Raiders schlagen Cowboys im ersten Testspiel

080913-jennings-cp.jpg


RB Rashad Jennings lief den Cowboys davon (Foto: Tony Gonzales)

Die Oakland Raiders sind erfolgreich in die Preseason der neuen NFL-Saison gestartet. In der ersten von vier Vorbereitungspartien besiegten sie die Dallas Cowboys im O.Co Coliseum mit 19:17 (3:3, 3:7, 10:0, 3:7).

QB Matt Flynn brachte in seinem ersten Einsatz für Oakland 4 von 5 Pässen für 37 Yards an. QB Terrelle Pryor brachte 6 von 10 Pässen für 88 Yards mit einer Interception an. Zudem hatte er 3 Läufe für 31 Yards. QB Matt McGloin brachte 4 von 7 Pässen für 78 Yards mit einem Touchdown an. WR Brice Butler fing 2 Bälle für 70 Yards und einen Touchdown. RB Rashad Jennings hatte 9 Läufe für 39 Yards. S Usama Young fing eine Interception und LB Eric Harper eroberte einen Fumble. LB Sio Moore steuerte einen Sack bei.

Die Raiders gewannen den Münzwurf und entschieden sich fürs Angriffsrecht. Nach dem Kickoff und einem Touchback starteten sie an ihrer 20-Yard Linie. Beim zweiten Spielzug fand Flynn RB Darren McFadden für 8 Yards. Doch kurz darauf wurde Flynn hart getroffen und verlor den Ball. DT Jason Hatcher eroberte den Fumble an der gegnerischen 16-Yard Linie. Wenig später kickte K Dan Bailey ein 38-Yard Field Goal. 10:51 Minuten vor Ende des ersten Viertels führte Dallas mit 3:0.

Oaklands Antwort ließ nicht lange auf sich warten. WR Josh Cribbs returnierte den Kickoff 23 Yards bis an die 18-Yard Linie. Ein 17-Yard Pass von Flynn auf WR Denarius Moore brachte 17 Yards. Mit kurzen Pässen führte der Spielmacher sein Team in die Hälfte der Cowboys. Dann hatte Jennings drei Läufe für 8 Yards. Am Ende des Drives stand ein 51-Yard Field Goal von K Sebastian Janikowski. 4:02 Minuten vor Ende des ersten Viertels stand es 3:3.

Dallas startete nach dem Kickoff an der eigenen 17-Yard Linie. QB Tony Romo brachte seine Mannschaft mit Pässen auf WR Dez Bryant und WR Miles Austin voran. Der Drive stagnierte jedoch und so kam erneut Bailey aufs Feld. Sein Field-Goal-Versuch aus 26 Yards Entfernung wurde aber von S Tyvon Branch geblockt.

Oakland übernahm an der eigenen 10-Yard Linie und Pryor spielte nun Quarterback. Er begann mit einem 13-Yard Lauf. Kurz darauf bediente er RB Jamize Olawale für 18 Yards. Später hatte Jennings einen 16-Yard Lauf und anschließend lief Pryor 17 Yards. Die Raiders marschierten bis an die gegnerische 6-Yard Linie. Doch dann fing DB J.J. Wilcox einen Pass von Pryor in der Endzone ab.

An ihrer eigenen 20-Yard Linie beginnend, kam nun QB Kyle Orton ins Spiel bei Dallas. Er brachte sieben Pässe in Serie an und führte sein Team zu Punkten als er WR Cole Beasley mit einem 15-Yard Touchdown-Pass bediente. Nach dem Extrapunkt führten die Cowboys 41 Sekunden vor der Halbzeit mit 10:3.

DB Taiwan Jones returnierte den anschließenden Kickoff 29 Yards bis an die 24-Yard Linie. Pryor fand WR Juron Criner für 23 Yards beim ersten Spielzug. Tight End David Ausberry fing dann einen 13-Yarder. WR Andre Holmes fing danach einen 18-Yard Pass. Mit dem letzten Spielzug der ersten Halbzeit verkürzte Janikowski den Rückstand mit einem 40-Yard Field Goal auf 6:10.

Die Cowboys starteten Halbzeit an ihrer 29-Yard Linie. Beim zweiten Spielzug des ersten Drives des dritten Viertels fing Young einen Pass von QB Nick Stephens an der Mittellinie ab und returnierte den Ball 21 Yards. Kurz darauf kickte K Eddy Carmona ein 42-Yard Field Goal. 12:23 Minuten vor Ende des dritten Viertels lagen die Raiders nur noch mit 9:10 hinten.

Dallas kam weiterhin nicht in Fahrt und musste bei der zweiten Angriffsserie der zweiten Halbzeit nach nur drei Spielzügen punten. Oakland übernahm an der eigenen 19-Yard Linie. McGloin war nun Quarterback der Raiders. Beim ersten Spielzug bediente er Butler für 40 Yards. Zwei Läufe von RB Latavius Murray für 11 Yards warf McGloin einen 30-Yard Touchdown-Pass auf Butler, der den Ball mit einem Hechtsprung sicherte. Carmona verwandelte den Extrapunkt und 8:54 Minuten vor Ende des dritten Viertels führte Oakland mit 16:10.

Nachdem der nächste Drive beider Teams mit einem Punt endete, fand die Offensive der Gäste erstmals in Halbzeit zwei zu seinem Spiel. An ihrer 28-Yard Linie startend, war RB Joseph Randle der Mittelpunkt im Spiel der Cowboys. In den ersten fünf Spielzügen machte er mit Läufen und Catches 31 Yards gut. Stephens führte sein Team anschließend bis an die 1-Yard Linie. Der Drive endete mit einem 1-Yard Touchdown-Lauf von Randle. Nach dem Extrapunkt führte Dallas 11:07 Minuten vor Ende des vierten Viertels mit 17:16.

WR Greg Jenkins returnierte den Ball beim folgenden Kickoff 51 Yards bis an die gegnerische 49-Yard Linie. Doch mit QB Tylor Wilson im Spiel gelang kein First Down. P Marquette King puntete den Ball 42 Yards. CB B.W. Webb verlor den Ball jedoch und Oaklands Harper eroberte den Ball an der gegnerischen 9-Yard Linie. Kurz darauf kickte Carmona ein 23-Yard Field Goal und brachte die Raiders mit 19:17 in Führung. Es waren nur noch 8:11 Minuten zu spielen.

Oaklands Defensive forcierte anschließend einen Punt. Die Offensive der "Silver and Black" marschierte dann von der eigenen 32-Yard Linie bis zur gegnerischen 28-Yard Linie. Von dort aus verfehlte Carmona jedoch ein 46-Yard Field Goal. Dallas kam somit nochmal an den Ball. Nach vier unvollständigen Pässen endete die Partie aber zugunsten der Raiders.

Am 2. Preseason-Spieltag der NFL-Saison 2013 sind die Oakland Raiders am Freitag, den 16. August zu Gast bei den New Orleans Saints. Kickoff im Mercedes Benz Superdome ist um 17:00 Uhr PT (Sa., 2:00 Uhr MEZ).

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.

Advertising