Raiders unterliegen zum Saisonstart in Tennessee

091210-seymour.jpg

DT Richard Seymour (#92) eroberte einen Fumble (Foto: Tony Gonzales)

Die Oakland Raiders präsentierten sich bei ihrem Saisonauftaktspiel bei den Tennessee Titans in der Music City Nashville noch ohne Rhythmus und unterlagen deutlich mit 13:38.

QB Jason Campbell brachte in seinem ersten offiziellen Spiel für die "Silver and Black"22 von 37 Pässen für 180 Yards bei einem Touchdown und einer Interception an. RB Darren McFadden hatte in Abwesenheit von RB Michael Bush einen starken Tag. Er lief 18 Mal für 95 Yards und fing 6 Bälle für 55 Yards und einen Touchdown.

Die Titans gewannen den Münzwurf, gaben das Angriffsrecht in Halbzeit eins an Oakland ab. Die Raiders begannen nach einem 24-Yard Kickoff Return von WR Yamon Figurs an der eigenen 22-Yard Linie, mussten aber nach nur drei Spielzügen punten. Tennessee startete anschließend an der eigenen 24-Yard Linie. QB Vince Young führte sein Team bis an die gegnerische 43-Yard Linie, ehe LB Kamerion Wimbley Young für 9 Yards Raumverlust sackte und ihm dabei den Ball aus der Hand schlug. DT Richard Seymour eroberte den Fumble und trug den Ball bis an die 34-Yard Linie der Titans.

Eine Strafe gegen die Gastgeber schenkte Oakland ein neues First Down an der 32-Yard Linie. Anschließend fand Campbell Figurs für 6 Yards. Dann lief McFadden 7 Yards. Nach einem missratenen Snap konnte Campbell den Ball erobern und 15 Yards bis an die 16-Yard Linie der Titans laufen. Eine Strafe verkürzte den folgenden Field-Goal-Versuch um 5 Yards und K Sebastian Janikowski traf schließlich aus 34 Yards zur 3:0-Führung der "Silver and Black". Es waren noch 6:17 Minuten im ersten Viertel zu spielen.

Tennessee fand schnell eine Antwort. Nach einer Strafe gegen Oakland erhielten die Titans ein neues First Down. Anschließend bediente Young WR Nate Washington mit einem 56-Yard Touchdown-Pass. Nach K Rob Bironas Extrapunkt stand es 4:39 Minuten vor Ende des ersten Viertels 7:3 für die Titans.

Oaklands nächster Drive endete mit einem Fumble. Campbell wurde von seiner Blind Side gesackt und verlor dabei den Ball. S Michael Griffin eroberte den Ball an Oaklands 23-Yard Linie. Die Defensive der Raiders ließ aber keinen Raumgewinn zu – im Gegenteil. Für die Titans ging es sogar rückwärts und der Drive endete mit einem 43-Yard Field Goal von Bironas. Tennessee führte 1:39 Minuten vor Ende des ersten Viertels mit 10:3.

Nach mehreren Punts waren es wiederum die Hausherren, die Punkte auf die Anzeigentafel brachten. Sie begannen an der eigenen 39-Yard Linie. Ein 21-Yard Pass von Young auf Washington brachte Tennessee in die gegnerische Hälfte. Der Drive endete schließlich mit einem 15-Yard Touchdown-Lauf von RB Javon Ringer. Nach dem Extrapunkt stand es 3:45 Minuten vor Ende der ersten Halbzeit 17:3 für die Titans.

Die Antwort der Raiders blieb erneut aus. Stattdessen baute Tennessee die Führung noch vor der Halbzeitpause aus. Nach einem 68-Yard Punt von P Shane Lechler begannen die Titans an ihrer eigenen 24-Yard Linie. RB Chris Johnson, der zuvor nur 36 Yards erzielt hatte, sprintete 76 Yards zum Touchdown. Nach dem Extrapunkt stand es 24:3 für Oakland. 1:43 Minuten waren in Durchgang eins noch zu absolvieren.

Die Raiders begannen anschließend an der eigenen 25-Yard Linie mit einem 12-Yard Pass von Campbell auf McFadden. Eine Strafe gegen die Gastgeber schenkte Oakland 15 weitere Yards. McFadden fing anschließend einen 16-Yard Pass. Nach einem 2-Yard Pass auf WR Johnnie Lee Higgins lief McFadden 9 Yards bis an die 21-Yard Linie der Titans. Nach zwei Strafen fand Campbell McFadden für 14 Yards an der gegnerischen 22-Yard Linie. Wenig später fing RB Rock Cartwright einen 9-Yarder. Anschließend verkürzte Janikowski aus 30 Yards auf 6:24. Es waren noch 16 Sekunden bis zur Halbzeitpause zu spielen.

Der erste Drive der Titans in Halbzeit zwei endete mit einem Punt. Figurs returnierte den Ball 10 Yards bis an die 19-Yard Linie der Raiders. Ein 16-Yard Lauf von Campbell brachte einen neuen ersten Versuch. Kurz darauf fand der Quarterback TE Zach Miller für 27 Yards. Der Drive endete an der 35-Yard Linie der Titans mit einem Field-Goal-Versuch von Janikowski. Doch sein Kick aus 53 Yards ging knapp rechts an den Torstangen vorbei.

Tennessee begann anschließend in hervorragender Feldposition und nutzte diese aus. Young und Johnson führten die Hausherren übers Feld. Johnson beendete den Drive schließlich mit einem 4-Yard Touchdown-Lauf. Bironas erhöhte per Extrapunkt 1:47 Minuten vor Ende des dritten Viertels auf 31:6 für die Titans.

Oakland konnte nicht mehr kontern. Im Gegenteil. Ein für Miller gedachter Pass beim folgenden Drive wurde von CB Chris Hope abgefangen und bis an die 3-Yard Linie returniert. Nach zwei kurzen Läufen von Johnson fand Young mit dem ersten Spielzug des Schlussviertels TE Bo Scaife mit einem 1-Yard Touchdown-Pass. Nach dem PAT führten die Titans 38:6.

Erst jetzt erwachte die Offensive der Raiders zu neuem Leben. McFadden eröffnete den Drive an der eigenen 20-Yard Linie mit einem 10-Yard Lauf. WR Louis Murphy fing einen 16-Yard Pass, dann gab es einen 6-Yarder von Campbell auf RB Michael Bennett und eine 15-Yard Straf gegen Tennessee obendrauf. Ein Pass über 11 Yards auf Miller brachte Oakland später bis an die 20-Yard Linie der Titans. WR Darrius Heyward-Bey fing kurz darauf einen 11-Yard Pass. Nach einer Strafe gegen die Gäste machte McFadden erst 7 Yards auf dem Boden gut und punktete dann nach einem 7-Yard Touchdown-Pass von Campbell. Nach Janikowskis Extrapunkt stand es 9:58 Minuten vor Ende der Partie 13:38 aus Sicht der Raiders.

Nach einem Punt der Titans eröffnete Oakland den nächsten Drive an der eigenen 35-Yard Linie mit einem 13-Yard Lauf von McFadden. Anschließend fing Murphy einen 10-Yard Pass von Campbell. Eine Strafe schenkte den Raiders 15 weitere Yards. Campbell lief dann 9 Yards und McFadden setze einen 4-Yard Lauf für ein neues First Down drauf. Doch nach drei unvollständigen Pässen endete die Angriffsserie bei einem vierten Versuch und 10 Yards nach einem 6-Yard Pass auf Murphy an der 8-Yard Linie der Titans.

Nächste Woche spielen die Oakland Raiders erstmals in dieser Saison zuhause. Am Sonntag, den 19. September 2010 empfangen sie die St. Louis Rams im Oakland-Alameda County Coliseum. Kickoff ist um 13:05 Uhr PT (22:05 Uhr MEZ).

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising