Raiders vergeben Sieg in letzter Sekunde

092610-miller-story.jpg

TE Zach Miller fing einen 22-Yard Touchdown-Pass von QB Bruce Gradkowski (Foto: AP Photo)

Die Oakland Raiders haben die Chance auf den zweiten Saisonsieg in buchstäblich letzter Sekunde vergeben. Bei den Arizona Cardinals kämpften sie sich in der Schlussphase bis kurz vor die Endzone. Doch K Sebastian Janikowski vergab im letzten Spielzug der Partie ein Field Goal aus 32 Yards und die Raiders unterlagen mit 23:24.

QB Bruce Gradkowski brachte 17 von 34 Pässen für 255 Yards bei einem Touchdown und einer Interception an. WR Louis Murphy fing 5 Bälle für 119 Yards und RB Darren McFadden erzielte bei 25 Läufen 105 Yards und seinen ersten Saison-Touchdown am Boden. Die Special Teams eroberten zwei Bälle nach langen Punts von P Shane Lechler. Einen dieser Muffed Balls sicherte LB Quentin Groves, der zudem auch noch eine Interception fing.

Das Spiel begann denkbar schlecht für die Raiders. Nach Janikowskis Kickoff returnierte RB LaRod Stephens-Howling den Ball 102 Yards zum Touchdown. Nach dem Extrapunkt führte Arizona nach 14 Sekunden mit 7:0.

RB Rock Cartwright nahm den Kickoff der Cardinals auf und trug den Ball 24 Yards bis zur 48-Yard Linie der Raiders. Eine Strafe gegen den Angriff verhinderte einen langen Pass und so musste Oakland punten. Lechlers Kick wurde an der 3-Yard Linie gestoppt. Arizona konnte kaum Raumgewinn erzielen und puntete ebenfalls.

Die Raiders begannen ihren zweiten Drive an der eigenen 41-Yard Linie mit einem 10-Yard Pass von Gradkowski auf Murphy. Eine Strafe gegen Arizona schenkte den Raiders 15 weitere Yards. McFadden lief anschließend 12 Yards bis zur 22-Yard Linie. Mit dem folgenden Spielzug fand Gradkowski seinen TE Zach Miller mit einem 22-Yard Touchdown-Pass. Nach Janikowskis Extrapunkt stand es 10:54 Minuten vor Ende des ersten Viertels 7:7.

Arizonas Angriff musste anschließend zum zweiten Mal punten. Oakland erhielt den Ball an der eigenen 5-Yard Linie. Doch nach drei Spielzügen folgte ein Punt. Lechler drosch den Ball 67 Yards weit. Ein Cardinals-Spieler berührte den Ball unabsichtlich und LS Jon Condo eroberte das "Leder-Ei" an der gegnerischen 28-Yard Linie. Gradkowksi eröffnete die Serie mit einem 21-Yard Pass auf Miller. Der Drive kam jedoch an der 4-Yard Linie zum Erliegen. Nach Janikowskis 22-Yard Field Goal führte Oakland 6:42 Minuten vor Ende des ersten Spielabschnitts mit 10:7.

Die Gastgeber marschierten anschließend dank RB Beanie Wells bis an die 24-Yard Linie der Raiders. K Jay Feely sorgt von dort aus mit seinem 42-Yard Field Goal für den 10:10-Ausgleich 3:55 Minuten vor Ende des ersten Viertels.

Rookie WR Jacoby Ford returnierte den Ball beim folgenden Kickoff 39 Yards bis zur 38-Yard Linie. McFadden startete von dort mit einem 7-Yard Lauf. Dann bediente Gradkowski WR Darrius Heyward-Bey über 16 Yards. Der Drive stagnierte an der 37-Yard Linie der Cards. Doch Janikowski brachte Oakland mit einem 55-Yard Field Goal 1:54 Minuten vor Ende des ersten Spielabschnitts mit 13:10 in Führung.

Doch Arizona schlug umgehend zurück. QB Derek Anderson und Wells führten die Gastgeber übers Feld. Dabei gingen sie durchaus Risiken ein. Beim vierten Versuch und 1 Yard zu gehen an der 23-Yard Linie der Raiders tankte sich RB Tim Hightower 2 Yards voran. Wenig später brachte Anderson sein Team mit einem 2-Yard Touchdown-Pass auf WR Steve Breaston wieder in Führung. Nach dem Extrapunkt stand es 10:44 Minuten vor Ende des zweiten Viertels 17:13 für Arizona.

Es folgte je ein Punt auf beiden Seiten. Nach dem Punt der Cardinals gab es eine Strafe gegen Arizona. Oakland begann anschließend an der gegnerischen 42-Yard Linie. Doch der erste Pass des Drives wurde abgefälscht, LB Paris Lenon fing den Ball ab und returnierte die Interception bis an die 34-Yard Linie Arizonas. Wenig später war es dann LB Quentin Groves, der einen abgefälschten Pass an der 31-Yard Linie Oaklands abfing.

McFadden eröffnete den Drive mit einem 6-Yard Lauf. Anschließend fing Miller einen 6-Yard Pass, ehe McFadden zu einem 33-Yard Lauf ansetzte. Kurz darauf fing der Ballträger einen kurzen Pass von Gradkowski und lief 18 Yards bis an die 3-Yard Linie der Cardinals. Beim zweiten Versuch lief McFadden ungehindert 2 Yards in die Endzone. Janikowski erhöhte per Extrapunkt auf 20:17 für die Raiders. Es waren noch zehn Sekunden in Halbzeit eins zu spielen.

Mitte des dritten Viertels kam der Angriff der Raiders wieder ins Rollen. Nach zwei Läufen von McFadden warf Gradkowski einen kurzen Pass auf Murphy. Der drehte sich aus einem Tackle und sprintete 70 Yards die Seitenlinie entlang bis an die 13-Yard Linie der Cards. Der Drive endete mit einem weiteren Field-Goal-Versuch. Doch Janikowskis 41-Yard Kick ging wenige Zentimeter am rechten Torpfosten vorbei. Die Cardinals nutzten die Gunst der Stunde und marschierten ihrerseits das Feld hinunter. Am Ende des Drives stand ein 8-Yard Touchdown-Pass von Anderson auf WR Larry Fitzgerald. Der Extrapunkt erhöhte Arizonas Führung kurz vor Ende des dritten Viertels auf 24:20.

Die Raiders mussten bei ihrer nächsten Angriffsserie punten. Doch zum zweiten Mal in dieser Begegnung berührte ein Cardinals-Spieler den Ball unabsichtlich und die Raiders eroberten anschließend den Ball. Groves sicherte den Ball an der 16-Yard Linie Arizonas. Der Drive resultierte jedoch nicht in einem Touchdown und so konnte Janikowski aus 23 Yards nur auf 23:24 verkürzen. Es waren noch 7:59 Minuten zu absolvieren.

Der Abwehrriegel der "Silver and Black" hielt und erlaubte Arizona bei der folgenden Angriffsserie keinen neuen ersten Versuch. Nach dem fünften Punt von P Ben Graham begannen die Raiders an ihrer eigenen 30-Yard Linie. Ein 25-Yard Pass auf Murphy brachte Oakland in die gegnerische Hälfte. Doch an der 41-Yard Linie war Schluss. Janikowski trat für einen Field-Goal-Versuch aus 58 Yards an. Der Ball verfehlte die Torstangen nur knapp.

Wieder stoppte die Verteidigung der Raiders die Gastgeber und erzwang den sechsten Punt der Cardinals. Von der eigenen 20-Yard Linie bediente Gradkowski Miller für 15 Yards. Kurze Zeit später fing Heyward-Bey beim vierten Versuch und 10 Yards einen 12-Yarder. Anschließend setzte Gradkowski alles auf eine Karte und warf einen tiefen Ball auf Heyward-Bey. Der wurde beim Catch behindert und es gab eine Strafe, die 39 Yards Raumgewinn brachte. Nach zwei Läufen von McFadden trat Janikowski für ein 32-Yard Field Goal an. Doch der sonst so bombensichere Kicker zog den Kick links an den Torstangen vorbei und die Raiders verloren ihr zweites Saisonspiel.

Am Sonntag, den 3. Oktober heißen die Oakland Raiders die Houston Texans willkommen. Kickoff im Oakland-Alameda County Coliseum ist um 13:05 Uhr PT (22:05 Uhr MEZ).

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising