Raiders draften Rolando McClain in Runde 1

Erstmals in der Geschichte der National Football League findet der NFL Draft, die Auswahl der besten College-Spieler, auf drei Tage verteilt statt. In der Nacht von Donnerstag, den 22. April zu Freitag, den 23. April, wurde in der New Yorker Radio Music City Hall die 1. Runde ausgetragen. Die Oakland Raiders hatten den achten Pick und entschieden sich für Middle Linebacker Rolando McClain vom amtierenden College Football Champion University of Alabama.

Die Runden 2 und 3 finden in der Nacht von Freitag auf Samstag statt. Die abschließenden Runden 4 bis 7 werden am Samstagabend (MEZ) ausgeführt. Die "Silver and Black" haben am Freitag und Samstag sechs weitere Picks (2. Runde Pick 7/39; 3. Runde Pick 5/69; 4. Runde Pick 8/106; 5. Runde Pick 7/138; 7. Runde Pick 8/215; 7. Runde Pick 44/251) Mehr zu den Resultaten des NFL Drafts 2010 erfahren Sie auf www.Raiders.com und www.RaidersAufDeutsch.com.

1. Runde – 8. Pick – 8. Pick gesamt: MLB Rolando McClain

Größe: 1,91 m
Gewicht: 116 kg
College: Alabama
Conference: Southeastern Conference (SEC)
Heimatstadt: Decatur, Alabama
High School: Decatur High School, Alabama

Als "Hauptgewinn" der ersten Rekrutierungsklasse des legendären Head Coaches Nick Saban an der University of Alabama hatte sich Rolando McClain in Windeseile zu einem der besten Spieler im College-Football entwickelt. Beim Vorhaben, die Mannschaft nach seinem Amtsantritt zu alter Stärke zurückzuführen, setzte Saban auf seine Defensive. Eine zentrale Rolle auf dem Weg vom mittelmäßigen Team zum Meister der Saison 2009 spielte dabei die Position des Middle Linebackers.

Der Chef der Abwehr hatte maßgeblichen Anteil daran, dass Alabama während seiner ersten College-Saison von Platz 46 auf Platz 28 in der Laufverteidigung kletterte (124,15 Yards pro Spiel). In den Jahren 2008 und 2009 beendete die Defensive die Saison als die jeweils zweitbeste des Landes (74,14 YPG, bzw. 77,92 YPG). McClain zeichnet sich weiterhin durch seine großartigen Fähigkeiten in der Passverteidigung aus.

McClain stand in 37 seiner 41 Einsätze in der Startformation als Middle Linebacker der Crimson Tide. 2009 war er der zweite Spieler Alabamas und der dritte Spieler der SEC, der mit dem Butkus Award als bester Linebacker des Landes ausgezeichnet wurde. In seiner College-Laufbahn kam er auf 275 Tackles (139 solo), acht Sacks für 67 Yards Raumverlust, 31,5 Tackles für Raumverlust für 126 Yards, sowie 17 Quarterback Pressures.

Er wurde 2009 ins First Team All-American gewählt und war Halbfinalist im Rennen um den Lombardi Award und den Bednarik Award. 2008 wurde er von "The Draft Report" und AP ins Third Team All-American gewählt und war Finalist im Rennen um den Butkus Award. Er wurde von den Crimson Tide als Herausragender Abwehrspieler des Jahres und "Defensive Player oft he Year"ausgezeichnet. 2007 wählte ihn "The Sporting News" ins Freshman All-American Team und er stand im Freshman All-SEC First Team. Zudem gewann er den Lee Roy Jordan Headhunter Award.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.

Advertising