Raiders schlagen Seattle im Preseason-Finale

090210-higgins.jpg

WR Johnnie Lee Higgins fing einen 9-Yard Touchdown-Pass (Foto: Tony Gonzales)

Die Oakland Raiders beschließen die Vorbereitung auf die NFL-Saison 2010 mit einem 27:24-Erfolg über die Seattle Seahawks. Es war der dritte Sieg der "Silver and Black" in dieser Preseason bei nur einer Niederlage.

Vor allem die Offensive, die unter anderem ohne QB Jason Campbell antrat, wusste auch ohne einige Stars zu überzeugen. QB Bruce Gradkowski brachte 7 von 14 Bälle für 128 Yards und 2 Touchdowns an. In Halbzeit zwei spielte QB Kyle Boller. Er komplettierte 7 von 13 Pässen für 157 Yards und einem Touchdown. RB Michael Bennett steuerte 92 Yards bei 25 Läufen bei. Rookie DB Stevie Brown eroberte einen Fumble in den Special Teams. Es war seine dritte Balleroberung in der Preseason.

Die Raiders verzichteten im letzten Preseason-Spiel auf einige Stammspieler, um weitere Verletzungen zu vermeiden. Den Kickoff zur Partie übernahm K Swayze Waters. DB Cord Parks returnierte den Ball bis an die 16-Yard Linie. Die Defensive der "Silver and Black" verhinderte ein First Down und zwang Seattle nach nur drei Spielzügen erstmals zum Punten.

Oakland begann an der eigenen 31-Yard Linie. Nach zwei erfolglosen Spielzügen schenkte eine Strafe gegen die Gäste den Raiders 38 Yards. Von der gegnerischen 32-Yard Linie aus warf Gradkowski einen kurzen Pass auf FB Manase Tonga, der sich 32 Yards in die Endzone tankte. Waters verwandelte den Extrapunkt und 11:26 Minuten vor Ende des ersten Viertels stand es 7:0.

Nach einem weiteren Punt der Seahawks returnierte WR Johnnie Lee Higgins den Ball 10 Yards bis an die eigene 36-Yard Linie. Beim ersten Spielzug des Drives bediente Gradkowski WR Darrius Heyward-Bey für 34 Yards Raumgewinn. Zwei Läufe von Bennett brachten Oakland bis an die 23-Yard Linie. Von dort aus erhöhte Waters mit einem 41-Yard Field Goal auf 10:0 für die Raiders. Es waren noch 8:29 Minuten im ersten Viertel zu spielen.

Parks returnierte den anschließenden Kickoff 54 Yards bis an die 31-Yard Linie der Raiders. Zum dritten Mal in Folge ließ die Defensive kein First Down Seattles zu, musste aber dennoch ein Field Goal hinnehmen. K Olindo Mare verkürzte aus 43 Yards auf 3:10. Es waren noch sieben Minuten in Abschnitt eins zu spielen.

Dass auch die Raiders gute Returner haben, wurde beim folgenden Kickoff deutlich. WR Yamon Figurs returnierte den Ball 34 Yards zur eigenen 41-Yard Linie. Anschließend musste Oakland erstmals punten. Doch nach P Shane Lechlers 46-Yard Punt verlor WR Golden Tate den Ball und Brown eroberte den Fumble an der gegnerischen 16-Yard Linie. Gradkowski startete den folgenden Drive mit einem 13-Yarder auf TE Brandon Myers. Nach einer Strafe warf er einen 9-Yard Touchdown-Pass auf Higgins. Waters verwandelte den PAT zur 17:3-Führung. Noch waren 3:50 Minuten im ersten Viertel zu absolvieren.

Die Seahawks fanden anschließend besser ins Spiel. Daran konnte auch ein Sack von DE Quentin Groves nichts ändern. Mit dem zweiten Spielzug des zweiten Viertels traf Mare aus 36 Yards und verkürzte 14:12 Minuten vor der Halbzeit auf 6:17.

Nach einem Punt der Raiders schlug Seattle erneut zu. QB Charlie Whitehurst, der in der Startaufstellung der Gäste stand, führte sein Team in neun Spielzügen übers Feld und beschloss den Drive mit einem 26-Yard Touchdown-Pass auf WR Deon Butler. Nach Mares Extrapunkt stand es 7:43 Minuten vor dem Pausenpfiff nur noch 17:13 für Oakland.

Die Raiders kamen zum zweiten Mal in Serie nur bis in etwa zur Mittellinie und mussten punten. Die Seahawks nutzten ihrerseits den folgenden Drive, um den Rückstand weiter zu verkürzen. An der eigenen 10-Yard Linie beginnend führte Whitehurst sein Team bis an die gegnerische 28-Yard Linie. Mare verwandelte 66 Sekunden vor der Halbzeit ein 46-Yard Field Goal und es stand nur noch 17:16 für die Raiders.

Halbzeit zwei begann mit neuen Spielmachern und Punts auf beiden Seiten. Der zweite Drive der Raiders begann an der eigenen 3-Yard Linie. Bennett machte mit zwei Läufen 27 Yards gut. Anschließend warf Boller einen 62-Yard Pass auf Rookie WR Jacoby Ford. Wenig später fand Boller WR Nick Miller für einen 16-Yard Touchdown-Pass. Nach Waters Extrapunkt baute Oakland die Führung 9:07 Minuten vor Ende des dritten Viertels auf 24:16 aus.

Seattle musste danach erneut punten. Hingegen behielten die Raiders ihren Rhythmus weiter. Vor allem RB Rock Cartwright trumpfte auf. Er machte bei 5 Läufen 15 Yards gut und fing zwei Pässe von Boller für 38 Yards. Nach einem 17-Yard Pass von Boller auf WR Shaun Bodiford lief der Quarterback beim vierten Versuch und 1 Yard selbst für 2 Yards. Kurze Zeit später endete die Angriffsserie mit einem 29-Yard Field Goal von Waters. 12:23 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit stand es 27:16 für die Raiders.

Doch RB Louis Rankin, der in der vergangenen Saison noch für die "Silver and Black" gespielt hatte, returnierte den Ball beim folgenden Kickoff 99 Yards zum Touchdown. Nach der erfolgreichen Two-Point Conversion von QB J.P. Losman auf WR Ruvell Martin stand es 13 Sekunden später nur noch 27:24 für Oakland.

Miller trug den Ball beim Kickoff bis an die 25-Yard Linie der Raiders. Ein 14-Yard Pass von Boller auf Figurs brachte ein neues First Down an der 43-Yard Linie. Wenig später schenkte eine Strafe gegen die Gäste den Hausherren neues Leben. Bennett führte Oakland dann bis an die 1-Yard Linie. Doch beim vierten Versuch wurde der Ballträger gestoppt und Seattle übernahm rund drei Minuten vor Ende der Begegnung an der eigenen 2-Yard Linie. Nach vier unvollständigen Pässen Losmans von der eigenen 43-Yard Linie übernahm Oakland an dieser Stelle den Ball und spielte die Uhr herunter.

Die Raiders beenden die Saisonvorbereitung damit mit drei Siegen und nur einer Niederlage. Die Oakland Raiders beginnen die reguläre NFL-Saison 2010 mit einem Gastspiel bei den Tennessee Titans am Sonntag, den 12. September. Kickoff im LP Field in Nashville ist um 10 Uhr PT (19 Uhr MEZ).

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising