Janikowski zum "AFC Special Teams Player of the Month" gekürt

112911-seabass-story.jpg

K Sebastian Janikowski erzielte gegen Chicago sechs Field Goals (Foto: Tony Gonzales)

Raiders K Sebastian Janikowski wurde von der NFL zum "AFC Special Teams Player of the Month" für den Monat November geehrt. Er verwandelte im vergangenen Monat zehn von elf Field-Goal-Versuchen und stellte beim 25:20-Sieg der Raiders gegen die Chicago Bears am vergangenen Sonntag mit sechs verwandelten Field Goals einen Teamrekord auf.

Zudem verwandelte Janikowski alle zehn Extrapunkte in den vergangenen vier Spielen und erzielte insgesamt 40 Punkte im Monat November. Sein längstes Field Goal im November war 48 Yards (am 6. November gegen Denver).

Nach seiner Vorstellung gegen Chicago wurde Janikowski zudem zum "AFC Special Teams Player of the Week" ernannt. Gegen die Bears hatte er neben sechs Field Goals auch einen Extrapunkt und war für 19 der 25 Punkte seines Teams verantwortlich. Er verwandelte Field Goals aus 40, 47, 42, 19, 37 und 44 Yards Entfernung. Janikowski erzielte zum vierten Mal in seiner Karriere mindestens fünf Field Goals in einem Spiel.

Bereits im September hatte die NFL Janikowski zum "AFC Special Teams Player of the Month" gekürt. Im September waren zwei seiner Field Goals länger als 50 Yards, darunter war auch ein 63-Yarder am 12. September in Denver. Damit stellte Janikowski den NFL-Rekord für das längste jemals erzielte Field Goal ein. Weiterhin führte er die NFL im September mit 13 Touchbacks an.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising