Raiders siegen in Houston

111713-gamecenter-cp.jpg


WR Denarius Moore fing einen von QB Matt McGloins 3 Touchdown-Pässen (Foto: Tony Gonzales)

Die Oakland Raiders sind zurück auf der Siegerstraße. Am 11. Spieltag der Saison 2013 setzten sie sich mit 28:23 (14:0, 0:17; 14:0; 0:6) bei den Houston Texans durch. Es war der vierte Saisonsieg der Raiders.

QB Matt McGloin absolvierte aufgrund der Verletzung von QB Terrelle Pryor seinen ersten Start in der NFL. Der Rookie brachte 18 von 32 Pässen für 197 Yards mit 3 Touchdowns an. RB Rashad Jennings ersetzte den verletzten RB Darren McFadden und brachte es bei 22 Läufen auf 150 Yards und einen Touchdown. WR Rod Streater fing 6 Bälle für 84 Yards und einen Touchdown. Die Defensive forcierte zwei Ballverluste.

Nach dem Kickoff von K Sebastian Janikowski und einem kurzen Return begannen die Texans an ihrer 21-Yard Linie. Beim dritten Spielzug gelang der Defensive der Raiders das erste Big Play. Nach einem 10-Yard Pass von QB Case Keenum auf TE Garrett Graham schlug S Charles Woodson den Ball frei und CB Phillip Adams eroberte den Fumble. Anschließend lief Adams 26 Yards bis an die 16-Yard Linie der Gastgeber. Jennings lief beim ersten Offensivspielzug der Raiders 7 Yards. Wenig später warf McGloin einen 5-Yard Touchdown-Pass auf WR Denarius Moore. Nach dem Extrapunkt führten die Raiders 9:26 Minuten vor Ende des ersten Viertels mit 7:0.

Nach nur drei Spielzügen endete Houstons zweite Angriffsserie mit einem Punt. Die Raiders übernahmen an der eigenen 23-Yard Linie, mussten aber wenig später ebenfalls punten. Houston erhielt den Ball an der eigenen 5-Yard Linie zurück. Beim ersten Spielzug fing LB Nick Roach einen Pass von Keenum an der 16-Yard Linie ab. Oakland fackelte nicht lange: Beim ersten Spielzug warf McGloin einen 16-Yard Touchdown-Pass auf Streater. Nach dem Extrapunkt führte Oakland 3:45 Minuten vor Ende des ersten Viertels mit 14:0.

WR Keshawn Martin returnierte den Ball beim Kickoff bis an die 40-Yard Linie. Beim zweiten Spielzug fing Graham einen 34-Yard Pass. Nach einem Sack von DE Lamarr Houston musste Houston jedoch erneut punten. Das Angriffsrecht wechselte allerdings schnell und die Texans waren nach einem Punt wieder am Ball. An ihrer 15-Yard Linie beginnend, fand Keenum WR Andre Johnson für 34 Yards beim ersten Spielzug. Wenig später warf er unter Druck stehend einen 42-Yard Touchdown-Pass auf Graham. Nach dem Extrapunkt stand es nur noch 14:7 für die Raiders. Zu spielen waren noch 11:52 Minuten im zweiten Viertel.

Anschließend neutralisierten sich beide Mannschaften gegenseitig und wechselten sich mit Punts ab. Nach dem dritten Punt der Raiders durch P Marquette King entwischte Martin jedoch sämtlichen Gegenspielern und lief 87 Yards zum Touchdown. Der Extrapunkt saß und so stand es 2:54 Minuten vor der Halbzeit 14:14.

Oaklands Offensive fand weiterhin kaum Rhythmus und musste ein weiteres Mal punten. Die Texans übernahmen an der eigenen 24-Yard Linie. Keenum führte sein Team kurz vor der Halbzeitpause nochmals übers Feld und der Drive endete mit einem 51-Yard Field Goal von K Randy Bullock. Damit führten die Texans zur Halbzeit mit 17:14.

Oaklands erster Drive nach der Pause endete mit einem weiteren Punt. Doch die Defensive war zur Stelle und forcierte ihrerseits einen Punt der Texans. Anschließend starteten die Raiders an ihrer 27-Yard Linie. Beim ersten Spielzug bediente McGloin Streater für 36 Yards. Wenig später fing FB Marcel Reece beim dritten Versuch und 9 Yards einen 16-Yarder. Kurz darauf warf McGloin einen 26-Yard Touchdown-Pass auf TE Mychal Rivera. Nach Janikowksis Extrapunkt führte Oakland 8:13 Minuten vor Ende des dritten Viertels mit 21:17.

Nach dem Kickoff und Touchback begann Houston an der eigenen 20-Yard Linie. Beim dritten Versuch sackte LB Kevin Burnett Keenum und forcierte einen Fumble. Zwar eroberten die Gastgeber den Ball, doch sie mussten punten und gaben Oakland den Ball an deren 41-Yard Linie zurück. Ein 10-Yard Lauf von Jennings und ein 11-Yard Pass von McGloin auf Rivera brachten Oakland voran. Am Ende des Drives stand ein Field-Goal-Versuch. Doch Janikowskis 54-Yard Kick knallte an die linke Torstange.

Houston konnte aber nur kurz durchatmen. Denn nach nur drei Spielzügen mussten die Hausherren erneut punten und Oakland erhielt den Ball an der 20-Yard Linie zurück. Beim ersten Spielzug stellten sich die Raiders in der Wildcat-Formation auf. Jennings erhielt den Ball, fand eine Lücke und lief 80 Yards in die Endzone. Nach dem Extrapunkt führte Oakland 2:26 Minuten vor Ende des dritten Viertels mit 28:17.

Es folgte ein Punt auf beiden Seiten. Houston kam schließlich Anfang des letzten Viertels an der eigenen 31-Yard Linie erneut an den Ball. QB Matt Schaub stand nun bei den Texans auf dem Rasen. Er führte die Texaner tief in die gegnerische Hälfte. Doch die Defensive verhinderte einen Touchdown. Bullock kickte ein 26-Yard Field Goal und verkürzte Houstons Rückstand auf 20:28. Es waren noch 12:13 Minuten im vierten Viertel zu spielen.

Die Raiders konnten nicht kontern und mussten nach nur drei Spielzügen punten. Houston startete danach an der eigenen 39-Yard Linie. Schaub fand Martin für 9 Yards, Johnson für 9 Yards und Graham für 14 Yards. Am Ende des Drives stand 8:02 Minuten vor Ende der Partie ein 30-Yard Field Goal von Bullock. Damit stand es 28:23 für Oakland.

Nach mehreren Punts auf beiden Seiten, kamen die Gastgeber nochmal in Fahrt. An ihrer 36-Yard Linie beginnend, fand Schaub Johnson für 22 Yards. Kurz darauf lief RB Ben Tate 15 Yards. Ein Pass auf Tate brachte die Texans an die 2-Yard Linie. Tate fumblete, eroberte aber selbst den Ball. Kurz darauf hatte Houston einen vierten Versuch. Oakland stoppte den Ballträger, doch eine Abseitsstrafe gegen die Offensive machte den Spielzug zunichte. Doch die Raiders ließen sich nicht irritieren und wehrten Schaubs Pass und Houstons Comeback-Chance ab. Am 12. Spieltag der NFL-Saison 2013 kehren die Oakland Raiders nach Hause zurück. Am Sonntag, den 24. November empfangen sie die Tennessee Titans. Kickoff im O.Co Coliseum ist um 13:05 Uhr PT (22:05 Uhr MEZ).

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising