Raiders verlieren Shootout gegen Chiefs

121513-gamecenter-cp.jpg

RB Rashad Jennings erzielte zwei Touchdowns (Foto: Tony Gonzales)

Am 15. Spieltag der NFL-Saison 2013 mussten sich die Oakland Raiders in einem Offensivfeuerwerk den Kansas City Chiefs geschlagen geben. Im heimischen O.Co Coliseum unterlagen sie mit 31:56 (3:21, 14:14, 14:14, 0:7).

Nach einem einseitigen ersten Viertel spielten die Raiders lange Zeit gut mit und kamen in der zweiten Halbzeit sogar auf vier Punkte heran. Doch am Ende konnten sie die Chiefs nicht in die Knie zwingen.

QB Matt McGloin brachte 18 von 36 Pässen für 297 Yards mit 2 Touchdowns und 4 Interceptions an. RB Rashad Jennings hatte 23 Läufe für 91 Yards und 2 Touchdowns. WR Rod Streater fing 4 Bälle für 59 Yards und WR Andre Holmes hatte 4 Catches für 58 Yards und einen Touchdown. DT Stacy McGee eroberte einen Fumble.

Die Chiefs gewannen den Münzwurf, entschieden sich fürs Angriffsrecht und brauchten nur 22 Sekunden, um erstmals den Weg in die Endzone zu finden. Nach dem Kickoff von K Sebastian Janikowski returnierte DB Quintin Demps den Ball bis an die gegnerische 49-Yard Linie. Beim ersten Spielzug warf QB Alex Smith einen kurzen Pass auf RB Jamaal Charles, der 49 Yards zum Touchdown lief. Nach dem Extrapunkt stand es 7:0 für die Gäste.

Oakland konterte. An der eigenen 20-Yard Linie beginnend, warf McGloin beim ersten Spielzug einen 45-Yard Pass auf FB Marcel Reece. Später fing TE Mychal Rivera einen 12-Yard Pass. Der Drive endete mit einem 34-Yard Field Goal von Janikowski. 11:05 Minuten vor Ende des ersten Viertels stand es aus Sicht der Raiders 3:7.

Kansas City antwortete umgehend. In sieben Spielzügen marschierten die Chiefs übers Feld. Am Ende punktete Charles nach Zuspiel von Smith mit einem 39-Yard Touchdown-Catch. Der Extrapunkt erhöhte die Führung 7:27 Minuten vor Ende des ersten Spielabschnitts auf 14:3.

Kurz darauf stand es sogar 21:3. Denn S Eric Berry fing einen Pass von McGloin ab und returnierte den Ball 47 Yards zum Touchdown. Es waren noch 5:07 Minuten im ersten Viertel zu spielen.

Die Raiders begannen danach an ihrer 18-Yard Linie. Ein 8-Yard Lauf von Jennings brachte ein First Down. Eine Strafe schenkte den Raiders dann 26 Yards. Wenig später fing Streater einen 23-Yard Pass von McGloin. Der Drive endete mit einem 1-Yard Touchdown-Lauf von Jennings. Nach dem Extrapunkt stand es 10:21 aus Sicht der Gastgeber. Zu spielen waren noch 14:40 Minuten im zweiten Viertel.

Kansas Citys nächste Serie endete mit einem Punt. Doch nach einem Fumble von McGloin kamen die Chiefs an der gegnerischen 11-Yard Linie wieder an den Ball. Kurz darauf stand es nach einem 1-Yard Touchdown-Lauf von Charles 28:10. Da waren noch 8:59 Minuten im zweiten Viertel zu absolvieren.

Die Raiders starteten nach einem missglückten Kickoff der Chiefs an ihrer 40-Yard Linie und gelangten in die Hälfte der Gäste, ehe Berry seine zweite Interception fing und den Ball 49 Yards bis an Oaklands 31-Yard Linie returnierte. Wenig später warf Smith einen 16-Yard Touchdown-Pass auf Charles zur 35:10-Führung. Da waren noch 5:42 Minuten im zweiten Viertel auf der Uhr.

Oakland begann danach an der 20-Yard Linie. Eine Strafe schenkte den Raiders ein First Down. Dann fing WR Denarius Moore einen 34-Yard Pass. Eine weitere Strafe brachte den Ball an die 1-Yard Linie. Von dort aus tankte sich Jennings in die Endzone. Nach dem Extrapunkt stand es 3:00 Minuten vor der Halbzeit 35:17 für Kansas City.

Halbzeit zwei begann mit Ballbesitz Oakland. Die Raiders starteten an ihrer 26-Yard Linie. McGloin fand Holmes für 22 Yards. Dann fing RB/DB Taiwan Jones einen 52-Yard Pass vom Quarterback. Schließlich warf McGloin einen 6-Yard Touchdown-Pass auf Holmes. Nach dem Extrapunkt lagen die Raiders 12:01 Minuten vor Ende des dritten Viertels nur noch 24:35 hinten.

Die Defensive forcierte einen Punt und Oaklands Angriff kam an der eigenen 14-Yard Linie wieder an den Ball. Ein 8-Yard Lauf und ein 21-Yard Lauf von Jennings brachten First Downs. Später bediente McGloin Holmes für 28 Yards. Schließlich warf der Quarterback einen 14-Yard Touchdown-Pass auf Rivera. Nach Janikowskis Extrapunkt stand es nur noch 35:31 für die Chiefs. Da waren noch 4:56 Minuten im dritten Viertel zu spielen.

Doch gerade als die Raiders auf einen Comeback-Sieg hofften, zogen die Gäste das Tempo wieder an. Beim dritten Spielzug des folgenden Drives warf Smith einen 71-Yard Touchdown-Pass auf Charles. Der Extrapunkt baute die Führung der Chiefs auf 42:31 aus. Da waren noch 3:21 Minuten zu spielen.

Und es kam noch schlimmer: Beim folgenden Kickoff verlor Jones den Ball und die Chiefs eroberten den Fumble an Oaklands 29-Yard Linie. Kurz darauf warf Smith einen 6-Yard Touchdown-Pass auf TE Sean McGrath. Nach dem PAT stand es 80 Sekunden vor Ende des dritten Viertels 49:31 für Kansas City.

Oaklands nächste Serie endete mit einer Interception. Doch im Gegenzug forcierte DE Jason Hunter bei einem Sack einen Fumble, den McGee eroberte. Doch die Raiders gaben den Ball mit einer Interception erneut zurück. Und diesmal nutzten die Gäste die Chance. RB Knile Davis erhöhte mit einem 6-Yard Touchdown-Lauf auf 56:31. Am 16. Spieltag der NFL-Saison 2013 sind die Oakland Raiders zu Gast bei den San Diego Chargers. Das Spiel findet am Sonntag, den 22. Dezember statt. Kickoff im Qualcomm Stadium ist um 13:25 Uhr PT (22:25 Uhr MEZ).

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising