Raiders empfangen Bears im dritten Testspiel

raiders-bears-2013-cp.jpg


DATUM: Freitag, 23. August 2013; 19:00 Uhr PT (Sa., 4:00 Uhr MEZ) | ORT: O.Co Coliseum, Oakland, Kalifornien.

DIESE WOCHE: Im dritten Spiel der Saisonvorbereitung auf die NFL-Spielzeit 2013 empfangen die Oakland Raiders die Chicago Bears aus der NFC North am Freitag im O.Co Coliseum. Der dreifache Super Bowl Champion aus Oakland bereitet sich auf die 54. Profisaison vor und will im zweiten Jahr unter General Manager Reggie McKenzie und Head Coach Dennis Allen erfolgreicher spielen als 2012. Die vergangene Saison endete mit einer Bilanz von 4:12-Siegen. Dabei mussten die Raiders jede Menge Verletzungen überstehen. Alle Verletzungen zusammengerechnet fehlten Spieler in 96 Partien und für 49 Starts.

Twitter | Facebook | Instagram | Offizieller Hashtag für diese Woche: #BeatTheBears

TV: Das Spiel ist in Europa online auf www.nfl.com/gamepass für alle Abonnenten des NFL*Game Pass zu sehen.
Die Begegnung wird regional live auf KTVU2
*übertragen. Greg Papa wird die Partie kommentieren und der ehemalige Raiders Head Coach Tom Flores sowie der ehemalige Raiders Quarterback Jim Plunkett sorgen für die Analysen. Von der Seitenlinie berichtet J.T. the Brick.

RADIO: Das Spiel wird im Raiders Radio auf 95.7 The Game, dem Flaggschiff des 35 Stationen umfassenden Raiders-Radionetzwerks, zu hören sein. Auch KFOX 102.1 wird das Spiel übertragen. Greg Papa und Tom Flores, der als Head Coach mit den Raiders den Super Bowl gewann, kommentieren bereits im 15. Jahr in Folge die Partien der Raiders.

DER GEGNER: Trotz einer Bilanz von 10:6-Siegen verpassten die Chicago Bears in der vergangenen Saison die Playoffs und trennten sich von Head Coach Lovie Smith. Der neue starke Mann ist Marc Trestman, der zuvor in Kanada tätig war.

DIE BILANZ: Bislang trafen die Raiders 13 Mal in der regulären Saison auf die Bears. Sieben Spiele gewann Oakland, sechs Mal war Chicago erfolgreich. Auch die Bilanz in der Testspielphase ist sehr ausgeglichen. Die Raiders gewannen fünf der neun Duelle.

ZITAT:

Raiders Head Coach Dennis Allen: "Wenn man zurückschaut auf ein Spiel und sich bestimmte Dinge nochmal ansieht, sind sie nie so gut, wie man sie in Erinnerung hatte. Aber auch die schlechten Dinge sind nie so schlecht, wie man dachte. Wir haben in New Orleans sehr viele Fehler gemacht als Footballteam. Doch die gute Nachricht ist, viele dieser Fehler kann man korrigieren und wir arbeiten hart daran, sie abzustellen."

ZAHLENSPIELE:

8: Vergangene Saison returnierte Chicagos Defensive gleich acht Interceptions zu Touchdowns. Damit rangieren sie auf Platz 2 in der NFL-Historie. CB Charles Tillman führte sein Team mit drei Interception Return Touchdowns an.

80: Raiders LB Nick Roach absolvierte in sechs Jahren bei den Chicago Bears 80 Spiele. Er kam auf 278 Tackles (139 solo).

389,8: 2002 war der neue Bears Head Coach Marc Trestman der Offensive Coordinator der Raiders. In dieser Saison führten die Raiders die NFL mit 389,8 Offensiv-Yards pro Spiel an.

NOTIZEN:

PUNKTEN WENN ES ZÄHLT: In der NFL ist es nicht ungewöhnlich, dass Spiele durch Punkte kurz vor Ende einer Halbzeit oder des Spiels gewonnen oder verloren werden. Die Raiders gehörten 2012 zu den Besten in dieser Hinsicht. 82 Punkte erzielte Oakland im Vorjahr in den letzten zwei Minuten der ersten oder zweiten Halbzeit – der zweitbeste Wert der Liga. Nur Detroit war besser.

VIELE NEUE GESICHTER: Seit General Manager Reggie McKenzie am 10. Januar 2012 sein Amt in Oakland angetreten hat, unterzog er dem Kader der Raiders ein großes Facelifting. Von den 90 Spielern, die aktuell im Kader stehen, waren nur 15 Spieler auch 2011 bei den Raiders. Und nur K Sebastian Janikowski ist länger als sechs Jahre im Team.

GLOBAL AUFGESTELLT: Die Raiders haben sich schon immer als ein global agierendes Team gesehen. Dies spiegelt sich auch in den vielen internationalen Spielen, die sie in der Vergangenheit bestritten haben, sowie in der Partnerschaft mit den SWARCO Raiders Tirol und Webseiten in sechs verschiedenen Sprachen wider. Im aktuellen Team der Raiders ist ebenfalls ein internationales Flair erkennbar: 2013 drafteten die Raiders OT Menelik Watson (Großbritannien) und LB Sio Moore (Liberia). Insgesamt stehen sieben Spieler im Team der Raiders, deren Heimatland nicht die USA ist. Neben Watson und Moore sind dies DT Christo Bilukidi (Angola), K Eddy Carmona (Mexiko), DE Jack Crawford (Großbritannien), K Sebastian Janikowski (Polen) und DT Kurt Taufasso (Amerikanisch Samoa). Offensive Assistant Al Saunders wurde zudem wie Crawford in London, Großbritannien, geboren.

WICHTIGE VERBINDUNGEN:

PRO-VERBINDUNGEN:
Raiders LB Nick Roach spielte von 2007-2012 für die Bears. 2012 hatte er 84 Tackles (54 solo), 1,5 Sacks sowie einen forcierten und einen eroberten Fumble in 14 Starts…Bears Head Coach Marc Trestman war drei Jahre lang (2001-2003) bei den Raiders. 2001 fungierte er als Senior Assistant und von 2002-2003 war er Offensive Coordinator/Quarterbacks Coach der Raiders. Unter Trestman hatten die Raiders 2002 die beste Offensive der NFL und erreichten Super Bowl XXXVII…Bears Offensive Coordinator/Offensive Line Coach Aaron Kromer arbeitete als Offensive Line Coach/Running Backs Coach bei den New Orleans Saints, als Raiders Head Coach Dennis Allen dort für die Defensive Backs verantwortlich war und beide Super Bowl XLIV gewannen. Kromer war 2002 ebenfalls bei den Raiders als Assistant Offensive Line Coach…Bears Running Backs Coach Skip Peete arbeitete von 1998-2006 in derselben Position bei den Raiders…Bears RB Michael Bush wurde 2007 in der 4. Runde des NFL Drafts von den Raiders ausgewählt und spielte bis 2011 in Oakland…Bears QB Trent Edwards verbrachte das Trainingscamp 2011 bei den Raiders und spielte von 2003-2006 an der Stanford University…Bears OG Kyle Long ist der Sohn des ehemaligen Raiders-Spielers und "Hall of Famers" Howie Long.

COLLEGE-VERBINDUNGEN:
Raiders LB Nick Roach besuchte von 2003-2006 die Northwestern University in Chicago. 2006 führte er die Wildcats mit 62 Tackles an, obwohl er nur acht Spiele absolvierte. Dafür wurde er zum Co-MVP des Teams gewählt…Raiders OT Menelik Watson und Bears OG Kyle Long spielten 2011 zusammen am Saddleback College…Raiders DE Lamarr Houston spielte an der University of Texas zusammen mit Bears DT Henry Melton.

BEARS AUS KALIFORNIEN:
Acht Spieler der Bears stammen aus Kalifornien: LB Lance Briggs (Sacramento), QB Trent Edwards (Los Gatos), S Chris Conte (Los Angeles), CB Isaiah Frey (Carmichael), LB D.J. Williams (Concord), C Taylor Boggs (Upland), WR Marquess Wilson (Tulare), DT Christian Tupou (Sacramento).

RAIDERS AUS ILLINOIS:
Lediglich ein einziger Spieler der Raiders stammt aus Illinois: WR Andre Holmes (Hoffman Estates).

LEISTUNGSTRÄGER GEGEN BEARS:

DB Charles Woodson
Woodson hat in 15 Spielen gegen Chicago großartige Resultate erzielen können. Er kam auf 63 Tackles (51 solo), 6 Interceptions, 2 Sacks, einen forcierten Fumble, einen eroberten Fumble und 12 abgewehrte Pässe. Am 5. Oktober 2003 fing er 2 Interceptions gegen die Bears, wehrte 2 Pässe ab und hatte 2 Tackles.

S Tyvon Branch
Als diese beiden Teams in der Sason 2011 zuletzt gegeneinander gespielt haben, hatte Branch eines seiner erfolgreichsten Spiele seiner Karriere. Er hatte 8 Tackles und einen Sack.

P Chris Kluwe
In den vergangenen acht Jahren seiner NFL-Karriere spielte Kluwe 16 Mal als Punter der Minnesota Vikings gegen die Bears. Er kam zu 85 Punts – die meisten gegen ein einziges Team in seiner Laufbahn. Die 85 Punts flogen 3.478 Yards weit für einen Netto-Schnitt von 32,7 Yards pro Punt.

BLICK VORAUS:

NÄCHSTES SPIEL: Am 4. und letzten Preseason-Spieltag der NFL-Saison 2013 sind die Oakland Raiders am Donnerstag, den 29. August zu Gast bei den Seattle Seahawks. Kickoff im CenturyLink Field ist um 19:00 Uhr PT (Fr., 4:00 Uhr MEZ).

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.

Advertising