Brad Seely neuer Special Teams Coordinator

012015-seely-cp.jpg


Brad Seely wurde zum Special Teams Coordinator der Oakland Raiders ernannt. Dies gab der Club am Dienstagabend bekannt. Seely kommt von den San Francisco 49ers, für die er die vergangenen vier Jahre gearbeitet hat.

Seit 37 Jahren ist Seely im Trainergeschäft. Er arbeitete in der NFL für die Indianapolis Colts, New York Jets, Carolina Panthers, New England Patriots, Cleveland Browns und 49ers.

In seiner Zeit bei den 49ers von 2011-2014 verantwortete er eine der besten Special Teams Units der Liga. In dieser Zeit erzielten die 49ers die meisten Field Goals (130, zusammen mit New England), hatten den zweitbesten Netto Punt-Schnitt (41,9 Yards), den zweitbesten Brutto Punt-Schnitt (48,2 Yards) und erlaubten die siebtwenigsten Return Yards (8,3 Yards/Schnitt).

2012 wurde P Andy Lee ins All-Pro Team gewählt und 2011 stellte K David Akers mit 44 Field Goals und 166 Punkten zwei NFL-Rekorde auf. Damals schafften Lee und Akers den Sprung ins All-Pro Team und in den Pro Bowl und Seely wurde zum Special Teams Coach des Jahres gewählt.

2009-2010 arbeitete Seely in Cleveland, wo er 2009 ebenfalls zum besten Special Teams Coach des Jahres gewählt wude. 2010 führte sein Team die NFL in Kickoff Coverage an. Kick Returner Josh Cribbs wurde in beiden Jahren zum Pro Bowl eingeladen.

Von 1999-2008 fungierte Seely als Special Teams Coordinator der Patriots. Mit dem Team gewann er drei Super Bowls. In seinen zehn Jahren führte New England die NFL in Kickoff Return Yards im Schnitt (23,5) an und rangierte auf Platz 4 in punkto Field Goal Percentage (83,4%) und auf Platz 8 in Sachen Punt Return Yards im Schnitt (9,9). Seine Mannschaft erzielte 11 Touchdowns und drei Spieler der Special Teams wurden zu Pro Bowls eingeladen: K Adam Vinatieri, LB Larry Izzo und K Stephen Gostkowski.

Von 1995-1998 arbeitete Seely bei den Carolina Panthers, mit denen er in der zweiten Saison der Existenz des Teams das NFC Championship Game erreichte. Neben Rekorden für mehrere Spieler wurde Seely selbst 1996 zum Special Teams Coach des Jahres gewählt. Seely begann seine NFL-Laufbahn 1989 in Indianapolis als Special Teams/Tight Ends Coach (bis 1993). Seine Trainerlaufbahn begann Seely 1978 als Assistant Coach in South Dakota. 1979 war er Graduate Assistant an der Colorado State, ehe er 1980 die Offensive Line der Rams trainierte. 1981 fungierte er als Offensive Line Coach der SMU. Dann ging es weiter an die North Carolina State (1982), University of Pacific (1983) und Oklahoma State (1984-1988).

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising