp im Trainingskomplex des Teams in Napa Valley, Kalifornien, beizuwohnen.

Unter den sechs Coaches werden erneut Gäste der SWARCO Raiders, Marketingpartner der Oakland Raiders, sein. Dieses Mal werden Markus Krause und Robert Balazinec am "International Guest Coach Program" des dreifachen Super Bowl Champions teilnehmen. Krause (21) und Balazinec (27) sind Stammspieler in der Kampfmannschaft des amtierenden Eurobowl-Siegers und des Weiteren als Coaches in der 2. Mannschaft und im Nachwuchs der SWARCO Raiders aktiv.

Das "International Guest Coach Program" der Raiders heißt Coaches aus aller Welt jedes Jahr willkommen. Die Coaches erhalten die einzigartige Möglichkeit, Trainingseinheiten zu beobachten und von den "Silver and Black" zu lernen.

"Die 'Raider Nation' ist in aller Welt zuhause und unser einzigartiges 'International Guest Coach Program' ist nur eine von vielen unzähligen und großartigen Initiativen, die ins Leben gerufen wurden, um unsere globale Fangemeinschaft zu vereinen", sagte Amy Trask, Vorstandsvorsitzende der Oakland Raiders.

Das "International Guest Coach Program" findet von Donnerstag, dem 6. August bis Freitag, den 14. August im Raiders Trainingskomplex in Napa Valley, Kalifornien, statt. Die Gasttrainer werden nicht nur bei allen Übungseinheiten dabei sein, sondern auch beim legendären Fan-Day der Oakland Raiders, der "Raider Nation Celebration" (Samstag, 8. August), sowie beim ersten Saisonvorbereitungsspiel gegen die Dallas Cowboys am Donnerstag, den 13. August.

MARKUS KRAUSE ist der jüngste Teilnehmer, der jemals zum "International Guest Coach Program" eingeladen wurde. Wenige Tage vor Abreise feierte er seinen 21. Geburtstag. Seit 2008 ist er Starter bei den SWARCO Raiders. In jener Saison erreichten die Tiroler den Austrian Bowl und gewannen Eurobowl XXII. 2009 konnte Krause aufgrund einer Knieverletzung nur sechs Ligaspiele absolvieren. Dennoch stand er mit 4 Interceptions und einem Touchdown auf dem geteilten 1. Platz in der AFL. Er feierte sein Comeback beim Triumph der SWARCO Raiders in Eurobowl XXIII.

Krause begann seine Laufbahn 2003. Zwischen 2003 und 2006 stand er mit dem Jugend- oder Juniorenteam in drei nationalen Endspielen und gewann 2005 den Challenge Bowl mit der 2. Mannschaft der Tiroler. 2006 war er Teil des Teams, das den Austrian Bowl für sich entschied und spielte bei den Junioren-Europameisterschaften. 2007 gewann er mit den Junioren die Meisterschaft.

Die ersten Aufgaben als Coach übernahm er 2008 als Defensive Backs Coach und Special Teams Coach des Jugendteams der SWARCO Raiders. Das Team erreichte 2008 das Finale um die Österreichische Meisterschaft. 2009 wurde Krause zum Defensive Backs Coach und Special Teams Coach der 2. Mannschaft der Tiroler ernannt. Er arbeitet zudem mit den Minis (10-12 Jahre), der Jugend (15-16) und den Junioren (17-19). Im November wird Krause die zweite Stufe der staatlich anerkannten Trainerausbildung beenden und Football Instruktor werden.

ROBERT BALAZINEC wuchs in Kroatien mit Fußball auf. Erst vor zwei Jahren kam der 27-Jährige zum Football. 2008 machten ihn die SWARCO Raiders zu ihrem Kicker. Er erreichte mit dem Team den Austrian Bowl 2008 und gewann Eurobowl XXII und Eurobowl XXIII.

2008 fing er auch mit dem Coachen an. Er arbeitete als Kicking Coach und Assistant Coach des Jugend- und des Juniorenteams und half bei den Minis aus. Die Jugend erreichte das Endspiel um die Landesmeisterschaft. 2009 wurde Balazinec zum Special Teams Coordinator/Kicking Coach der 2. Mannschaft, dem Jugend- sowie dem Juniorenteam der SWARCO Raiders befördert. Die Saison der Jugend und Junioren beginnt im Herbst. Die 2. Mannschaft erreichte das IronBowl-Halbfinale.

Neben den zwei Coaches der SWARCO Raiders wurden vier weitere Trainer ins Camp eingeladen. Alex Adamo ist gebürtiger Schwede und wuchs dort auch auf. Er begann seine Coaching-Laufbahn als Receivers und Defensive Backs Coach eines lokalen Juniorenteams. Ein Jahr später, 2006, wurde er für die Herrenmannschaft berufen, bei der er als Defensive Backs Coach tätig war und Defensive Coordinator Larry Lishey assistierte. Lishey nahm am "International Guest Coach Program" 2007 teil.

Jose Antonion Madinaveitia stammt aus Torreon, Coahuila, Mexiko. Dort ist er Head Coach der Universidad Autónoma de Durango. Madinaveitia begann bereits 1983 mit dem Coachen, damals als Coach in lokalen Nachwuchsligen. Später arbeitete er als Defensive Coordinator in anderen Colleges. Aktuell arbeitet er zudem an seinem Magister in Sportmanagement an der U.E.D.E.P.

Fernando Maniega Legarda arbeitet in seinem Heimatland Spanien als selbständiger Konditionstrainer. Maniega trainierte in seiner Laufbahn Profisportler aus den Sportarten American Football, Tennis, Golf, Racquetball, Basketball, Polo, Aerobic und Pferderennen. Er arbeitete mehrmals als Konditionstrainer für die Barcelona Dragons der NFL Europe.

Zum ersten Mal begrüßen die Raiders zudem einen Coach aus Australien. Mel Martin hat viele Jahre Erfahrung als Spieler und Trainer. 1993 wurde er Head Coach der Waverley Sharks, mit denen er 1995 die nationale Meisterschaft gewann. Ein Jahr später wurde er Head Coach der Berwick Miners. In dieser Position ist er nach einigen Jahren Pause wieder tätig.

Seit vielen Jahren sind die Oakland Raiders als globale Organisation bekannt. Sie haben zudem mit Spielen in American Bowls in London, Barcelona, Tokio und Mexiko Stadt ihre und die Popularität der NFL erhöht. Sie kommunizieren mit ihren Fans in aller Welt durch ihre einzigartige Vielfalt im Web. So können Raiders-Fans originalsprachige und übersetzte Inhalte in sechs verschiedenen Sprachen lesen: auf Englisch, Deutsch, Tagalog, japanisch, chinesisch, und spanisch.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.

Advertising