Comeback-Versuch scheitert: Raiders verlieren in San Diego

Doch am Ende unterlagen sie am 8. Spieltag der NFL-Saison 2009 knapp mit 16:24 im QUALCOMM Stadium.

RB Justin Fargas führte sein Team mit 18 Läufen für 59 Yards und einem Touchdown an. TE Zach Miller fing 5 Bälle für 52 Yards für die "Silver and Black" und K Sebastian Janikowski verwandelte drei Field Goals. Der Kicker hat bislang alle zwölf Field-Goal-Versuche der Saison verwandelt.

Die Raiders entschieden sich nach gewonnenem Münzwurf fürs Angriffsrecht. DB Jonathan Holland returnierte den Ball 22 Yards bis an die 28-Yard Linie Oaklands. Zwei Läufe von RB Michael Bush, ein Catch von Miller und ein weiterer Lauf - diesmal von Fargas - brachten die Gäste bis an die Mittellinie. Doch dann fing CB Antonio Cromartie einen Pass von QB JaMarcus Russell ab und trug den Ball bis an die 41-Yard Linie der Chargers zurück.

Die Chargers eröffneten ihre erste Angriffsserie mit einem langen Pass und fanden beim zweiten Spielzug den Weg in die Endzone. RB LaDainian Tomlinson nahm den Snap direkt an und lief 6 Yards zum Touchdown. K Nate Kaeding erhöhte 11:13 Minuten vor Ende des ersten Viertels auf 7:0 für die Hausherren.

Anschließend mussten beide Seiten je zwei Mal punten. Die Defensivreihen spielten sich zeitweilig in den Vordergrund. So auch im vierten Drive der Chargers. San Diego hatte sich bis zur Mittellinie vorgearbeitet. Doch dann fing CB Chris Johnson einen Pass von QB Philip Rivers an der eigenen 38-Yard Linie ab und returnierte den Ball 20 Yards. Eine Strafe gegen die Chargers schenkte den Raiders zusätzliche 15 Yards und ein First Down an der gegnerischen 27-Yard Linie.

Auf einen kurzen Pass von Russell auf Bush folgten sechs Laufspiele in Serie. Der sechste Lauf brachte schließlich den erhofften Erfolg als sich Fargas aus 3 Yards in die Endzone tankte. Janikowski verwandelte den Extrapunkt und glich die Partie 13:40 Minuten vor Ende des zweiten Viertels aus. Der Drive ging über sieben Spielzüge und 3:35 Minuten.

Die Gastgeber fanden dann aber wieder zu ihrem Spiel und konnten sogleich wieder in Führung gehen. Rivers warf einen 8-Yard Touchdown-Pass auf WR Vincent Jackson. Kaeding erhöhte auf 14:7 aus Sicht der Chargers. Der Drive ging über zwölf Spielzüge und dauerte 7:31 Minuten. Zu Spielen waren noch 6:09 Minuten im zweiten Viertel.

Oakland konnte nicht die gewünschte Antwort liefern und musste nach nur drei Spielzügen punten. Die Chargers ihrerseits hatten nun Fahrt aufgenommen und bauten die Führung noch vor der Halbzeitpause aus. Tomlinson beendete den Drive nach zehn Spielzügen und 3:34 Minuten mit einem 10-Yard Touchdown-Lauf. Kaeding traf den Extrapunkt zum 21:7 für San Diego.

Noch waren aber 54 Sekunden zu spielen und die Raiders machten das Beste daraus. Holland returnierte den Ball beim folgenden Kickoff 60 Yards bis an die 37-Yard Linie der Chargers. Elf Sekunden vor dem Pausenpfiff traf Janikowski aus 48 Yards per Field Goal und verkürzte den Rückstand auf 10:21.

Die Raiders erzwangen zum Auftakt der zweiten Halbzeit der Chargers und kamen erstmals an der eigenen 47-Yard Linie in Ballbesitz. Drei Läufe von Fargas und ein 11-Yard Pass von Russell auf Miller brachten Oakland bis an die gegnerische 31-Yard Linie. Wenig später fing Fargas beim dritten Versuch und 10 Yards einen 7-Yarder. Somit musste es erneut Janikowski richten. Der Kicker zeigte sich gewohnt zuverlässig und traf aus 41 Yards. 9:09 Minuten vor Ende des dritten Viertels stand es nur noch 13:21.

Wieder kamen die Chargers nicht zum Zug und mussten punten. Oaklands Angriff wurde daraufhin aber ebenfalls gestoppt. P Shane Lechler drosch den Ball anschließend 44 Yards weit. RB Darren Sproles returnierte den Ball 6 Yards, ehe ihm RB Gary Russell den Ball aus den Händen schlug und an der 47-Yard Linie der Raiders eroberte.

Russells 6-Yarder auf WR Johnnie Lee Higgins und ein 9-Yarder auf Bush brachten Oakland voran. Wenig später machte Rookie WR Louis Murphy mit einem Lauf 12 Yards gut. Beim dritten Versuch und 13 Yards fing Fargas einen 11-Yard Pass. So war es erneut an Janikowski, den Rückstand zu verkürzen. Er traf sicher aus 28 Yards. Der Drive ging über elf Spielzüge und dauerte 6:25 Minuten. 12:39 Minuten vor Ende des Spiels stand es 16:21 aus Sicht der Gäste.

Noch einmal rappelten sich die Chargers auf und marschierten bis zur 3-Yard Linie der Raiders. Doch eine Strafe gegen die Hausherren und ein Sack von Rookie DE Matt Shaughnessy warfen San Diego zurück. Am Ende mussten sie sich mit einem 28-Yard Field Goal von Kaeding begnügen. Der Drive ging über 15 Spielzüge und nahm beinahe acht Minuten von der Uhr. Es stand 24:16 aus Sicht der Gastgeber und es waren nur noch 4:43 Minuten zu spielen.

Nach Hollands 21-Yard Kickoff Return bis an die 26-Yard Linie der Raiders fing Miller einen 15-Yard Pass. Wenig später griff der Tight End bei einem vierten Versuch zu und sicherte Oakland mit einem 10-Yard Catch ein neues First Down. Doch an der 44-Yard Linie der Chargers angekommen, wurden die Raiders durch Sacks zurückgeworfen. Am Ende fand Russells Pass beim vierten Versuch und 20 Yards keinen Abnehmer und die Chargers hatten auch das Rückspiel gegen Oakland knapp für sich entschieden.

Die Oakland Raiders stehen jetzt bei einer Bilanz von zwei Siegen und sechs Niederlagen. Am kommenden Wochenende haben die "Silver and Black" spielfrei. Am 10. Spieltag empfangen die Raiders im heimischen Oakland-Alameda County Coliseum die Kansas City Chiefs. Kickoff zu diesem AFC-West-Duell ist um 13:05 Uhr Ortszeit (22:05 Uhr MEZ).

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.

Advertising