Oakland Raiders verlieren gegen Denver

110611-bush-story.jpg

RB Michael Bush erzielte den ersten Touchdown der Raiders (Foto: AP Photo)

Am 9. Spieltag der NFL-Saison 2011 unterlagen die Oakland Raiders vor heimischer Kulisse mit 24:38 (3:7; 14:0; 7:17; 0:14) gegen die Denver Broncos in einem Duell zweier AFC-West-Rivalen.

QBCarson Palmerbrachte 18 von 34 Pässen für 312 Yards mit 3 Touchdowns und 3 Interceptions an. RB Michael Bush, der für den verletzten Darren McFadden in der Startformation stand, erzielte 96 Yards bei 19 Läufen. WR Jacoby Ford fing 5 Pässe für 105 Yards und einen Touchdown.

Die Partie begann mit einem Punt auf beiden Seiten. Oaklands zweiter Drive startete an der eigenen 27-Yard Linie. Nach einem kurzen Lauf von Bush warf Palmer einen 34-Yard Pass auf Ford. Der verlor zwar den Ball, doch FB Marcel Reece eroberte den Fumble an der 33-Yard Linie der Broncos. Anschließend lief Bush 14 Yards. Der Drive endete mit einem 48-Yard Field Goal von K Sebastian Janikowski. 7:35 Minuten vor Ende des ersten Viertels führte Oakland mit 3:0.

Denvers zweiter Drive endete erneut mit einem Punt. Doch auch der Angriff der "Silver and Black" konnte sich nicht entfalten und musste punten. Die Broncos begannen daraufhin an ihrer 35-Yard Linie. Nach einem kurzen Pass von QB Tim Tebow auf TE Daniel Fells folgte ein 32-Yard Lauf von Tebow bis an Oaklands 27-Yard Linie. Kurz darauf warf er einen 27-Yard Touchdown-Pass auf WR Eric Decker. Nach dem Extrapunkt von K Matt Prater führten die Broncos 1:11 Minuten vor Ende des ersten Viertels mit 7:3.

Anschließend starteten die Raiders an der eigenen 20-Yard Linie mit einem 5-Yard Pass von Palmer auf Reece. Bush lief danach 11 Yards und wenig später 6 Yards. Doch nach einem unvollständigen Pass kam erneut P Shane Lechler zum Einsatz. Denver erhielt den Ball an der eigenen 16-Yard Linie zurück und wurde erneut zum Punt gezwungen. Doch der Spielzug misslang. Britton Colquitt versuchte sich als Passgeber. Sein Pass misslang und Oakland kam an Denvers 15-Yard Linie an den Ball. Ein kurzer Lauf von RB Taiwan Jones brachte 2 Yards. Nach einer Strafe gegen Oakland fing TE Brandon Myers einen 11-Yarder. Anschließend warf Palmer einen 11-Yard Touchdown-Pass auf Bush. Es war Palmers erster Touchdown-Pass im Trikot der Raiders. Nach dem Extrapunkt führte Oakland 10:42 Minuten vor Ende des zweiten Viertels mit 10:7.

Die Broncos erhielten den Ball an der eigenen 23-Yard Linie zurück, musste aber ein weiteres Mal punten. Nach einem 16-Yard Return von WR Denarius Moore startete Oaklands Offensive an der eigenen 32-Yard Linie. Bush eröffnete die Serie mit einem 16-Yard Lauf. Doch kurz darauf fing Denvers CB Champ Bailey einen langen Pass von Palmer ab. Aber ein weiteres Mal ließ die Verteidigung der Raiders kein First Down zu und erzwang einen Punt. Oakland erhielt den Ball an der eigenen 28-Yard Linie zurück. Palmer eröffnete den Drive mit einem 31-Yard Pass auf Ford. Kurz darauf bediente Palmer Reece mit einem 40-Yard Touchdown-Pass. Nach dem Extrapunkt stand es rund 90 Sekunden vor der Pause 17:7 für Oakland.

Nach der Halbzeitpause erhielten die Broncos den Ball zuerst. Sie begannen an der 20-Yard Linie. Tebow brachte sein Team mit kurzen Pässen tief in die gegnerische Hälfte. Er beendete den Drive mit einem 26-Yard Touchdown-Pass auf WR Eddie Royal. Nach dem Extrapunkt stand es 10:48 Minuten vor Ende des dritten Viertels 17:14 für Oakland.

Oaklands Offensive begann ihren ersten Drive der zweiten Halbzeit an der eigenen 20-Yard Linie. Beim zweiten Spielzug bediente Palmer Bush für 22 Yards. Nach einem Fehlstart lief Bush 8 Yards, dann fing Reece einen 6-Yarder. Palmer lief anschließend selbst zum First Down. Mit dem folgenden Spielzug fand er Ford für 14 Yards Raumgewinn. Bush lief danach 9 Yards. Kurz darauf warf Palmer einen 18-Yard Touchdown-Pass auf Ford. Nach dem Extrapunkt führte Oakland 6:41 Minuten vor Ende des dritten Viertels mit 24:14.

Denver antwortete mit einem 29-Yard Pass von Tebow auf Demaryius Thomas beim ersten Versuch von der 23-Yard Linie der Broncos. Ein 12-Yard Lauf von Tebow brachte ein weiteres First Down. Die Angriffsserie endete mit einem 43-Yard Field Goal. 2:53 Minuten vor Ende des dritten Viertels verkürzte Denver auf 17:24.

Oaklands nächster Drive begann ein weiteres Mal an der eigenen 20-Yard Linie. Nach zwei kurzen Läufen brachte ein Pass auf Ford einen neuen ersten Versuch. Kurz darauf fing Neuzugang WR T.J. Houshmandzadeh einen 28-Yard Pass. Doch wenig später warf Palmer seine zweite Interception. CB Chris Harris fing den Ball an der 25-Yard Linie der Broncos ab und returnierte den Ball 15 Yards. Beim folgenden Spielzug lief RB Willis McGahee 60 Yards zum Touchdown. Nach dem Extrapunkt hatten die Broncos 7 Sekunden vor Ende des dritten Viertels auf 24:24 ausgeglichen.

Die Antwort der Raiders blieb vorerst aus. Der folgende Drive endete mit einem Punt. Denver erhielt den Ball an der eigenen 19-Yard Linie zurück. Nach Sacks von LB Kamerion Wimbley und von LB Aaron Curry und LB Darryl Blackstock mussten die Broncos punten. Oakland erhielt den Ball an der eigenen 20-Yard Linie zurück. Nach einer Strafe gegen die Gastgeber fand Palmer WR Chaz Schilens für 15 Yards. Doch beim dritten Versuch fehlten Palmer bei seinem Lauf wenige Zentimeter zum First Down. Lechler puntete 55 Yards, doch Cosby returnierte den Ball 85 Yards zum Touchdown. Nach dem Extrapunkt lagen die Broncos 5:53 Minuten vor Ende des vierten Viertels mit 31:24 vorn.

Die Raiders kamen an der eigenen 20-Yard Linie an den Ball. Nach einem Sack fand Palmer Moore für 24 Yards. Kurz darauf fing Moore einen 11-Yarder. Doch wenig später musste Oakland erneut punten. Denver übernahm an der eigenen 23-Yard Linie. Die Raiders konnten dem Laufspiel der Gäste nun nichts mehr entgegenbringen und mussten zusehen, wie McGahee mit einem 24-Yard Touchdown-Lauf die Partie rund zwei Minuten vor dem Ende zugunsten der Broncos entschied.

Die Raiders sind am 10. Spieltag der NFL-Saison 2011 bei den San Diego Chargers zu Gast. Es ist das erste "Thursday Night Game" der Saison. Zugleich ist es das dritte Divisionsduell in Folge für die "Silver and Black". Kickoff im Qualcomm Stadium ist am 10. November um 20:20 Uhr Ortszeit (2:20 Uhr MEZ).

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising