Ray Guy in die "Hall of Fame" aufgenommen

ray-guy-hof-cp.jpg


Ray Guy, ehemaliger Punter der Oakland Raiders, bekommt eine Büste in der "Pro Football Hall of Fame". Er gehört zur Klasse von 2014, die bei den dritten jährlichen NFL Honors Awards in der Radio City Music Hall in New York bekanntgegeben wurde.

Guy ist der 22. Raider, der in der Ruhmeshalle einen Platz findet. Neben Guy werden auch Derrick Brooks (Linebacker/Tampa Bay Buccaneers), Claude Humphrey (Defensive End/Atlanta Falcons), Walter Jones (Tackle/Seattle Seahawks), Andre Reed (Wide Receiver/Buffalo Bills), Michael Strahan (Defensive End/New York Giants) und Aeneas Williams (Cornerback/Arizona Cardinals) in der "Hall of Fame" in Canton, Ohio, verewigt werden. Die Aufnahme erfolgt am 2. August 2014.

Guy spielte von 1973-1986 für die "Silver and Black". Er ist der erste reine Punter, der je in die "Hall of Fame" aufgenommen wurde. Er wurde im NFL Draft 1973 in der 1. Runde (23. Stelle) von den Raiders ausgewählt und war damals der erste reine Punter, der in der 1. Runde gedraftet wurde.

In seinen 14 Jahren in der NFL absolvierte Guy 207 Spiele – allesamt hintereinander weg. Er puntete 1.049 Mal für 44.493 Yards (42,4 Yards/Schnitt). 128 seiner Punts wurden innerhalb der gegnerischen 20-Yard-Linie gestoppt. In 13 seiner 14 Spielzeiten erzielte er im Schnitt mehr als 40 Yards pro Punt. Einzig in der durch den Spielerstreik verkürzten Saison 1982 blieb er unter der 40-Yard-Marke. Nur drei seiner 1.049 Punts wurden geblockt. Zwischen 1979 bis ans Ende seiner Karriere 1986 hatte er 609 Punts in Serie ohne Block.

Guy gewann mit den Raiders drei Super Bowls und wurde zum 75-jährigen NFL-Jubiläum ins "All-Time-Team" gewählt. Außerdem stand er im "All-Decades-Team" der 1970er. Guy wurde sieben Mal zum Pro Bowl eingeladen (1973-1978, 1980), war sechs Mal im "First All-Pro-Team" (1973-1978) und zwei Mal im "Second All-Pro-Team" (1979-1980).

Guy war es, der aus dem Punten eine Kunstform machte. Er war der erste, der Punts in bestimmte Richtungen und an bestimmte Punkte des Feldes kickte und er verdeutlichte der Liga, wie wichtig "Hang Time" bei Punts ist.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising