Raiders verstärken Trainerstab

020111Bresnahan-story.jpg

Chuck Bresnahan kehrt nach Oakland zurück

Die Oakland Raiders haben nach der Ernennung von Hue Jackson zum Head Coach die ersten Veränderungen im Trainerstab vollzogen. In den vergangenen Tagen kamen gleich drei neue Coaches zum Team, zwei von ihnen arbeiteten schon früher für die "Silver and Black".

Chuck Bresnahan ist einer von ihnen. Er wird ab sofort als Defensive Coach fungieren. "Chuck bringt sehr viel Wissen und Erfahrung mit und wir heißen ihn willkommen zurück", erklärte Jackson. "Ich habe mit ihm in Cincinnati zusammengearbeitet. Er ist ein sehr intensiver Typ, ein guter Motivator und Lehrer."

Bresnahan coachte die Defensive Backs der Raiders (1998-99) und war von 2000-03 der Defensive Coordinator der Raiders. In dieser Zeit gewannen die "Silver and Black" drei Mal in Folge AFC West und spielten in Super Bowl XXXVII.

In der Saison 2010 arbeitete Bresnahan als Defensive Coordinator der Florida Tuskers in der United Football League (UFL). 2009 trainierte er die Linebacker der Tuskers. Zuvor arbeitete er vier Jahre bei den Cincinnati Bengals, die letzten drei davon als Defensive Coordinator.

1996 und 1997 war Bresnahan der Linebackers Coach der Indianapolis Colts. 1994-95 fungierte trainierte er die Linebacker der Cleveland Browns. Von 1992-93 fungierte er erst als Linebackers Coach und anschließend als Defensive Coordinator an der University of Maine. Zuvor arbeitete er von 1988-91 als Assistenzcoach an der Georgia Tech. Dort war er für die Tight Ends und später die Inside Linebacker zuständig. 1990 gewann Georgia die geteilte College-Meisterschaft.

Bob Wylie wird in Zukunft die Offensive Line coachen. Er beginnt seine vierte Dekade als Coach im Profi- und College-Football. "Bob ist ein spektakulärer Lehrer, Motivator und ein Drill Sergeant", sagte Jackson.

Vergangene Saison fungierte Wylie als Offensive Line Coach der Denver Broncos. Als Assistenzcoach bei den Arizona Cardinals, Tampa Bay Buccaneers und Chicago Bears coachte er sieben Offensive Linemen, die in den Pro Bowl gewählt wurden. Zudem hat Wylie die Tight Ends in Cincinnati und bei den New York Jets trainiert.

Ehe er nach Denver in die NFL zurückgekehrt ist, arbeitete Wylie drei Jahre als Offensive Line Coach in der Canadian Football League (CFL) mit Saskatchewan (2009) und Winnipeg (2007-08). Mit beiden Teams erreichte er je ein Mal den Grey Cup.

13 Jahre lang arbeitete Wylie zudem für unterschiedliche Colleges. Zuletzt war er in Syracuse tätig (2005-06). Ebenfalls als Offensive Line Coach arbeitete er 1996 für die University of Cincinnati, an der Colorado State (1988-89), Holy Cross (1983-84) und Brown (1980-82). Zudem war er Offensive Coordinator an der Ohio University (1985-87).

Ein weiterer Rückkehrer ist Wisniewski. Der einstige Offensive Lineman, der von 1989 bis 2001 bei den "Silver and Black" spielte, wird ab sofort als Assistant Offensive Line Coach fungieren. "Steve ist ein leuchtender Stern", sagte Jackson. "Seine Intensität, seine Leidenschaft und seine Vision sind genau das, wonach ich gesucht habe."

Wisniewski verbrachte seine gesamte aktive Laufbahn bei den Raiders. Er startete in 175 aufeinanderfolgenden Spielen, ehe er seine Karriere beendete. Acht Mal war er für den Pro Bowl nominiert gewesen (1990-95, 1997 und 2000). Damit teilt er sich einen Teamrekord. Sieben Mal wurde er zum Team-Kapitän gewählt. Wisniewski wurde ins "All-Decade Team 1990s" gewählt und verpasste in seiner aktiven Zeit nur zwei Spiele.

Vergangene Saison arbeitete er als Strength and Conditioning Intern an der Stanford University. Er erreichte mit dem Cardinal eine 12:1-Bilanz und erlebte den ersten Auftritt Stanfords in einem BCS Bowl (Orange Bowl), den die Kalifornier mit 40:12 gegen Virginia Tech gewannen.

Vor seiner Zeit in Oakland war Wisniewski drei Jahre Stammspieler an der Penn State University. Er stand auch beim Team der Nittany Lions in der Startformation, das 1986 die nationale Meisterschaft gewann.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising