Raiders behalten weiße Weste in der AFC West

121910-ford-story.jpg

WR Jacoby Ford erzielte einen 71-Yard Touchdown-Lauf (Foto: AP Photo)

Die Oakland Raiders befinden sich weiter auf der Siegerstraße. Mit einem deutlichen 39:23-Erfolg über die Denver Broncos im Oakland-Alameda County Coliseum sicherten sich die "Silver and Black" ihren siebten Saisonsieg und können weiterhin von den Playoffs träumen.

Der Sieg gegen die Broncos war der fünfte Erfolg gegen einen Rivalen aus der AFC West im fünften Duell in der laufenden Spielzeit. Gleich mehrere Spieler waren Garanten für diesen Triumph. RB Darren McFadden erzielte bei 20 Läufen 119 Yards und fing 4 Bälle für 39 Yards. Damit knackte er zum ersten Mal in seiner Laufbahn die 1000-Yard-Marke. RB Michael Bush erzielte zwei Touchdowns. QB Jason Campbell brachte 15 von 26 Pässen für 238 Yards bei einem Touchdown und zwei Interceptions an. Rookie WR Jacoby Ford erzielte 220 Gesamt-Yards, darunter einen 71-Yard Touchdown-Lauf. K Sebastian Janikowski erzielte drei Field Goals und die Defensive punktete mit einem Safety.

Nach gewonnenem Münzwurf entschieden sich die Gastgeber, das Angriffsrecht an die Broncos abzutreten. Denver wurde von QB Tim Tebow angeführt, der erstmals in seiner Laufbahn als Starter in der NFL auflief. Der Drive endete aber schon nach drei Spielzügen und Oakland erhielt nach einem Punt den Ball an der eigenen 29-Yard Linie. Die Raiders begannen anschließend mit einem Paukenschlag. Campbell täuschte die Ballübergabe an McFadden an und gab den Ball dann Ford, der 71 Yards übers Feld in die Endzone sprintete. Nach dem Extrapunkt von K Sebastian Janikowski führte Oakland mit 7:0. Es waren noch 13:14 Minuten im ersten Viertel zu spielen.

Nach einem weiteren Punt der Broncos brachte ein Fehler der Hausherren die Gäste wieder ins Spiel. DE Kevin Vickerson fing einen Pass von Campbell ab und Denvers Angriff kam an der 26-Yard Linie der Raiders in Ballbesitz. Nach einer Strafe fiel Denver zurück. Doch Tebow punktete mit einem 40-Yard Touchdown-Lauf. Nach dem Extrapunkt stand es 9:40 Minuten vor Ende des ersten Abschnitts 7:7.

Der nächste Drive endete wieder mit einem leichten Ballverlust der Raiders. Diesmal verlor McFadden den Ball. Die Broncos eroberten den Fumble an der 32-Yard Linie Oaklands. Beim zweiten Spielzug warf Tebow einen 33-Yard Touchdown-Pass auf WR Brandon Lloyd. Der Extrapunkt gab den Gästen eine 14:7-Führung. Zu spielen waren noch 7:38 Minuten im ersten Viertel.

Nach Fords 17-Yard Kickoff Return zur eigenen 31-Yard Linie, machte es Oaklands Angriff diesmal besser. McFadden eröffnete die Angriffsserie mit einem 19-Yard Lauf. Kurze Zeit später spurtete er 36 Yards bis an die gegnerische 2-Yard Linie. Den Drive beendete Bush mit einem 1-Yard Touchdown-Lauf. Nach dem Extrapunkt stand es 3:20 Minuten vor Ende des ersten Viertels 14:14.

Denver konterte mit einem 46-Yard Field Goal durch K Steven Hauschka. 14:09 Minuten vor Ende des zweiten Viertels lagen die Broncos mit 17:14 in Führung.

Erst kurz vor der Halbzeitpause fanden die Raiders die passende Antwort. Nach einem Punt von Janikowski, der den angeschlagenen P Shane Lechler ersetzte, ließ CB Syd'Quan Thompson den Ball fallen und S Hiram Eugene eroberte den Fumble an der 46-Yard Linie der Raiders. Mit einem 20-Yard Lauf bereitete Campbell Janikowskis 49-Yard Field Goal vor. 62 Sekunden vor der Pause stand es 17:17.

Das dritte Viertel begann mit einem Punt beider Teams. Oakland startete den zweiten Drive der zweiten Halbzeit nach einem 22-Yard Punt Return von WR Nick Miller und einer Strafe gegen Denver an der 24-Yard Linie der Broncos. Zwar gelangten die Raiders nicht in die Endzone. Doch Janikowskis 35-Yard Field Goal gab ihnen 7:27 Minuten vor Ende des dritten Viertels eine 20:17-Führung.

Denver antwortete mit Hauschkas 35-Yard Field Goal. So stand es 5:03 Minuten vor Abschluss des dritten Viertels erneut unentschieden – 20:20.

Danach rissen die Raiders das Heft aber zunehmend an sich. Ein 26-Yard Kickoff Return von Ford gab den Raiders den Ball an der eigenen 34-Yard Linie. Der Receiver fing kurz darauf einen 25-Yard Pass. Der Drive stagnierte an der gegnerischen 29-Yard Linie. Doch auf Janikowski war Verlass. Er traf aus 47 Yards und brachte Oakland 1:29 Minuten vor Ende des dritten Viertels mit 23:20 in Front.

Die Defensive der "Silver and Black" erzwang daraufhin einen Punt. Oaklands Angriff kam an der eigenen 27-Yard Linie wieder an den Ball. Und wie schon beim ersten Touchdown benötigten die Hausherren nur einen einzigen Spielzug, um die Endzone zu erreichen. Campbell warf einen kurzen Pass auf die rechte Seite zu FB Marcel Reece. Der ließ einen Gegenspieler aussteigen und lief mit "Begleitschutz" 73 Yards zum Touchdown. Nach dem Extrapunkt führte Oakland 14:32 Minuten vor Ende des vierten Viertels mit 30:20.

Ein 45-Yard Field Goal von Hauschka rund zehn Minuten vor Spielende ließ die Broncos noch einmal hoffen. Sie verkürzten auf 30:23. Zumal Denver die Raiders anschließend zu einem Punt zwang. Doch an der eigenen 6-Yard Linie beginnend, ging es für die Gäste nur noch rückwärts. Beim zweiten Spielzug des Drives tacklete LB Quentin Groves Denvers RB Correll Buckhalter in der Endzone. Der Safety brachte Oakland zwei Punkte. Nun lagen die Hausherren 32:23 in Führung. Es waren noch 7:37 Minuten im vierten Abschnitt zu absolvieren.

Denver musste nach dem Safety punten. Oakland startete daraufhin nach Millers 27-Yard Return und einer Strafe gegen die Broncos an der gegnerischen 47-Yard Linie. Ein Pass auf Ford brachte 15 Yards. Wenig später fand Campbell seinen TE Zach Miller beim vierten Versuch für 5 Yards an Denvers 17-Yard Linie. Nach einem Fehlstart gegen die Offensive warf Campbell auf McFadden, der sich bis zur 1-Yard Linie durchtankte. Bush beschloss den Drive mit einem 1-Yard Touchdown-Lauf. 3:37 Minuten vor Ende der Partie lag Oakland nun mit 39:23 vorn.

Denvers Hoffnungen auf ein Comeback wurden durch einen Sack von DE Matt Shaughnessy zunichte gemacht. Die Broncos mussten punten und Oakland spielte die Uhr herunter.

Nächste Woche bestreiten die Oakland Raiders ihr letztes Heimspiel der regulären Saison 2010. Am Sonntag, den 26. Dezember sind die Indianapolis Colts zu Gast im Oakland-Alameda County Coliseum. Kickoff ist um 22:05 Uhr MEZ (13:05 Uhr PT).

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising