Raiders eröffnen Trainingscamp

072711-article-story.jpg

Football ist zurück. Am Mittwoch, den 27. Juli, eröffneten die Oakland Raiders ihr Trainingscamp für die neue Saison. Spieler und Coaches trafen im Napa Valley Training Complex ein. Head Coach Hue Jackson begrüßte die Spieler, die mit Bussen und Autos eintrafen, und machte deutlich, wie froh er ist, dass die Vorbereitung auf die Saison 2011 endlich losgeht.

"Es war so aufregend, die Spieler wiederzusehen. Ich konnte nicht anders, als herumzulaufen und jedem einzelnen die Hand zu schütteln, der angekommen ist. Denn ich bin so froh, endlich wieder Spieler sehen zu können", erklärte Jackson.

Nach einer langen Offseason ohne jegliche Teamaktivitäten wie OTAs, Workouts oder Mini Camps sind die Spieler ebenfalls froh, endlich wieder zusammen trainieren zu können. "Ich habe so etwas noch nie erlebt", sagte RB Rock Cartwright, der seit zehn Jahren in der Liga spielt. Trotz der ungewöhnlichen Offseason ist auch er bereit, wieder aufs Feld zu gehen. "Wir werden tun, was wir tun müssen und ich weiß, dass Hue uns die richtige Einstellung verpassen wird. Darauf freuen wir uns schon. Ich danke Gott dafür, dass die Raiders bereit sind, sich an die Arbeit zu machen."

WR Jacoby Ford ist ebenfalls bereit, Coach Jackson zu folgen: "Es wird spaßig sein mit ihm. Wir wissen ja bereits, was er für ein Typ ist und wie er drauf sein wird. Er wird nur so sprühen vor Energie und wir müssen es schaffen, eine ebenso große Energie an den Tag zu legen und rausgehen und so spielen, wie er es sich wünscht."

Viele Spieler machten deutlich, wie froh sie sind, unter Coach Jackson spielen zu dürfen. Zu ihnen gehört auch LB Kamerion Wimbley. "Wir freuen uns auf großartige Dinge von Coach Jackson", sagte er. "Ich denke alle Spieler sind froh, ihn als Head Coach zu haben. Wir freuen uns darauf, uns als Team zu finden und wollen daran vom ersten Tag an arbeiten."

Wenn die Spieler erst einmal zurück auf dem Feld und in den Meeting-Räumen sind, werden sie alles daran setzen, noch besser als 2010 zu sein. Um das zu erreichen, hat Coach Jackson ein intensives Trainingscamp vorbereitet. "Sie werden die Geschichte dieses Ortes verstehen. Das hat absolute Priorität", erklärte er. "Einige der absolute besten Spieler der Welt haben hier gespielt und sind auf diesem Rasen gelaufen. Pro Bowler haben hier gespielt. Hall of Famer haben hier gespielt. Unsere Spieler müssen das verstehen.

"Zweitens müssen sie lernen zu arbeiten. Mir ist es egal, ob es heiß ist, ob es regnet oder ob es kalt ist. Regen, Blut, Schnee: Es ist egal. Wir sind hierhergekommen, um jeden Tag mit einer Zielsetzung hart zu arbeiten. Und wir wissen nur eine Sache. Die heißt AFC West. Wir warden versuchen, einen Titel zu gewinnen. Das ist es, worüber ich spreche, woran ich glaube. Ich weiß von nichts anderem."

Ford steht voll und ganz hinter den Zielen seines Head Coaches: "Wir wollen als Team zu einer Einheit verschmelzen. Und das lieber früher als später. Wir werden hier rausgehen und hart spielen. Wir werden uns dem System und dem Trainerstab vollends verschreiben. Wir gehen raus und spielen Raider Football, so wie er gespielt werden sollte."

Die Spieler sind zurück in Napa und bereit, sich auf und neben dem Feld in Vorbereitung auf die Saison 2011 selbst zu beweisen. "Ich bin bereit, aufs Feld zurückzugehen und die Silbernen und schwarzen Farben zu tragen", betonte Ford. Und Wimbley fügte hinzu: "Ich bin stolz, zurück bei den Raiders zu sein. Ich wollte hierher zurückkommen. es ist großartig, wieder bei den 'Silver and Black' zu sein." Hier geht es zu den aktuellen Bildern aus dem Trainingscamp in Napa Valley.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising