Raiders holen LaMarr Woodley

031314-woodley-transcript-cp.jpg


Die Oakland Raiders waren weiter aktiv auf dem Free-Agent-Markt. Jetzt wurde LB LaMarr Woodley verpflichtet. Dies bestätigte General Manager Reggie McKenzie.

Woodley verbrachte die vergangenen sieben Jahre bei den Pittsburgh Steelers und half dem Team, Super Bowl XLIII zu gewinnen. 2009 stand er zudem im Pro Bowl, dem All-Star-Spiel der NFL. In seiner Profikarriere machte Woodley 94 Spiele mit 81 Starts. Dabei erzielte er 355 Tackles (258 solo), 57 Sacks, forcierte 9 Fumbles und eroberte weitere 9 Fumbles und fing 5 Interceptions. Er wehrte zudem 15 Pässe ab. Seine 57 Sacks sind der siebtbeste Wert in der Geschichte der Steelers. In 16 Spielen erzielte Woodley mindestens 1,5 Sacks.

2013 startete Woodley in 11 Saisonspielen, ehe er auf die Verletztenliste gesetzt wurde. Er erzielte 41 Tackles (28 solo), 5 Sacks und erzwang und eroberte einen Fumble. Zudem wehrte er zwei Pässe ab, ehe seine Saison frühzeitig endete.

Seine bislang beste Saison in der NFL hatte Woodley 2009. Damals startete er 16 Partien und erzielte 84 Tackles (62 solo). Er führte sein Team mit der persönlichen Bestmarke von 13,5 Sacks an, erzwang und eroberte einen Fumble und wehrte 6 Bälle ab. Im Jahr davor spielte Woodley eine entscheidende Rolle in den Playoffs. Er hatte 19 Tackles (13 solo) und führte die NFL in der Postseason mit 6 Sacks an. Am Ende des Jahres gewannen die Steelers den Super Bowl.

Der aus Saginaw, Michigan, stammende Verteidiger wurde im NFL Draft 2007 in der 2. Runde (46. Pick gesamt) von den Steelers ausgewählt. Er spielte zuvor an der University of Michigan und war der erste Wolverines-Spieler, der mit der Lombardi Trophy als bester Lineman des Landes ausgezeichnet wurde. Zudem gewann er den Ted Hendricks Award als der beste Defensive End des Landes.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising