Raiders wollen in Houston endlich wieder siegen

2013-raiders-texans-cp.jpg


DATUM: Sonntag, 17. November 2013; 10:00 Uhr PT (19:00 Uhr MEZ) | ORT: Reliant Stadium, Houston, Texas.

DIESE WOCHE: Am 11. Spieltag der NFL-Saison 2013 bestreiten die Oakland Raiders, Team der AFC Western Division, ihr zweites Auswärtsspiel in Serie. Sie sind zu Gast bei den Houston Texans der AFC South. Es ist das zweite von vier Auswärtsspielen in fünf Wochen für die "Silver and Black".
Es ist das erste Spiel der Raiders in Houston seit der denkwürdigen Partie am 9. Oktober 2011, einen Tag nach dem Tod von Raiders-Besitzer Al Davis.

Twitter | Facebook | Instagram | Offizieller Hashtag für diese Woche: #BeatTheTexans

TV: Das Spiel ist in Europa online auf www.nfl.com/gamepass für alle Abonnenten des NFL*Game Pass zu sehen.
Die Begegnung wird live auf CBS
*übertragen. Kevin Harlan wird die Partie kommentieren und der ehemalige NFL Spieler Solomon Wilcots sorgt für die Analysen.

RADIO: Das Spiel wird im Raiders Radio auf 95.7 The Game, dem Flaggschiff des 35 Stationen umfassenden Raiders-Radionetzwerks, zu hören sein. Auch KFOX 102.1 wird das Spiel übertragen. Greg Papa und Tom Flores, der als Head Coach mit den Raiders den Super Bowl gewann, kommentieren bereits im 15. Jahr in Folge die Partien der Raiders. Von der Seitenlinie berichtet der ehemalige Raiders Profi Lincoln Kennedy.

DER GEGNER: Die Texans starteten mit großen Ambitionen und zwei Siegen in Folge in die Saison. Doch seither haben sie sieben Spiele in Serie verloren. Trotz der schlechten Bilanz erzielen die Texans die neuntmeisten Yards aller Teams (376,2 pro Spiel). Angeführt werden sie aktuell von QB Case Keenum. WR Andre Johnson gehört zu den besten seiner Zunft. Das Laufspiel ruht nach dem Saison-Aus von RB Arian Foster auf den Schultern von RB Ben Tate. Die Defensive erlaubt die wenigsten Yards aller Teams pro Spiel (280). Hier ist ganz klar DE J.J. Watt der Chef im Ring.

DIE BILANZ: Am Sonntag treffen die Raiders und die Texans zum achten Mal in einem regulären Saisonspiel aufeinander. Die Texans gewannen fünf Duelle, die Raiders zwei. Nach zwei Niederlagen in Folge feierten die Raiders im letzten Aufeinandertreffen am 9. Oktober 2011 einen 25:20-Erfolg in Houston. Das Spiel fand einen Tag nach dem Tod von Raiders-Besitzer Al Davis statt und die Raiders gewannen durch ein Comeback in letzter Minute.

ZITAT:

Raiders Head Coach Dennis Allen: "Ich will, dass sich unser Team voll und ganz auf die Houston Texans konzentriert. Dieses Spiel ist das einzige, was wir selbst in der Hand haben. Alles, was hinter uns liegt, können wir nicht mehr ändern. Es wird ein weiteres schweres Spiel für uns werden. Die Texans haben eine der besten Defensiven der NFL und viele gute Spieler. Sie werden gut gecoacht. Das wird eine große Herausforderung."

ZAHLENSPIELE:

26:Nach nur neun Saisonspielen haben die Raiders bereits 26 Sacks erzielt. Das sind mehr als in der gesamten vergangenen Saison (25). Die 26 Sacks verteilen sich auf 15 Spieler – wodurch die Raiders ungewöhnlich schwer auszurechnen sind. Am häufigsten fanden bislang DE Lamarr Houston (4), LB Sio Moore (3,5) und DT Vance Walker (3) den Weg zum Quarterback.

32: Die Defensive der Raiders zwang ihre Gegner in der laufenden Saison bereits 32 Mal zu einem Punt nach nur drei Offensivspielzügen – einem Three-and-out. Nur den Cincinnati Bengals gelang dies häufiger (36 Mal).

529: QB Terrelle Pryor ist auf dem besten Weg, den Rushing-Rekord der Raiders für einen Quarterback zu brechen. Diesen stellte Rich Gannon 2000 auf (529 Yards). Pryor steht aktuell bei 504 Lauf-Yards.

NOTIZEN:

KEIN DURCHKOMMEN: Die Defensive der Raiders spielt weiterhin stark gegen das Laufspiel ihrer Gegner. Mit einem Schnitt von nur 98,9 erlaubten Lauf-Yards pro Partie rangieren die "Silver and Black" auf Platz 7 der NFL. Vergangene Saison stand man in derselben Kategorie noch auf Platz 18.

GLOBAL AUFGESTELLT: Die Raiders haben sich schon immer als ein global agierendes Team gesehen. Dies spiegelt sich auch in den vielen internationalen Spielen, die sie in der Vergangenheit bestritten haben, sowie in der Partnerschaft mit den SWARCO Raiders Tirol und Webseiten in sechs verschiedenen Sprachen wider. Im aktuellen Team der Raiders ist ebenfalls ein internationales Flair erkennbar: Insgesamt stehen sechs Spieler im Team der Raiders, deren Heimatland nicht die USA ist: OT Menelik Watson (Großbritannien), LB Sio Moore (Liberia), DE Jack Crawford (Großbritannien) und K Sebastian Janikowski (Polen). Offensive Assistant Al Saunders wurde zudem in London geboren.

WICHTIGE VERBINDUNGEN:

PRO-VERBINDUNGEN:Raiders G Mike Brisiel spielte von 2006-2011 für die Texans. Er absolvierte 50 Spiele mit 47 Starts. 2011 gewannen die Texans erstmals die AFC South, verloren dann aber in der Divisional Playoff-Runde mit 20:13 gegen Baltimore… Texans P Shane Lechler wurde im NFL Draft 2000 in der 5. Runde von den Raiders ausgewählt und spielte bis 2012 in Oakland. In seiner Zeit bei den Raiders wurde der gebürtige Texaner sieben Mal für den Pro Bowl nominiert und gewann den "Golden Toe Award" 2009… Texans Assistant Special Teams Coach Bob Ligashesky arbeitete 2011 in derselben Position für die Raiders.

COLLEGE-VERBINDUNGEN:Raiders CB DJ Hayden spielte von 2011-2012 an der University of Houston zusammen mit Texans QB Case Keenum. Hayden kam auf 127 Tackles (90 solo), wehrte 19 Pässe ab, hatte einen Sack, 11 Tackles für Raumverlust, forcierte 6 und eroberte 3 Fumbles und fing 6 Interceptions in nur zwei Jahren… Texans LB Mike Mohamed spielte von 2007-2010 in 50 Spielen für die University of California. Mit 340 Tackles war er der viertbeste Tackler der Schulhistorie… Raiders G Lucas Nix und Texans RB Ray Graham spielten von 2009-2011 zusammen an der University of Pittsburgh. 2009 beendeten die Panthers die Saison mit einer 10:3-Bilanz auf Platz 15 im AP Poll… Raiders LB Sio Moore und Texans TE Ryan Griffin spielten von 2009-2012 zusammen an der University of Connecticut. 2009 gewannen die Huskies den PapaJohns.com Bowl… Raiders LB Martez Wilson und Texans LB Whitney Mercilus spielten von 2009-2010 zusammen an der University of Illinois… Raiders WR Juron Criner und die Texans LB Brooks Reed und NT Earl Mitchell spielten von 2008-2009 an der University of Arizona zusammen. 2009 beendeten die Wildcats die Saison als Nummer 22 im AP Poll… Raiders QB Terrelle Pryor und CB Chimdi Chekwa spielten von 2008-2010 zusammen an der Ohio State University mit Texans WR DeVier Posey. 2010 beendeten die Buckeyes die Saison mit einer 11:2-Bilanz auf Platz 5 im AP Poll.

RAIDERS AUS TEXAS:Vier Spieler/Coaches der Raiders stammen aus Texas: Head Coach Dennis Allen (Hurst), Assistant Special Teams Coach Keith Burns (Hurst), CB DJ Hayden (Missouri City) und WR Denarius Moore (Tatum).

LEISTUNGSTRÄGER GEGEN EAGLES:

DE Lamarr HoustonAm 9. Oktober 2011 fing Houston im Spiel bei den Texans einen Pass von QB Matt Schaub ab und returnierte den Ball 15 Yards zum Touchdown. Beim 25:20-Sieg der Raiders hatte er zudem 3 Tackles (2 solo) und einen abgewehrten Pass.

K Sebastian JanikowskiIn sieben Spielen gegen die Texans verwandelte Janikowski 11 von 16 Field Goals und alle 13 Extrapunktversuche. Am 9. Oktober 2011 war Janikowski bei allen vier Field-Goal-Versuchen erfolgreich. Drei davon waren 50 Yards oder länger, das längste 55 Yards.

S Charles WoodsonWoodson spielte zwar nur drei Mal gegen die Texans, kam dabei jedoch auf 18 Tackles (14 solo) und 5 abgewehrte Pässe. Am 3. Oktober 2004 hatte er 10 Tackles (8 solo) und 4 abgewehrte Pässe für die Raiders.

BLICK VORAUS: NÄCHSTES SPIEL: Am 12. Spieltag der NFL-Saison 2013 kehren die Oakland Raiders nach Hause zurück. Am Sonntag, den 24. November empfangen sie die Tennessee Titans. Kickoff im O.Co Coliseum ist um 13:05 Uhr PT (22:05 Uhr MEZ).

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising