Raiders unterliegen daheim gegen Redskins

092913-gamecenter-cp.jpg

RB Rashad Jennings blockte einen Punt der Redskins (Foto: Tony Gonzales)

Am 4. Spieltag der NFL-Saison 2013 mussten sich die Oakland Raiders im heimischen O.Co Coliseum mit 14:24 (14:0, 0:10, 0:7, 0:7) geschlagen geben. Ohne ihren etatmäßigen Quarterback Terrelle Pryor begannen die "Silver and Black" stark, konnten am Ende aber die dritte Saisonniederlage nicht verhindern.

QB Matt Flynn brachte 21 von 32 Pässen für 227 Yards mit einem Touchdown und einer Interception an. RB Rashad Jennings sah die meiste Einsatzzeit als Running Back, da RB Darren McFadden und RB Marcel Reece das Spiel nicht beenden konnten. Jennings brachte es bei 15 Läufen auf 45 Yards. Zudem fing er 8 Pässe für 71 Yards. Weiterhin blockte Jennings einen Punt, was einen Raiders-Touchdown zur Folge hatte. WR Denarius Moore fing 4 Bälle für 66 Yards.

Die Raiders gewannen zwar den Münzwurf, entschieden sich jedoch dafür, das Angriffsrecht erst in Halbzeit zwei wahrzunehmen. Nach dem Kickoff von K Sebastian Janikowski und einem Touchback begannen die Redskins an ihrer 20-Yard Linie. Nach nur drei Spielzügen forcierte die Defensive der Raiders den ersten Punt. Oaklands erste Angriffsserie endete anschließend aber auch früh mit einem Punt. Die Redskins übernahmen an ihrer 10-Yard Linie. Wiederum mussten sie punten, ohne ein First Down erzielt zu haben. Doch Jennings blockte den Punt und FB Jeremy Stewart eroberte den Fumble in der Endzone: Touchdown Raiders. Nach dem Extrapunkt führte Oakland 10:40 Minuten vor Ende des ersten Viertels mit 7:0.

Washingtons dritter Drive endete erneut mit einem Punt, nach welchem Oakland an der eigenen 19-Yard Linie wieder in Ballbesitz kam. Nach zwei kurzen Läufen brachte ein Pass von Flynn auf WR Brice Butler ein First Down. Später fand Flynn Jennings für 12 Yards. Anschließend bediente er Moore mit einem 34-Yard Pass. Der Drive endete mit einem 18-Yard Touchdown-Pass von Flynn auf TE Mychal Rivera. Nach Janikowskis Extrapunkt führten die Raiders 3:06 Minuten vor Ende des ersten Viertels mit 14:0.

Die Redskins begannen ihre nächste Serie an ihrer 20-Yard Linie. Beim ersten Spielzug fand QB Robert Griffin III WR Leonard Hankerson für 15 Yards. Später fing Hankerson einen weiteren 15-Yard Pass. Zwei Läufe von RB Alfred Morris brachten die Gäste in die Redzone der Raiders. Der Drive stagnierte jedoch kurz vor der Endzone und so konnten die Redskins nur ein 25-Yard Field Goal durch K John Potter erzielen. Damit verkürzten die Gäste 14:21 Minuten vor Ende des zweiten Viertels auf 3:14.

Wenig später war der Rückstand der Redskins weiter geschrumpft. Denn bei der nächsten Serie der Raiders fing FS David Amerson einen Pass von Flynn ab und returnierte den Ball 45 Yards zum Touchdown. Nach dem Extrapunkt stand es nur noch 14:10 für die Raiders. Es waren noch 10:59 Minuten im zweiten Viertel zu absolvieren.

Oaklands folgender Drive endete in der Nähe der Mittellinie mit einem Punt. Washington marschierte anschließend bis an die 39-Yard Linie der Raiders. Dann spielten sie einen vierten Versuch aus. Doch Griffin III wurde von S Charles Woodson gesackt.

Das dritte Viertel begann, wie das zweite geendet war: mit Punts auf beiden Seiten. Für erste Aufregung sorgte erst die zweite Angriffsserie der Gäste. Da schlug LB Nick Roach Redskins TE Logan Paulsen den Ball aus den Händen und LB Kevin Burnett eroberte den Fumble an Washingtons 45-Yard Linie. Der Angriff der Raiders konnte daraus jedoch kein Kapital schlagen. Nach drei Spielzügen kam Janikowski aufs Feld. Doch sein 52-Yard Field-Goal-Versuch ging links daneben.

Washington konterte eiskalt. An ihrer 42-Yard Linie beginnend, brachten ein kurzer Pass von Griffin III, eine Strafe und zwei Läufe von Morris die Redskins bis an die 29-Yard Linie. Dann bediente Griffin III erneut Hankerson, diesmal für 17 Yards. Der Drive endete mit einem 5-Yard Touchdown-Pass von Griffin III auf WR Pierre Garcon. Nach dem Extrapunkt führten die Redskins 2:58 Minuten vor Ende des dritten Viertels mit 17:14.

Nach zwei Sacks endete Oaklands nächster Drive mit einem Punt. Dieses Spiel wiederholte sich mehrfach auf beiden Seiten. Mitte des vierten Viertels verlor Flynn den Ball bei einem Sack und NT Barry Cofield eroberte den Ball an Oaklands 42-Yard Linie. Beim ersten Spielzug des folgenden Drives warf Griffin III einen 28-Yard Pass auf RB Roy Helu Jr. Anschließend erzielte Helu Jr. einen 14-Yard Touchdown-Lauf. Nach Potters Extrapunkt führte Washington mit 24:14. Es waren nur noch 6:59 Minuten im Schlussviertel zu spielen.

Zwar gelangten die Raiders noch einmal tief in die gegnerische Hälfte. Doch nachdem sie an der 17-Yard Linie bei einem vierten Versuch gestoppt worden waren, stand die Niederlage fest.

Am 5. Spieltag der NFL-Saison 2013 empfangen die Oakland Raiders die San Diego Chargers zum zweiten Divisionsduell innerhalb von drei Wochen. Das Spiel findet am Sonntag, den 6. Oktober statt. Kickoff im O.Co Coliseum ist um 13:25 Uhr PT (22:25 Uhr MEZ).

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising