SWARCO Raiders spielen daheim gegen Dragons

051513-swarco-dragons-cp.jpg

Im Vorjahr siegten die SWARCO Raiders daheim 31:7 gegen die Dragons (Foto: Schellhorn)

Am 8. Spieltag der Saison 2013 in der Austrian Football League (AFL) empfangen die SWARCO Raiders, Partnerteam der Oakland Raiders, die Danube Dragons. Kickoff am Samstag, den 18. Mai ist um 17:00 Uhr MEZ (8:00 Uhr PT) im Tivoli Stadion.

Erleben Sie die Spiele der SWARCO Raiders LIVE auf *www.raiderstv.at. Der Live-Stream beginnt am 18. Mai um 16:45 Uhr MEZ (7:45 Uhr PT).*

"Die Dragons sind sicherlich ein sehr ernstzunehmender Gegner", erklärte SWARCO Raiders Head Coach Shuan Fatah. "Wir werden versuchen weiterhin so konzentriert und fehlerfrei aufzutreten wie in unseren vergangenen drei Spielen."

13 Mal trafen die SWARCO Raiders und die Dragons bislang in Pflichtspielen (AFL/European Football League) aufeinander. Dabei siegten die Tiroler elf Mal. Lediglich die beiden Partien in der Saison 2010 (inklusive Austrian Bowl) gingen knapp verloren. Die vergangenen vier Spiele verliefen deutlich zugunsten der Tiroler. 2011 siegten sie sowohl im Grunddurchgang (28:0) als auch im Playoff-Halbfinale (29:0) jeweils zu Null. Vergangene Saison gab es dann einen 31:7-Heimsieg und einen knappen 35:27-Erfolg bei den Dragons.

Insgesamt ist die Punkteausbeute der SWARCO Raiders gegen die Dragons beeindruckend. In den bisherigen Duellen erzielten sie im Schnitt 39,7 Punkte pro Spiel. In sechs Heimspielen sind die SWARCO Raiders unbesiegt gegen die Klosterneuburger.

In der laufenden Saison sind die Dragons in der Fremde noch ohne Sieg. Ihre Bilanz lautet zwei Siege und drei Niederlagen. Dabei haben sie die vergangenen beiden Spiele verloren. Um sich einen Playoff-Platz zu ergattern, müssen die Klosterneuburger wieder in die Erfolgsspur zurückfinden.

Die SWARCO Raiders kamen in den vergangenen Wochen in Angriff und Verteidigung immer besser in Schwung. Die Offensive wird angeführt von QB Kyle Callahan.* *Im Saisonverlauf brachte er 101 von 160 Pässen für 1.423 Yards mit 17 Touchdowns und 4 Interceptions an. Er hatte zudem 28 Läufe für 126 Yards und 3 Touchdowns. Vergangene Woche warf er bei den Giants 6 Touchdown-Pässe und stellte damit eine persönliche Bestleistung auf.

WR Damaso Tarneller führt sein Team mit 27 Catches für 421 Yards und 2 Touchdowns an. WR Julian Ebner fing 21 Pässe für 337 Yards und 8 Touchdowns. WR Talib Wise fing bisher 18 Bälle für 215 Yards und 3 Touchdowns. Er hatte weiterhin 10 Läufe für 45 Yards und 2 Touchdowns. WR Clemens Erlsbacher fing 18 Bälle für 230 Yards mit einem Touchdown und hatte 2 Läufe für 63 Yards.

RB Andreas Hofbauer führt die Tiroler mit 67 Läufen für 442 Yards und 4 Touchdowns an. In den vergangenen drei Partien brachte er es im Schnitt auf 108,3 Yards pro Spiel. RB Lukas Miribung erzielte bei 31 Läufen 130 Yards und einen Touchdown. RB Jaycen Taylor kam in bislang zwei Einsätzen auf 94 Yards und einen Touchdown bei 15 Läufen.

Erlsbacher überzeugt auch weiterhin in den Special Teams. Er verwandelte 26 von 27 Extrapunkten und schoss vier Field Goals (33, 42, 43, 43 Yards). Zudem puntete er 16 Mal für einen Schnitt von 36,8 Yards pro Punt – wobei fünf der Punts innerhalb der gegnerischen 20-Yard Linie gestoppt wurden. 20 seiner 39 Kickoffs resultierten in einem Touchback. Zudem hatte er 4 Kickoff Returns für 67 Yards. Wise returnierte 3 Kickoffs für 54 Yards und 3 Punts für 87 Yards. DB Enrico Martini hatte bisher 7 Kickoff Returns für 146 Yards. Taylor hatte einen Punt Return für einen 78-Yard Touchdown.

In der Defensive stechen wie auch im Angriff viele Spieler hervor. LB Florian Hueter führt sein Team mit 30,5 Tackles (21 solo), 2,5 Tackles für Raumverlust und einem forcierten Fumble an. Ihm folgt LB Christoph Schilcher mit 26 Tackles (18 solo). LB Fabian Seeber erzielte bislang 22,5 Tackles (19 solo), 4,5 Tackles für Raumverlust, 3 Sacks und einen eroberten Fumble.

DL Philipp Margreiter erarbeitete sich 15 Tackles (13 solo), 10,5 Tackles für Raumverlust, 6 Sacks, 2 erzwungene Fumbles und eine Interception. Zudem blockte er einen Punt. Martini hatte 12,5 Tackles (10 solo). DL Korbinian Hoffmann steuerte 4 Sacks und 6 Tackles für Raumverlust bei. DL Maximilian Pichler erzielte ersten Sack. LB Simon Hoser fing 2 Interceptions und returnierte eine zum Touchdown. DB Patrick Pilger eroberten einen Fumble und Martini eroberten je einen Fumble.

Bei den Dragons ist RB Tunde Ogun der Dreh- und Angelpunkt des Spiels. Er führt sein Team mit 62 Läufen für 371 Yards und 8 Touchdowns an. Er fing zudem 12 Bälle für 97 Yards und 2 Touchdowns. Vergangene Saison kam er im Rückspiel gegen die SWARCO Raiders auf 272 Yards und 3 Touchdowns bei 24 Läufen.

Spielmacher ist auch in diesem Jahr QB Jonathan Dally. Er brachte bislang 92 von 175 Pässen für 1.344 Yards mit 12 Touchdowns und 6 Interceptions an. Mit 39 Läufen für 258 Yards und 2 Touchdowns ist er zudem zweitbester Läufer seines Teams. WR Thomas Haider fing bisher 31 Bälle für 492 Yards und 7 Touchdowns. WR Georg Pongratz steht im mit 28 gefangenen Bällen für 434 Yards und einem Touchdown aber in nichts nach.

Die Defensive wird angeführt von LB Martin Winkler mit 19 Tackles (13 solo) und 5 Tackles für Raumverlust und einem eroberten Fumble. LB Ramon Azim folgt ihm mit 16 Tackles (12 solo), 2 Tackles für Raumverlust, einem Sack und einem eroberten Fumble. Die DL Martin Nemeth und Johannes Kain erzielten je 2 Sacks. DB Thomas Meznik, DB Jakob Baran, Ogun und DB Maximilian Katzenbeisser fingen je eine Interception.

Sehen Sie alle Spiele der SWARCO Raiders der Saison 2012 live und als Wiederholung aufwww.raidersTV.at.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.

Advertising