Oakland Raiders feiern überzeugenden Sieg gegen Lions

082512-DHB-Catch.jpg

WR Darrius Heyward-Bey fing zwei Bälle für 55 Yards (Foto: Tony Gonzales)

Am 3. Spieltag der Preseason der NFL besiegten die Oakland Raiders die Detroit Lions im heimischen O.co Coliseum mit 31:20 (0:3; 10:3; 7:7; 14:7). Damit stehen die Raiders in der Vorbereitungsphase auf die neue Saison bei einem Sieg und zwei Niederlagen.

QB Carson Palmer brachte 17 von 26 Pässen für 181 Yards mit 2 Interceptions an. QB Terrelle Pryor brachte 3 von 5 Pässen für 137 Yards und 2 Touchdowns an. Zudem hatte er 5 Läufe für 90 Yards und einen Touchdown.

RB Darren McFadden hatte 9 Läufe für 27 Yards und einen Touchdown. WR Rod Streater fing 5 Bälle für 56 Yards. WR Darrius-Heyward Bey fing 2 Pässe für 55 Yards. WR Juron Criner fing 2 Bälle für 115 Yards und 2 Touchdowns.

Die Raiders gewannen den Münzwurf und entschieden sich fürs Angriffsrecht. Nach dem Kickoff von K Jason Hanson returnierte RB Mike Goodson den Ball bis an die 21-Yard Linie. Nach einem Sack lief McFadden 13 Yards für ein First Down. Streater fing kurz darauf erst einen 17-Yard Pass von Palmer, dann einen 13-Yarder. Dann fing Heyward-Bey einen 14-Yard Pass. Nach einem 7-Yard Lauf von McFadden verschoss K Sebastian Janikowski ein 30-Yard Field Goal. Detroit übernahm an der eigenen 20-Yard Linie.

Nachdem eine Strafe den Lions ein First Down schenkte, brachte ein 9-Yard Pass von QB Matthew Stafford auf TE Tony Scheffler einen weiteren ersten Versuch. Später fing Scheffler einen 17-Yard Pass. Nachdem DE Dave Tollefson einen Pass von Stafford abwehrte, endete Detroits Serie mit einem 41-Yard Field Goal von Hanson. 1:51 Minuten vor Ende des ersten Viertels führte Detroit mit 3:0.

Oaklands zweiter Drive endete mit einem Punt. P Shane Lechler kickte den Ball bis an die 32-Yard Linie der Lions. Auch die Lions mussten anschließend punten. Oakland erhielt den Ball an der eigenen 14-Yard Linie zurück. RB Taiwan Jones eröffnete den Drive mit einem 10-Yard Lauf. Es folgte ein 12-Yard Lauf von Jones. Anschließend fing TE David Ausberry einen 10-Yard Pass von Palmer. Dann warf Palmer einen 41-Yard Pass auf Heyward-Bey. McFadden erhielt anschließend drei Mal den Ball und brachte sein Team an die 2-Yard Linie. Beim vierten Versuch tankte sich McFadden mit aller Kraft in die Endzone. Janikowski verwandelte den Extrapunkt und 6:29 Minuten vor Ende des zweiten Viertels führte Oakland mit 7:3.

Den folgenden Kickoff returnierte der ehemalige Raiders-Spieler CB Justin Miller 79 Yards bis an die 21-Yard Linie der Raiders. Die Defensive der Raiders erlaubte den Lions aber anschließend kaum Raumgewinn und so mussten sich die Gäste mit einem 30-Yard Field Goal von Hanson begnügen. 5:24 Minuten vor Ende der ersten Halbzeit führte Oakland mit 7:6.

Die nächste Serie eröffneten die Raiders an der eigenen 17-Yard Linie. Doch der Drive endete nach drei Spielzügen, als DE Willie Young einen Screen Pass-Versuch genau erkannte und den Pass von Palmer abfing. Detroit übernahm an der gegnerischen 7-Yard Linie. Auch die Lions spielten einen vierten Versuch an der 2-Yard Linie aus. Doch LB Philip Wheeler wehrte den Pass von QB Shaun Hill auf WR Calvin Johnson ab.

Kurz vor der eigenen Endzone startend bediente Palmer beim ersten Versuch Streater für 9 Yards. Ein Lauf von Jones brachte anschließend ein First Down und lief kurz darauf weitere 10 Yards. Dann fing TE Brandon Myers einen 13-Yard Pass. Ein Pass von Palmer auf WR Eddie McGee konnte vom Receiver nicht gesichert werden und LB Stephen Tulloch schnappte sich die Interception an der 37-Yard Linie der Lions. Detroit musste aber nach nur drei Spielzügen punten.

Mit Pässen auf Myers (7 Yards), Streater (5 Yards), Myers (7 Yards), Jones (4 Yards), erneut Myers (7 Yards) und Jones (4 Yards) brachte Palmer seine Mannschaft bis an die 38-Yard Linie Detroits. K Eddy Carmona verwandelte anschließend mit dem letzten Spielzug der ersten Halbzeit ein 56-Yard Field Goal, das die Führung der Raiders auf 10:6 ausbaute.

In Halbzeit zwei erhielten die Lions den Ball zuerst. Sie begannen an der eigenen 28-Yard Linie und marschierten quer übers Feld. Der Drive endete mit einem 7-Yard Touchdown-Pas von Hill auf TE Brandon Pettigrew. Nach dem Extrapunkt führten die Lions 9:33 Minuten vor Ende des dritten Viertels mit 13:10.

Anschließend tauschten beide Mannschaften Punts aus. Oakland erhielt den Ball dann an der eigenen 23-Yard Linie zurück. Beim dritten Versuch lief Pryor 59 Yards bis an die 14-Yard Linie der Lions. Wenig später punktete er mit einem 17-Yard Touchdown-Lauf. Carmona traf den Extrapunkt. 30 Sekunden vor Ende des dritten Viertels führten die Raiders mit 17:13.

Nach einem kurzen Punt der Lions starteten die Raiders ihre nächste Serie an der eigenen 45-Yard Linie. Eine Strafe gegen Detroit schenkte den Gastgebern ein First Down. Kurz darauf warf Pryor einen 39-Yard Touchdown-Pass auf Criner. Nach dem Extrapunkt führten die Raiders mit 24:13. Es waren noch 11:44 Minuten im vierten Viertel zu spielen.

Detroits nächste Serie endete mit einem Punt. Doch auch Oakland musste anschließend punten. Auch der folgende Versuch der Lions, den Rückstand zu verkürzen, misslang und endete mit einem Punt. Danach bauten die Raiders ihre Führung weiter aus. Beim ersten Spielzug des Drives warf Pryor einen kurzen Pass auf Criner, der seinen Gegenspieler aussteigen ließ und 76 Yards in die Endzone lief. Nach Carmonas Extrapunkt stand es 5:29 Minuten vor Ende der Begegnung 31:13 für Oakland.

Die Lions konnten noch einmal kontern: Rookie QB Kellen Moore führte die Mannschaft mit kurzen Pässen übers Feld und beendete die Serie mit einem 10-Yard Touchdown-Pass auf TE Alex Gottlieb. Nach dem Extrapunkt stand es 31:20 für Oakland. Zu spielen waren nur noch 3:32 Minuten im Schlussviertel.

Oakland versuchte, die Uhr anschließend auslaufen zu lassen. Doch das Team musste nochmals punten. Die Lions übernahmen an der eigenen 25-Yard Linie. Doch Moores erster Pass wurde abgefälscht und von DT Christo Bilukidi abgefangen.

Am Donnerstag, den 30. August 2012 sind die Oakland Raiders am 4. Spieltag der Preseason zu Gast bei den Seattle Seahawks. Kickoff ist um 4:00 Uhr MEZ (19:00 Uhr PT).

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.

Advertising