Raiders verlieren Kampf gegen Colts

Am vorletzten Spieltag der NFL-Saison 2010 mussten die Oakland Raiders ihre Playoff-Hoffnungen begraben. In einem spannenden Duell unterlagen sie dem vierfachen Liga-MVP Peyton Manning und dessen Indianapolis Colts im Oakland-Alameda County Coliseum mit 26:31.

Die "Silver and Black" kämpften verbissen gegen den Super-Bowl-Finalisten der vergangenen Saison. Doch aufgrund des Sieges der Kansas City Chiefs gegen die Tennessee Titans in einem anderen Duell zwischen einem AFC-West- und einem AFC-South-Team platzte der Traum der Playoffs für Oakland.

QB Jason Campbell brachte 29 von 42 Pässen für 231 Yards und einen Touchdown an. TE Zach Miller fing 9 Bälle für 66 Yards und einen Touchdown. FS Michael Huff und CB Chris Johnson fingen je eine Interception und Rookie WR Jacoby Ford glänzte mit einem weiteren Kickoff Return Touchdown.

Ford war es, der ein erstes Ausrufezeichen setzte. Nachdem die Raiders sich vor Spielbeginn fürs Angriffsrecht entschieden hatten, nahm der Receiver den Ball beim Kickoff der Partie an der eigenen 1-Yard Linie auf und returnierte ihn 99 Yards zum Touchdown. K Sebastian Janikowski verwandelte den Extrapunkt zur 7:0-Führung. Es waren gerade einmal zwölf Sekunden gespielt.

In den Folgeminuten konnte die Defensive der Raiders die Colts um ihren Star-Spielmacher Manning früh stoppen. Die beiden ersten Drives der Colts endeten mit einem Punt. Doch bei der dritten Angriffsserie kamen die Gäste erstmals ins Rollen. Indianapolis startete an der eigenen 43-Yard Linie mit einem 14-Yard Pass von Manning auf WR Blair White. Kurze Zeit später punktete RB Joseph Addai mit einem 6-Yard Touchdown-Lauf. K Adam Vinatieri glich per Extrapunkt zum 7:7 aus. Es waren noch sechs Minuten im ersten Viertel zu absolvieren.

Nach einem Punt der Raiders führten Manning und RB Dominic Rhodes die Colts erneut in die Hälfte der Raiders. Der Drive endete mit einem 30-Yard Field Goal von Vinatieri. 14:51 Minuten vor Ende des zweiten Viertels führte Indianapolis mit 10:7.

Oakland eröffnete den folgenden Drive von der eigenen 25-Yard Linie aus startend mit einem 9-Yard Pass von Campbell auf WR Darrius Heyward-Bey. Miller fing später ebenfalls einen 9-Yarder. Dann lief RB Michael Bush 15 Yards. Der Drive kam an der gegnerischen 41-Yard Linie zum Erliegen. Doch Janikowski glich mit einem 59-Yard Field Goal auf 10:10 aus. Es waren noch 9:31 Minuten im zweiten Viertel zu spielen.

Indianapolis musste punten und Oakland begann die nächste Serie an der eigenen 18-Yard Linie. RB Darren McFadden sprintete gleich beim ersten Spielzug 26 Yards. WR Louis Murphy fing einen 10-Yard Pass und WR Chaz Schilens legte 9 Yards drauf. Der Drive endete mit einem 38-Yard Field Goal von Janikowski. 1:55 Minuten vor Ende der ersten Halbzeit führte Oakland mit 13:10.

Doch die Colts schlugen noch vor der Pause zurück. Manning führte sein Team in die gegnerische Hälfte. Eine Strafe gegen Oakland schenkte den Gästen "neues Leben" und der Quarterback nutzte dieses Geschenk eiskalt aus. Manning warf einen 18-Yard Touchdown-Pass auf TE Jacob Tamme. Nach dem Extrapunkt führte Indianapolis 36 Sekunden vor der Halbzeit mit 17:13.

Noch einmal kam Oakland an den Ball und marschierte in die Hälfte der Colts. Doch Janikowski verzog einen 54-Yard Field-Goal-Versuch zum Ende der ersten Halbzeit.

Die Defensive der Raiders sorgte zu Beginn des dritten Viertels für das erste "Big Play" der zweiten Halbzeit. Beim zweiten Spielzug des ersten Drives fing Huff einen Pass von Manning an der 43-Yard Linie der Raiders ab. Oakland konnte die gute Ausgangsposition jedoch nicht nutzen und musste punten. Die Colts punteten anschließend ebenfalls.

Nach WR Nick Millers 12-Yard Return starteten die Raiders an der eigenen 44-Yard Linie. McFadden brachte die "Silver and Black" bis an die 33-Yard Linie der Colts. Von dort aus verkürzte Janikowski den Rückstand durch ein 51-Yard Field Goal auf 16:17. Es waren noch 7:53 Minuten im dritten Viertel zu absolvieren.

Beide Teams mussten anschließend punten. Rund fünf Minuten vor Ende des dritten Viertels begannen die Colts an der eigenen 44-Yard Linie. Zwei Strafen gegen die Hausherren halfen den Gästen, bis kurz vor die Endzone zu gelangen. Dann beschloss Manning den Drive mit einem 4-Yard Touchdown-Pass auf White. Der Extrapunkt gab den Colts eine 24:16-Führung. Zu spielen waren noch 2:55 Minuten im dritten Spielabschnitt.

Nach einem Punt Oaklands war wieder die Verteidigung der "Silver and Black" am Zug. Johnson fing einen Pass von Manning an der 37-Yard Linie der Colts ab. Er verlor den Ball. Doch SS Mike Mitchell eroberte den Fumble. Campbell startete den Drive mit einem 17-Yard Pass auf Ford. Ein Sack verhinderte einen möglichen Touchdown. Doch Janikowski traf ein Field Goal aus 45 Yards und verkürzte 12:59 Minuten vor Ende des vierten Viertels auf 19:24.

Das Laufspiel der Colts brachte den Vorjahresfinalisten erneut in die gegnerische Hälfte. Für den Abschluss des Drive war dann aber wieder Manning selbst verantwortlich. Er warf einen 7-Yard Touchdown-Pass auf WR Pierre Garcon. Nach dem Extrapunkt stand es 7:38 Minuten vor Spielende 31:19 für Indianapolis.

Nach Punts auf beiden Seiten setzte Oakland zum Comeback an. An der eigenen 20-Yard Linie beginnend, warf Campbell einen 7-Yard Pass auf Miller. Weitere kurze Pässe auf seine Ballfänger brachten die Raiders bis kurz vor die Mittellinie. Dann fand Campbell Murphy für 26 Yards. Der Quarterback bediente anschließend Miller über 13 und 9 Yards und beschloss den Drive schließlich mit einem 6-Yard Touchdown-Pass auf seinen Tight End. Janikowskis Extrapunkt saß und so stand es 1:51 Minuten vor Schluss 31:26 für die Colts.

Doch die Raiders waren nicht in der Lage, die Partie noch zu drehen. Denn Indianapolis eroberte den Onside Kick und lief die Uhr anschließend runter.

Die Oakland Raiders wollen die Saison trotz der bitteren Niederlage positiv beschließen und am kommenden Wochenende den achten Saisonsieg einfahren. Zudem werden sie am Sonntag, den 2. Januar 2011 in Kansas City versuchen, auch das sechste und letzten Spiel gegen einen AFC-West-Rivalen für sich zu entscheiden. Kickoff im Arrowhead Stadium ist um 19 Uhr MEZ (10 Uhr PT).

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising