Raiders feiern klaren Sieg in Chicago

082110-zmiller-story.jpg

TE Zach Miller fing 3 Bälle für 32 Yards (Foto: AP Photo)

Die Oakland Raiders haben auch ihr zweites Saisonvorbereitungsspiel siegreich bestritten. Neun Tage nach dem Triumph in Dallas siegten die "Silver and Black" auch in Chicago. Sie setzten sich mit 32:17 bei den Bears durch.

QB Jason Campbell brachte 10 von 20 Pässen für 170 Yards an. Er lief 4 Mal für 14 Yards und einen Touchdown und warf eine Interception. WR Louis Murphy fing 3 Bälle für 53 Yards. RB Michael Bennett hatte 15 Läufe für 64 Yards. Die Defensive hielt Bears QB Jay Cutler unter 50 Prozent angebrachter Pässe und bei lediglich 99 Yards. Die Defensive erarbeitete sich wie schon beim Testspielauftakt in Dallas sechs Sacks, vier davon in Halbzeit eins. Angeführt wurde die Verteidigung von LB Kamerion Wimbley, der 3,5 Sacks und 6 Tackles beisteuerte. Zudem fing Rookie DB Stevie Brown seine zweite Interception der Preseason. LB Slade Norris glänzte in den Special Teams mit einem für einen Touchdown eroberten Fumble und einem Safety.

Die Raiders eröffneten die Partie sogleich mit einem Scoring Drive. An der eigenen 19-Yard Linie beginnend warf Campbell beim dritten Versuch und 17 Yards einen kurzen Screen Pass auf Bush, der 24 Yards zum neuen First Down lief. Anschließend bediente er WR Johnnie Lee Higgins für 18 Yards und TE Zach Miller für 13 Yards. Murphy fing kurze Zeit später einen 27-Yard Pass an der 2-Yard Linie der Bears. Campbell beendete den Drive schließlich mit einem 1-Yard Touchdown-Lauf. K Sebastian Janikowski erhöhte per Extrapunkt auf 7:0. Es waren noch 8:27 Minuten im ersten Viertel zu absolvieren.

Die erste Angriffsserie der Hausherren endete nach Sacks von DT Tommy Kelly und Wimbley mit einem Punt. WR Yamon Figurs trug Brad Maynards Punt 6 Yards bis an die gegnerische 39-Yard Linie. RB Michael Bush erzielte mit einem 15-Yard Lauf ein neues First Down. Kurze Zeit später traf Janikowski aus 43 Yards zum 10:0 für die Raiders. Es waren noch 4:58 Minuten im ersten Viertel zu spielen.

Auch der zweite Drive der Bears endete mit einem Punt. Ein 12-Yard Pass von Campbell auf Murphy und ein 40-Yard Screen Pass auf FB Marcel Reece brachten die Raiders bis an die 26-Yard Linie der Bears. Beim folgenden Spielzug wurde Campbell beim Werfen behindert und der für Miller gedachte Ball wurde von CB Charles Tillman abgefangen. Die Bears starteten daraufhin an der eigenen 11-Yard Linie und fackelten nicht lang. RB Matt Forte erhielt den Ball und lief 89 Yards zum Touchdown. Der Extrapunkt misslang und so führte Oakland 22 Sekunden vor Ende des ersten Viertels nur noch 10:6.

Nach einem Punt der Raiders kamen die Bears bis an die 19-Yard Linie der Raiders. Doch wie schon beim zuvor vergebenen Extrapunkt misslang der Snap beim Field-Goal-Versuch der Bears. K Robbie Gould warf einen Verzweiflungspass, der ins Leere ging.

Nach Punts auf beiden Seiten führte Campbell die Raiders Mitte des zweiten Spielabschnitts wieder sicher übers Feld. An der Mittellinie beginnend lief er erst 10 Yards und fand anschließend Murphy für 14 Yards. Der Drive stagnierte an der 25-Yard Linie der Bears. Doch Janikowski erhöhte aus 43 Yards auf 13:6. Es waren noch 4:24 Minuten bis zur Halbzeit zu spielen.

Nach einem Punt der Bears wurden die Gastgeber durch einen Ballverlust der Raiders begünstigt. DL Israel Idonije eroberte einen Fumble an der 25-Yard Linie Oaklands. Wenig später warf QB Jay Cutler einen 22-Yard Touchdown-Pass auf WR Johnnie Knox. RB Chester Taylor punktete anschließend mit einem Lauf bei der Two-Point Conversion und brachte die Gastgeber damit mit 14:13 in Front. Es waren noch 1:40 Minuten in Halbzeit eins zu absolvieren.

Nach einem Punt der Raiders wollten die Bears die Führung ausbauen. Doch ein Sack von Wimbley und DT Desmond Bryant und ein weiterer Sack von Wimbley verhinderten dies. Somit ging es mit einem knappen Rückstand der Raiders in die Halbzeitpause.

Die Bears erhielten den Ball zuerst, mussten aber nach nur drei Spielzügen punten. Nach Higgins 4-Yard Return übernahm QB Kyle Boller als neuer Spielmacher an der eigenen 44-Yard Linie. Doch er konnte vorerst nichts ausrichten und die Raiders mussten punten. K/P Swayze Waters puntete den Ball 42-Yards bis an die 10-Yard Linie der Bears. WR Eric Peterman konnte den Ball jedoch nicht sichern und nach einem wilden Gerangel um den Ball eroberte Norris das "Leder" in der Endzone: Touchdown Raiders! Waters verwandelte anschließend den Extrapunkt zum 20:14 für Oakland. Es waren noch 11:28 Minuten im dritten Viertel zu spielen.

Es folgten ein Punt auf Seiten der Bears, einer auf Seiten Oaklands und dank eines Sacks von LB Thomas Howard ein erneuter Punt Chicagos. Die Raiders begannen anschließend an der eigenen 49-Yard Linie mit einem 14-Yard Pass auf Bennett. Rookie WR Jacoby Ford fing kurze Zeit später einen 13-Yard Pass an der gegnerischen 21-Yard Linie. Vier Läufe von Bennett brachten Oakland bis an die 2-Yard Linie. Von dort aus tankte sich Boller zum Touchdown in die Endzone. Waters verwandelte den Extrapunkt und 31 Sekunden vor Ende des dritten Viertels stand es 27:14 für die Raiders.

Die Bears verkürzten beim folgenden Drive nochmals. Gould traf ein Field Goal aus 25 Yards und 9:21 Minuten vor Spielende stand es 27:17 für die Raiders.

Der nächste Drive der Gastgeber endete mit einem Ballverlust. QB Dan LeFevour warf einen tiefen Pass, der von Brown an der 45-Yard Linie abgefangen wurde. Der Liga-Neuling, der schon in Dallas eine Interception gefangen hatte, returnierte den Ball bis an die 9-Yard Linie. Der Drive, bei dem QB Colt Brennan als Spielmacher fungierte, endete mit einem 28-Yard Field Goal von Waters. 5:12 Minuten vor Ende der Begegnung führte Oakland mit 30:17.

Chicago begann die folgende Serie nach einer Strafe an der eigenen 11-Yard Linie. Die Defensive erlaubte kein einziges First Down und beim Punt schlugen erneut die Special Teams zu. Norris fand eine Lücke und blockte Maynards Punt. Der Ball rollte durch die Endzone der Bears: Safety. 4:03 Minuten vor Spielende führte Oakland mit 32:17.

Wenig später kamen die Raiders nochmals bis kurz vor die gegnerische Endzone, ließen dann aber die Uhr herunterlaufen.

Die Raiders kehrten nach dem Gastspiel in Chicago ins Trainingscamp nach Napa Valley zurück. Dort bereiten sie sich auf das dritte Testspiel der Preseason gegen die San Francisco 49ers vor. Die "Battle of the Bay" ist das erste Heimspiel der Preseason für die Raiders. Das Duell im Oakland Coliseum findet am Samstag, den 28. August 2010 um 18 Uhr PT (Sonntag, 3 Uhr MEZ) statt.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising