Raiders unterliegen Redskins

Den Oakland Raiders ist es nicht gelungen, den dritten Sieg in den vergangenen vier Spielen einzufahren. Vor heimischem Publikum unterlagen sie den Washington Redskins mit 13:34 im Oakland-Alameda County Coliseum.

Viel schwerwiegender als die Niederlage wog aber der verletzungsbedingte Ausfall von QB Bruce Gradkowski. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit knickte der Spielmacher nach einem Zusammenprall mit einem Mitspieler unglücklich um und konnte nicht weiterspielen.

Gradkowski hatte bis zu diesem Zeitpunkt 10 von 18 Pässen für 153 Yards angebracht. RB Darren McFadden erwischte einen guten Tag. Er kam bei elf Ballberührungen auf 105 Yards. Die Raiders Defense erarbeitete sich drei Sacks und eroberte einen Fumble.

Bei regnerischem Wetter und kühlen 12 Grad Celsius reichte dies allerdings nicht aus. Die Raiders gewannen zwar den Münzwurf und entschieden sich entsprechend fürs Angriffsrecht, mussten aber nach nur fünf Spielzügen punten. P Shane Lechler drosch den Ball 68 Yards weit in die gegnerische Endzone – Touchback. Dank eines Sacks von DE Trevor Scott endete der erste Drive der Gäste nach nur drei Spielzügen ebenfalls mit einem Punt.

Nach einem weiteren Punt auf beiden Seiten kam Oaklands Offensive endlich in Fahrt. An der eigenen 29-Yard Linie beginnend warf Gradkowski einen 48-Yard Pass auf McFadden, der sich als Wide Receiver aufgestellt hatte. Die Raiders kamen bis an die gegnerische 15-Yard Linie. Von dort aus verwandelte K Sebastian Janikowski ein 34-Yard Field Goal zur 3:0-Führung der Raiders. Es waren noch 4:12 Minuten im ersten Viertel zu spielen.

Die Redskins fanden anschließend ebenfalls ihren Rhythmus und marschierten angeführt von QB Jason Campbell übers Feld. Der Spielmacher beschloss den Drive mit einem 6-Yard Touchdown-Pass auf TE Fred Davis. Der Drive ging über sieben Spielzüge und 77 Yards. Zu absolvieren waren noch 13 Sekunden im Auftaktviertel.

RB Gary Russell returnierte den Ball beim darauf folgenden Kickoff 41 Yards bis zur Mittellinie. Beim ersten Spielzug von der Line of Scrimmage fand Gradkowski McFadden für 26 Yards Raumgewinn. Beim dritten Versuch und 10 Yards warf er einen 15-Yarder auf WR Chaz Schilens. Nach einem 5-Yard Lauf von RB Justin Fargas warf eine missglückte Ballübergabe die Raiders zurück. Beim dritten Versuch fand Gradkowski schließlich TE Zach Miller für 10 Yards. Doch der Ballfänger wurde Millimeter vor der Endzone gestoppt. Head Coach Tom Cable entschied sich dafür, den vierten Versuch auszuspielen – mit Erfolg. Fargas hechtete sich aus kurzer Distanz in die Endzone. Nach dem Extrapunkt stand es 11:14 Minuten vor Ende des zweiten Viertels 10:7 für die Raiders. Der Drive ging über acht Spielzüge und 50 Yards.

Die Redskins antworteten mit einem 46-Yard Field Goal durch den gerade erst unter Vertrag genommenen Rookie K Graham Gano. 7:27 Minuten vor dem Pausentee stand es 10:10. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit übernahmen die Gäste jedoch wieder die Führung. An der eigenen 40-Yard Linie beginnend marschierten die Redskins 60 Yards in 52 Sekunden. Campbell warf einen 17-Yard Touchdown-Pass auf Davis zur 17:10-Führung.

An der eigenen 14-Yard Linie beginnend, führte Gradkowski sein Team noch bis an die 48-Yard Linie der Redskins. Bei diesem Drive verletzte er sich jedoch am Knie. Mit dem Pausenpfiff trat Janikowski für ein 66-Yard Field Goal an, doch er rutschte beim Anlauf ein wenig weg und der Kick war zu kurz.

Nach der Halbzeitpause kam JaMarcus Russell für den verletzten Gradkowski ins Spiel. Nach einem Punt der Redskins konnte er sich erstmals beweisen. Mit einem 9-Yard Pass auf Miller und einem 10-Yarder auf WR Johnnie Lee Higgins sowie einigen Läufen von Fargas gelangte Oakland schnell in die gegnerische Hälfte. Am Ende mussten sich die Raiders aber doch mit einem 54-Yard Field Goal von Janikowski begnügen. Die Raiders hatten den Rückstand auf 13:17 verkürzt. Der Drive ging über neun Spielzüge und 20 Yards. Es waren noch 8:49 Minuten im dritten Viertel zu absolvieren.

Nach einem Punt der Redskins und einem 19-Yard Return durch Higgins starteten die Raiders ihre nächste Angriffsserie an der 49-Yard Linie. Russell führte sein Team bis an die 28-Yard Linie der Redskins, ehe ein Sack und mehrere Strafen Oakland zurückwarfen. Statt weiteren Punkten endete der Drive mit einem 53-Yard Punt von Lechler. Anschließend legte Washington 80 Yards zurück und baute die Führung dank RB Quinton Ganthers 1-Yard Touchdown-Lauf auf 24:13 aus. Da waren noch 11:22 Minuten im letzten Viertel zu spielen.

Oaklands Versuch, wieder heranzukommen, scheiterte. Der erste Pass von Russell nach dem Kickoff wurde von S LaRon Landry abgefangen. Vier Spielzüge später tankte sich Ganther erneut aus einem Yard Entfernung in die Endzone. Nach dem Extrapunkt stand es 31:13 für die Gäste aus der Hauptstadt. Noch immer waren 9:42 Minuten zu absolvieren.

Der nächste Drive der Hausherren endete nach drei Spielzügen mit einem Punt. Doch WR Antwaan Randle El konnte den Ball beim Punt Return nicht festhalten und TE Tony Stewart eroberte den Fumble an der Mittellinie. Die gute Ausgangsposition konnten die Raiders jedoch nicht nutzen. Beim ersten und beim vierten Versuch wurde Russell gesackt. Washington bekam den Ball zurück und legte kurze Zeit später noch weitere Punkte oben drauf. Gano traf 2:47 Minuten vor Ende der Partie aus 41-Yards zum 34:13-Endstand.

Am 15. Spieltag der NFL-Saison 2009 sind die Oakland Raiders am Sonntag, den 20. Dezember in Denver zu Gast. Kickoff im Invesco Field at Mile High ist um 13:05 Uhr pazifischer Zeit (22:05 Uhr MEZ).

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.

Advertising