Raiders entführen Last-Minute-Sieg aus Denver

Die Oakland Raiders haben in der laufenden Saison ein Talent dafür entwickelt, die vermeintlich "Großen" zu ärgern. Nach Siegen über Philadelphia, Cincinnati und Pittsburgh mussten dies auch die Denver Broncos erfahren. Oakland siegte beim Erzrivalen mit 20:19.

Den entscheidenden Touchdown-Pass warf 35 Sekunden vor Ende der Begegnung QB JaMarcus Russell. Der Spielmacher kam erst nach einer Verletzung des gerade erst zum Starter ernannten Charlie Frye in die Partie und musste selbst kurzzeitig ausgewechselt werden.

Einen großen Anteil am fünften Saisonsieg der Raiders hatte aber auch das Laufspiel. 241 Yards erzielten die "Silver and Black" am Boden. RB Michael Bush kam bei 18 Läufen auf 133 Yards und einen Touchdown. RB Darren McFadden erzielte 74 Yards bei 12 Läufen.

Oakland erhielt den Ball zuerst, da sich die Broncos nach gewonnenem Münzwurf für das Angriffsrecht in Halbzeit zwei entschieden hatten. Die Raiders konnten jedoch kein First Down erzielen und mussten nach nur drei Spielzügen erstmals punten.

Denver startete an der eigenen 35-Yard Linie und überbrückte in zehn Spielzügen 60 Yards. Doch den Weg in die Endzone verweigerte den Broncos die Abwehr der Raiders. Und so mussten sich die Hausherren 8:40 Minuten vor Ende des ersten Viertels mit einem 23-Yard Field Goal durch K Matt Prater begnügen.

Die Broncos bauten ihre Führung auf 6:0 aus, nachdem ein Pass von Frye von CB Champ Bailey an der 41-Yard Linie der Raiders abgefangen wurde. Ein Sack von Rookie DE Matt Shaughnessy verhinderte Schlimmeres. Prater traf kurz darauf aus 43 Yards. Es waren noch 4:10 Minuten im Auftaktviertel zu absolvieren.

Nach Punts auf beiden Seiten erweckte Frye die Offensive der Raiders mit dem letzten Spielzug des ersten Viertels zum Leben. Der Quarterback lief mit dem Ball 26 Yards bis an die gegnerische 40-Yard Linie. Später fand er WR Johnnie Lee Higgins für 12 Yards Raumgewinn. Anschließend tanzte Bush durch die Abwehrreihen 23 Yards zum Touchdown. K Sebastian Janikowski verwandelte den Extrapunkt und brachte Oakland 13:01 Minuten vor Ende der ersten Halbzeit mit 7:6 in Front.

Nach einem weiteren Punt der Gastgeber returnierte Higgins den Ball 15 Yards bis an die 35-Yard Linie der Raiders. Eine Strafe gegen Denver und vor allem das Laufspiel brachten Oakland in die gegnerische Hälfte. Janikowski beendete den Drive schließlich mit einem 54-Yard Field Goal. Der Drive ging über acht Spielzüge und 28 Yards. Es waren noch 6:40 Minuten im zweiten Spielabschnitt zu absolvieren.

Nach Denvers drittem Punt in Folge schickten sich die Raiders an, ihre Führung weiter auszubauen. Kurze Pässe von Frye und gute Läufe vom überragenden Bush, der bei diesem Drive vier Läufe für 34 Yards hatte, brachten Oakland bis an die gegnerische 10-Yard Linie. Janikowski traf von dort aus 28 Yards Entfernung zum 13:6 für die Raiders. Über zwölf Spielzüge und 62 Yards ging der Drive. Es waren noch 32 Sekunden bis zur Halbzeitpause zu spielen.

Nach der Halbzeit erhielten die Broncos den Ball zuerst und schafften es, den Rückstand zu verkürzen. Prater verwandelte ein 51-Yard Field Goal zum 9:13 aus Sicht der Hausherren. Es waren noch 10:07 Minuten im dritten Viertel zu spielen.

Oakland marschierte nach einem Touchback von der eigenen 20-Yard Linie aus bereits in Richtung Denvers Hälfte, als McFadden den Ball verlor und die Broncos den Fumble an der Mittellinie eroberten. Beim achten Spielzug der Angriffsserie warf QB Kyle Orton einen 6-Yard Touchdown-Pass auf WR Brandon Marshall. Nach Praters Extrapunkt führte Denver 3:48 Minuten vor Ende des dritten Viertels mit 16:13.

Die Raiders starteten anschließend an der eigenen 11-Yard Linie. Bush machte mit zwei Läufen 58 Yards gut. Dann warf Frye einen 28-Yard Pass auf McFadden. Oakland stand an der 3-Yard Linie der Broncos. Doch die Tür zur Endzone blieb verschlossen. Beim vierten Versuch wurde McFadden Millimeter vor der Goal Line gestoppt. Denver übernahm an der eigenen 1-Yard Linie, musste aber schnell punten.

Es folgte ein Schockmoment für die Raiders. Beim ersten Versuch an der gegnerischen 48-Yard Linie wurde Frye nach dem Wurf hart im Gesicht getroffen. Der Spielmacher verletzte sich und musste ausgewechselt werden. Russell kam in die Partie, konnte aber zunächst nichts ausrichten und Oakland musste punten. Die Broncos marschierten bis an die 3-Yard Linie Oaklands. Ein 21-Yard Field Goal von Prater bedeutete das 19:13 für die Hausherren. Zu diesem Zeitpunkt waren noch 5:54 Minuten zu spielen.

Nach Punts auf beiden Seiten bekamen die Raiders nach Higgins 12-Yard Punt Return eine letzte Chance. Sie begannen 3:29 Minuten vor Spielende an der eigenen 38-Yard Linie. Ein Sack warf die Gäste weiter zurück, doch eine Strafe gegen Denver schenkte Oakland 32 Yards. Wenig später ging Russell angeschlagen vom Feld. Der erst wenige Tage zuvor unter Vertrag genommene QB J.P. Losman kam für einen Spielzug in die Partie.

Danach kehrte Russell zurück und führte Oakland auf die Siegerstraße. Beim vierten Versuch und 10 Yards fand er TE Tony Stewart für 11 Yards. Es folgten ein 9-Yard Pass auf Stewart und ein 13-Yarder auf WR Chaz Schilens. Oakland stand bereits an der 10-Yard Linie der Broncos. Von dort aus bediente Russell wenige Augenblicke später erneut Schilens. Der Receiver fing den Ball und hechtete sich in die Endzone zum Touchdown. Janikowski schenkte den Raiders mit dem Extrapunkt die 20:19-Führung. Der Drive ging über 62 Yards in zehn Spielzügen. Es waren noch 35 Sekunden zu absolvieren.

Denvers letzter Versuch, die Partie noch einmal herumzureißen, misslang. Den Broncos lief ganz einfach die Zeit davon.

Nach dem Erfolg beim Erzrivalen weisen die Oakland Raiders nun eine Bilanz von fünf Siegen und neun Niederlagen auf. Am kommenden Sonntag, den 27. Dezember, bestreiten die "Silver and Black" ihr letztes Auswärtsspiel der Saison. Sie sind zu Gast bei den Cleveland Browns. Kickoff im Cleveland Browns Stadium ist um 10 Uhr pazifischer Zeit (19 Uhr MEZ).

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.

Advertising