Raiders unterliegen im "Thursday Night Game"

Die Oakland Raiders mussten am 14. Spieltag der NFL-Saison 2016 die dritte Saisonniederlage hinnehmen. In einem umkämpften Spiel unterlagen sie bei den Kansas City Chiefs mit 13:21 (3:0, 7:21, 3:0, 0:0). Es war die erste Niederlage der Raiders nach sechs Siegen in Serie. Damit stehen beide Teams jetzt bei einer Bilanz von 10:3.

QB Derek Carr brachte 17 von 41 Pässen für 117 Yards. RB Latavius Murray hatte 22 Läufe für 103 Yards und einen Touchdown. WR Amari Cooper fing 5 Bälle für 29 Yards. CB T.J. Carrie fing eine Interception. DE Denico Autry und DE James Cowser eroberten je einen Fumble. DE Khalil Mack hatte einen Sack und forcierte einen Fumble.

Die Raiders begannen die Partie mit ihrer Offensive. Der erste Drive endete nach nur wenigen Spielzügen mit einem Punt von P Marquette King. WR Tyreek Hill wollte den Ball aufnehmen, verlor ihn jedoch. Den Fumble eroberte Cowser an der gegnerischen 38-Yard Linie. Ein 5-Yard Pass von Carr auf Cooper brachte ein First Down. Wenig später kickte K Sebastian Janikowski ein 44-Yard Field Goal zum 3:0 für Oakland. Es waren noch 11:34 Minuten zu spielen.

Die Chiefs begannen anschließend an der eigenen 25-Yard Linie. WR Chris Conley fing einen 39-Yard Pass von QB Alex Smith. Kurz darauf spielten die Cheifs einen vierten Versuch an der gegnerischen 27-Yard Linie aus. Doch S Nate Allen stoppte RB Spencer Ware wenige Zentimeter vor dem First Down. In der Folge wechselten sich beide Seiten mit Punts ab.

Dann kam der Angriff der Gastgeber ins Rollen. Die Chiefs starteten an ihrer 30-Yard Linie. Smith fand WR Jeremy Maclin und TE Travis Kelce für je 16 Yards. Kurz darauf fing Hill einen 36-Yard Touchdown-Pass. Der Extrapunkt von K Cairo Santos brachte den Chiefs 14:51 Minuten vor Ende des zweiten Viertels die 7:3-Führung.

Nach einem weiteren Punt der Raiders begannen die Chiefs an ihrer 22-Yard Linie. Kelce fing einen 28-Yard Pass, Conley machte 31 Yards gut. Dann fing Hill einen 16-Yarder. Am Ende lief Ware aus 3 Yards in die Endzone. Der PAT brachte das 14:3 für die Hausherren. Es waren noch 8:34 Minuten im der ersten Halbzeit zu spielen.

Doch dabei sollte es nicht lange bleiben. Erneut mussten die Raiders früh punten. Hill nahm den Punt von King auf und lief 78 Yards zum Touchdown in die Endzone. Der Extrapunkt baute die Führung der Chiefs auf 21:3 aus. Es waren noch 6:17 Minuten im zweiten Viertel zu spielen.

Oakland startete an der eigenen 8-Yard Linie. Carr fand Cooper für 10 Yards und wenig später TE Clive Walford für 18 Yards. Murray lief dann 7 und 11 Yards, ehe TE Mychal Rivera einen 11-Yarder fing. Carr bediente Cooper für 9 Yards und dann WR Michael Crabtree für 12 Yards. Am Ende erzielte Murray einen 1-Yard Touchdown. Der Extrapunkt verkürzte den Rückstand der Raiders 14 Sekunden vor der Halbzeit auf 10:21.

Das dritte Viertel begann mit einem "Big Play" der Raiders. Beim zweiten Spielzug fing Carrie einen Pass von Smith ab und returnierte die Interception bis an die 18-Yard Linie der Chiefs. Die Offensive der Raiders konnte zwar nicht die Endzone erreichen, doch Janikowski traf aus 33 Yards zum 13:21. Es waren noch 13:09 Minuten im dritten Viertel zu spielen.

Auch der zweite Drive der Gastgeber nach der Halbzeit endete mit einem Ballverlust. Gleich beim ersten Spielzug sackte Mack Smith und schlug den Ball frei. Autry fiel an der gegnerischen 18-Yard Linie auf den Ball. Oakland konnte dieses Mal jedoch kein Kapital aus dem Turnover schlagen. Denn wenig später konnte King den Ball bei einem Field-Goal-Versuch nach einem hohen Snap nicht sichern. Es gab keinen Kick und King wurde getacklet.

Bis Mitte des Schlussviertels wechselten sich beide Seiten mit kurzen Serien, die mit Punts endeten, ab. Dann kamen die Raiders an ihrer 15-Yard Linie an den Ball. RB Jalen Richard lief 8 Yards. Ein 6-Yard Pass auf Crabtree brachte ein First Down. Wenig später lief Murray zum ersten Versuch an die 39-Yard Linie. Eine Strafe schenkte Oakland 19 Yards. Die Raiders kamen schließlich bis an die 14-Yard Linie. Doch eine Strafe und ein unvollständiger Pass beim vierten Versuch verhinderten das Comeback an diesem Spieltag.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising