Raiders FB Marcel Reece erstmals im Pro Bowl

011913-reece-cp.jpg

FB Marcel Reece repräsentiert die Raiders beim Pro Bowl (Foto: Tony Gonzales)

Oakland Raiders FB Marcel Reece wurde zu seinem ersten Pro Bowl eingeladen. Reece, der als erster Alternativspieler in der AFC gewählt wurde, ersetzt Baltimore Ravens FB Vonta Leach.

Als im Dezember die Kader für den Pro Bowl bekanntgegeben wurden, standen Reece und Teamkollege K Sebastian Janikowski als Alternativspieler fest. Das All-Star-Spiel der NFL findet am Sonntag, den 27. Januar im Aloha Stadium in Honolulu auf Hawaii statt.

Reece ist einer der vielseitigsten Spieler der Liga. In der Saison 2012 absolvierte er 16 Partien und stand 14 Mal in der Startformation (zehn Mal als Fullback, vier Mal als Running Back). Der 1,85 Meter große und 116 Kilogramm schwere Reece stellte mit 59 Läufen für 271 Yards (4,6 Yards pro Lauf) eine persönliche Bestleistung auf. Mit 52 gefangenen Bällen für 496 Yards und einem Touchdown war er zudem der zweitbeste Ballfänger des Teams. Nur drei Running Backs in der NFL fingen 2012 mehr Bälle. Mit 9,5 Yards pro Catch rangierte er unter allen Running Backs auf Platz 1.

Nachdem er aufgrund von Verletzungen bei RB Darren McFadden und RB Mike Goodson am 18. November in die Startformation gerückt war, erzielte Reece sein erstes 100-Yard-Spiel seiner Laufbahn. Gegen New Orleans kam er auf 103 Yards bei 19 Läufen (ebenfalls Bestleistung). In diesem Spiel hatte er auch 90 Receiving Yards und verpasstes es somit nur knapp, der erste Raiders-Spieler seit Marcus Allen 1986 zu werden, der 100 Yards Rushing und Receiving in einem Spiel erreichen konnte.

Der aus Inglewood, Kalifornien, stammende Reece kam 2008 als Undrafted Free Agent zu den Raiders. Er spielte an der University of Washington, wo er als Wide Receiver auflief. Seine Rookie-Saison und einen Großteil der Saison 2009 verbrachte Reece im Practice Squad der Raiders. 2010 schaffte er den Sprung in die Startformation und bereits 2011 war er ein Alternativspieler für den Pro Bowl.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.

Advertising