Woche 2 der OTAs läuft

052813-otastory-cp.jpg

DB Charles Woodson trainierte erstmals mit dem Team (Foto: Tony Gonzales)

Am Dienstag begannen die Oakland Raiders mit der zweiten Woche ihrer "Organized Team Activities" (OTAs). Zugleich war es der erste Auftritt von Rückkehrer DB Charles Woodson auf dem Trainingsplatz der Raiders.

Vergangene Woche hießen mehr als 100 Fans den Defensive Back willkommen. Woodson hofft, dass alle Spieler, die derzeit bei den Raiders unter Vertrag stehen, diese Unterstützung der Raider Nation erfahren werden. "Hier ist sehr viel Energie. Viele der Jungs wissen das, aber sie kennen eine solche Unterstützung der Fans nicht", sagte Woodson. "Es bedeutete mir extrem viel, hier von den Fans einen solchen Empfang bekommen zu haben. Dafür möchte ich der Raider Nation danken."

LB Nick Roach ist sich sicher, dass Woodson eine große Bereicherung für die Raiders sein wird: "Er ist eine Legende. Er ist eine lebende Legende, die noch immer auf einem hohen Level spielt. Als ich noch in Chicago war, habe ich viele Male gegen ihn gespielt. Er wird für die Stimmung in der Kabine sehr wertvoll sein. Es ist großartig, dass er über so viel Erfahrung verfügt, in so vielen verschiedenen Situationen war und in vielen Playoff-Spielen und Super Bowls gespielt hat."

DB Usama Young ist wie Woodson neu im Team der "Silver and Black". Und er freut sich mit ihm spielen und gegen ihn wetteifern zu können. "Ich freue mich, viel von ihm lernen zu können", sagte Young. "Ich werde viel mit ihm reden und versuchen, noch mehr über das Spiel zu lernen ehe ich – so Gott will – selbst im 15. Jahr spielen werde."

Einer von Woodsons neuen Mitspielern ist DE Jason Hunter, der von 2006-2008 zusammen mit ihm in Green Bay gespielt hat. "Charles Woodson ist ein großer Spieler. Er hat eine großartige Karriere, hat viele tolle Aktionen gehabt. Es ist unglaublich, dass er Teil unserer Defensive ist", freute sich Hunter. "Er liebt Football, spielt hart, trainiert hart. Ich bin froh, dass er hier ist."

Auch Head Coach Dennis Allen könnte nicht glücklicher über die Ankunft solch erfahrener Defensive Backs wie Woodson, Young und CB Tracy Porter sein. "Es ist großartig, Spieler im Kader zu haben, die den ultimativen Preis bereits gewonnen zu haben. Denn sie wissen, was nötig ist, um dorthin zu kommen", erklärte Allen. "Es ist eine große Herausforderung. Charles Woodson spielt mit breiter Brust und das ist es, was gute Teams tun. Ich hoffe also, dass er unserem Team das beibringen kann."

In den kommenden Tagen werden Woodson und Co. weiter an der Feinjustierung arbeiten, um dann fürs Trainingscamp und die Preseason, die Anfang August beginnt, bereit zu sein. "Ich mag den Begriff 'Neuaufbau' nicht", erklärte Allen. "Wir versuchen zu gewinnen. Darum geht es in dieser Liga. Du versuchst Footballspiele zu gewinnen. Und wir werden alles Nötige tun, um das umzusetzen."

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.

Advertising