Raiders holen Matt Flynn aus Seattle

040113-flynn-cp.jpg


Die Oakland Raiders haben Quarterback Matt Flynn von den Seattle Seahawks in einem Tauschgeschäft erhalten. Dies bestätigte General Manager Reggie McKenzie.

Im Tausch für Flynn erhalten die Seahawks einen Fünftrunden-Draftpick im Jahr 2014 sowie einen weiteren, noch zu benennenden Draftpick im Jahr 2015 von den Raiders.

"Ich kenne Matt Flynn schon seit 2007 und habe ihn gescoutet bevor und auch nachdem er in die NFL kam", erklärte McKenzie. "Matt ist ein harter Footballspieler und ein talentierter Quarterback. Er wird die Chance erhalten, sich als Starter der Raiders zu empfehlen. Ich glaube, dass Matt das Potenzial dazu hat, weiß aber auch, dass es ihm an Erfahrung mangelt. Wir lassen ihn kämpfen und wetteifern und werden sehen, was dann geschieht. Wir wissen, dass die Raider Nation ein Team will, das jahrein jahraus um die Playoffs mitkämpfen kann. Und wir arbeiten gerade hart daran, dass zu verwirklichen. Diese ist eine der vielen Entscheidungen, die wir während dieses Prozesses gefällt haben."

Flynn ist 1,88 Meter groß und wiegt 104 Kilogramm. Er spielte an der LSU, ehe er in die NFL kam. Dort geht er in seine sechste Saison. In den ersten vier Jahren seiner Profilaufbahn war Flynn der Backup von NFL MVP Aaron Rodgers bei den Green Bay Packers (2008-2011). 2012 kam er zu den Seattle Seahawks, wo er als zweiter Mann hinter Russell Wilson, dem "NFL Rookie des Jahres" spielte.

Wie Rodgers, der in seinen ersten drei Profijahren nicht ein einziges Mal in der Startformation der Packers stand, hatte auch Flynn bislang nicht viele Möglichkeiten, sein Können unter Beweis zu stellen. Doch in den zwei Partien, in denen er in Green Bay für Rodgers von Beginn an spielte, komplettierte er 55 von 81 Pässen (67,9 Prozent) für 731 Yards mit 9 Touchdowns und zwei Interceptions. Damit ist Flynn neben Dan Marino und Kurt Warner der einzige NFL Quarterback seit dem Liga-Zusammenschluss 1970, der in seinen beiden ersten Starts je mindestens drei Touchdowns warf.

2011 stand Flynn im letzten Spiel der regulären Saison in der Startformation der Packers. Dabei stellte er mehrere Rekorde für die traditionsreiche Mannschaft der Packers (91 Jahre alt) auf. Beim 44:31-Sieg gegen die Detroit Lions warf Flynn 480 Yards und 6 Touchdowns (beides Teamrekorde). Ein Jahr zuvor sprang Flynn für den verletzten Rodgers im Gastspiel bei den New England Patriots ein, die zum damaligen Zeitpunkt eine 11:2-Bilanz aufwiesen. Flynn hatte in dem Spiel ein Rating von 100,2 – das höchste für einen Spieler, der erstmals ein NFL-Spiel startete gegen ein Team mit mindestens 10:2-Siegen.

Flynn, der in Green Bay auch als Holder bei Kicks und Field Goals fungierte, spielte bislang 37 NFL-Partien mit zwei Starts. Er brachte 87 von 141 Pässen (61,7 Prozent) für 1.083 Yards mit 9 Touchdowns und 5 Interceptions an. Sein Rating liegt bei 92,0.

In seinen vergangenen vier Jahren in der NFL stand Flynn mit seinem Team in den Playoffs. 2010 gewann er mit Green Bay den Super Bowl.

Nachdem er nach der Saison 2011 Free Agent war, unterschrieb er am 21. März 2012 einen Vertrag in Seattle. Doch dort stach ihn Rookie Russell Wilson aus und Flynn war die Nummer zwei. Flynn ist nicht der erste Quarterback, den sich die Raiders in einem Tauschgeschäft angeeignet haben. Vor ihm waren das unter anderem bereits Daryle Lamonica (1967), Dan Pastorini (1980), Jay Schroeder (1988), Jason Campbell (2010) und Carson Palmer (2011).

Flynn wurde im NFL Draft 2008 in der 7. Runde (209. Pick gesamt) von den Packers ausgewählt, nachdem er am College die LSU Tigers in seiner Abschlusssaison zur nationalen Meisterschaft geführt hatte. Wie Oaklands Head Coach Dennis Allen kommt auch Flynn aus Texas und glänzte dort schon an der High School. An der Robert E. Lee High School in Tyler, Texas, östlich von Dallas, führte er sein Team ins Halbfinale der Bundesstaatsmeisterschaften in einer der härtesten Ligen des Landes. Dabei spielte er die letzten vier Spiele mit einem gebrochenen Fuß.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.

Advertising