Raiders besiegen 49ers in "Battle of the Bay"

120714-quote-cp.jpg

CB Brandian Ross (29) und L Antonio Smith (94) hatten großen Anteil am Sieg (Foto: Tony Gonzales)

Die Schlacht um die Bucht ist gewonnen. Die Oakland Raiders besiegten ihren Erzrivalen der San Francicsco 49ers in der "Battle of the Bay" mit 24:13 (3:7, 7:3, 7:3, 7:0) und feierten den zweiten Sieg in den vergangenen drei Spielen.

"Was für einen Unterschied eine Woche machen kann. Was für ein großartiges Spiel meiner Mannschaft", freute sich Interim Head Coach Tony Sparano. "Es war ein hart umkämpftes Spiel, eben ein echtes Derby. Ich bin unheimlich stolz auf mein Team. Sie haben heute sehr viel Courage gezeigt."

QB Derek Carr machte sein bisher bestes Spiel in seiner Rookie-Saison. Er brachte 22 von 28 Pässen für 254 Yards mit 3 Touchdowns an. RB Latavius Murray hatte 23 Läufe für 76 Yards und fing 2 Bälle für 9 Yards. TE Mychal Rivera machte ebenfalls das beste Spieler seiner noch jungen Laufbahn mit 7 Catches für 109 Yards und einem Touchdown. FB Marcel Reece fing 7 Bälle für 64 Yards und einen Touchdown. CB Brandian Ross fing eine Interception, ebenso wie S Charles Woodson. Für den war es bereits die 59. Interception seiner Karriere. Zudem führte Woodson sein Team mit 8 Tackles (7 solo) an. DL Antonio Smith und LB Khalil Mack hatten jeweils 2 Sacks.

Die Raiders gewannen den Münzwurf, gaben das Angriffsrecht aber an die 49ers ab. Nach dem Kickoff von K Sebastian Janikowski und einem Touchback startete San Francisco an der eigenen 20-Yard Linie. Gleich beim ersten Spielzug fing Ross einen langen Pass von QB Colin Kaepernick ab. Oakland übernahm an der eigenen 49-Yard Linie. Beim zweiten Spielzug lief Carr 11 Yards, dann passte er 11 Yards zu Reece. Am Ende des Drives stand ein 57-Yard Field Goal von Janikowski. 11:46 Minuten vor Ende des ersten Viertels führte Oakland 3:0.

Die zweite Angriffsserie der 49ers endete nach zwei First Downs mit einem Sack von DE Benson Mayowa und einem Punt. Oakland musste anschließend ebenfalls punten. San Francisco übernahm daraufhin an der eigenen 40-Yard Linie. Kaepernick startete mit einem 23-Yard Pass auf TE Vernon Davis. Später lief RB Frank Gore 11 Yards. Am Ende warf Kaepernick einen 8-Yard Touchdown-Pass auf FB Bruce Miller. Nach dem Extrapunkt von K Phil Dawson führten die Niners 1:54 Minuten vor Ende des ersten Abschnitts mit 7:3.

Oakland antwortete umgehend. CB TJ Carrie returnierte den Kickoff 20 Yards bis an die 26-Yard Linie. Beim ersten Spielzug fand Carr Reece für 6 Yards. Dann lief Murray 4 Yards und 15 Yards. Ein 20-Yard Pass auf WR Vincent Brown brachte ein weiteres First Down. Später fing Rivera einen 19-Yarder. Am Ende warf Carr einen 3-Yard Touchdown-Pass auf OT Donald Penn, der als zusätzlicher Lineman auch als Passempfänger eingesetzt werden durfte. Nach Janikowskis Extrapunkt führte Oakland 10:45 Minuten vor Ende des zweiten Viertels mit 10:7.

San Francisco versuchte zu kontern und kam bei der nächsten Serie bis an die 36-Yard Linie der Raiders. Von dort aus verwandelte Dawson zwar ein Field Goal, doch eine Strafe nahm die Punkte wieder von der Anzeigentafel und die Niners waren zum Punten gezwungen. Es folgten weitere Punts auf beiden Seiten, ehe San Francicsco kurz vor der Pause nochmal ins Rollen kam. An der eigenen 9-Yard Linie beginnend, fand Kaepernick WR Anquan Boldin für 16 Yards. Später lief der Spielmacher selbst für 17 Yards. Boldin fing dann einen 20-Yarder. Am Ende des Drives glich Dawson mit dem letzten Spielzug der ersten Halbzeit aus 52 Yards zum 10:10 aus.

Oaklands erste Serie nach der Pause endete mit einem Punt. Die 49ers übernahmen danach nach einem 23-Yard Return von WR Bruce Ellington an der gegnerischen 46-Yard Linie. Gore und Kaepernick führten ihr Team bis an die 2-Yard Linie. Von dort aus kickte Dawson ein 20-Yard Field Goal. 8:34 Minuten vor Ende des dritten Viertels führte San Francisco mit 13:10.

Die Raiders starteten nach dem folgenden Kickoff an der eigenen 20-Yard Linie. Beim zweiten Spielzug fand Carr WR Andre Holmes für 16 Yards. Dann fing Reece einen 12-Yarder. Später fand Carr Rivera für 27 Yards. Schließlich warf Carr einen 9-Yard Touchdown-Pass auf Reece. Nach dem Extrapunkt führten die Raiders 4:09 Minuten vor Ende des dritten Viertels mit 17:13.

Die Defensive der Raiders erzwang anschließend ein Three-and-Out der 49ers. Somit kam Oakland schnell wieder an den Ball. An der eigenen 20-Yard Linie beginnend, fing Holmes beim ersten Spielzug einen 22-Yard Pass von Carr. Dann war wieder Rivera dran. Er fing bei einem dritten Versuch einen 27-Yarder. Carr fand kurz darauf Reece für 14 Yards und dann Rivera für 8 Yards. Bei seinem dritten Touchdown-Pass fand Carr erneut Rivera – diesmal aus 5 Yards Entfernung. Janikowski markierte den PAT zur 24:13-Führung. Es waren noch 10:39 Minuten im Schlussviertel zu spielen.

San Francisco gab sich noch nicht geschlagen. Kaepernick begann an der eigenen 20-Yard Linie mit einem 22-Yard Pass auf TE Garrett Celek. Eine Strafe schenkte den Gästen dann ein First Down an der 47-Yard Linie. Mit kurzen Pässen brachte Kaepernick sein Team bis an die 25-Yard Linie, ehe er von Smith gesackt wurde. Dawsons anschließender 47-Yard Field-Goal-Versuch ging aber links daneben.

Oakland übernahm, musste aber schnell punten. Die 49ers kamen daraufhin an ihrer 23-Yard Linie in Ballbesitz. Beim ersten Spielzug wurde Kaepernick von Mack gesackt. Kurz darauf fing Woodson einen Pass des Quarterbacks ab und stellte damit den zweiten Saisonsieg der Raiders sicher.

Am 15. Spieltag der NFL-Saison 2014 sind die Oakland Raiders zu Gast bei den Kansas City Chiefs. Kickoff am Sonntag, den 14. Dezember ist um 19:00 Uhr MEZ (10:00 Uhr PT).

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising