SWARCO RAIDERS Tirol präsentieren neues Football-Format: BATTLE4TIROL

150317_swarco_battle4tirol.jpg


Die SWARCO RAIDERS Tirol, Partnerteam der Oakland Raiders, sind bekannt dafür, Wegbereiter für den American Football-Sport in Europa zu sein. 2015 präsentiert der Tiroler Footballverein nun ein neues und einzigartiges Football-Event in Europa: die BATTLE4TIROL. In vier Duellen messen sich die SWARCO RAIDERS Tirol dabei mit einigen der erfolgreichsten und traditionsreichsten Teams des Kontinents. Alle vier Spiele werden im Innsbrucker Tivoli Stadion ausgetragen. Die Gegner bei der BATTLE4TIROL sind die London Warriors, Düsseldorf Panther, Basel Gladiators und Stuttgart Scorpions.

Die Spiele der BATTLE4TIROL sind eingebettet in den Saisonspielplan 2015 der SWARCO RAIDERS Tirol. Dabei treten die Tiroler weiterhin in der Austrian Football League (AFL) und in der BIG6 European Football League (BIG6) an. Dank des neuen Wettbewerbs tragen die SWARCO RAIDERS Tirol 2015 mindestens neun Heimspiele aus und steigern somit ihre Präsenz in Tirols Sportwelt.

Elisabeth Swarovski, Präsidentin und Vorstandsvorsitzende der SWARCO RAIDERS Tirol dazu: "Ziel der BATTLE4TIROL ist es, Tirol als international anerkannten Football-Standort noch weiter zu etablieren. Mit diesem Wettbewerb wollen wir unseren großartigen Sport American Football weiter voranbringen und unseren Spielern, Fans, den Medien und Sponsoren neue Anreize bieten.

Shuan Fatah, Head Coach der SWARCO RAIDERS Tirol meint: "Die BATTLE4TIROL ist eine großartige Idee und ein erstklassiges Event. Auf diese Weise können wir uns mit weiteren Topteams Europas messen. Die Mannschaft ist Feuer und Flamme für die Serie und ich denke, es wird etwas ganz Besonderes für unsere Fans werden. Immerhin spielen wir dann dank der drei Wettbewerbe gegen vier nationale Meister. Ich glaube nicht, dass ein anderes Team in Europa einen solchen Spielplan hat. Das ist eine riesige Herausforderung für mich als Coach. Und ich liebe Herausforderungen. Es ist gleichzeitig eine riesige Chance, unsere Sportart noch mehr in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken."

Mit der BATTLE4TIROL unterstreichen die SWARCO RAIDERS Tirol ihr langjähriges Bemühen, neue Wege zu beschreiten. Die Tiroler Footballer sind das einzige Team in Europa, das eine offizielle Partnerschaft mit einer Mannschaft der NFL –den Oakland Raiders – hat. Zudem bieten sie mit raidersTV den professionellsten Web-Football-Channel Europas.

Die Gegner der SWARCO RAIDERS Tirol in der BATTLE4TIROL garantieren den Fans in Innsbruck hochklassigen Football. Zum Auftakt empfangen die Tiroler mit den Stuttgart Scorpions (So., 5. April) eines der traditionsreichsten und konstantesten Teams der German Football League. Sechs Tage später (Sa., 11. April) ist mit dem sechsfachen Deutschen Meister Düsseldorf Panther das älteste noch existierende Footballteam Europas zu Gast. Anschließend treffen die SWARCO RAIDERS Tirol auf den Schweizer Champion Basel Gladiators (Sa., 16. Mai) und auf den Britischen Meister London Warriors (Sa., 6. Juni).

Das Spiel in der BATTLE4TIROL gegen die Stuttgart Scorpions ist zugleich das erste Heimspiel im Jahr 2015 für die SWARCO RAIDERS Tirol. Die Saison beginnt allerdings bereits mit zwei Auswärtsspielen in der AFL. Am Sonntag, den 22. März sind die Tiroler zu Gast bei den Vienna Vikings zur Neuauflage des letztjährigen Austrian-Bowl-Endspiels. Am Samstag, den 4. April spielen sie bei den Danube Dragons.

Besonderheit in der AFL-Saison 2015 ist die Tatsache, dass die SWARCO RAIDERS ihre AFL-Heimspiele im Gernot Langes Stadion in Wattens austragen werden. Erst bei einem möglichen AFL Playoff-Halbfinalheimspiel würde man ins Tivoli Stadion wechseln. Das erste Heimspiel in Wattens findet am Sonntag, den 12. April gegen die Graz Giants statt.

In der BIG6 treten die SWARCO RAIDERS Tirol in dieser Saison in einer Gruppe mit den New Yorker Lions aus Braunschweig und den Flash de La Courneuve an. Nach einem Gastspiel beim neunfachen Französischen Meister in Paris am 18. April empfangen die Tiroler am 2. Mai den amtierenden Deutschen Meister aus Braunschweig zum möglichen Showdown um den Eurobowl-Finaleinzug.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising