Raiders feiern deutlichen Sieg zum Preseason-Start

Die Oakland Raiders sind mit einem souveränen Sieg in die Saisonvorbereitung auf die NFL-Saison 2016 gestartet. Bei den Arizona Cardinals, dem NFC Championship-Game-Teilnehmer der Vorsaison, gewannen die "Silver and Black" klar mit 31:10 (17:3, 0:7, 7:0, 7:0). 

QB Derek Carr brachte 3 von 7 Pässen für 44 Yards an. QB Matt McGloin komplettierte 5 von 11 Pässen für 41 Yards mit 2 Touchdowns. Rookie QB Connor Cook sah ebenfalls Einsatzzeit. Er brachte 7 von 11 Pässen für 71 Yards an. RB George Atkinson hatte 5 Läufe für 97 Yards und 2 Touchdowns. LB Korey Toomer führte die Raiders mit 7 Tackles (5 solo) an. CB Neiko Thorpe fing eine Interception und eroberte einen Fumble. SS Nate Allen fing eine Interception. DE Drew Iddings erzielte einen Sack. 

Die Raiders starteten mit ihrer Offensive ins Spiel. Carr fand gleich beim ersten Spielzug WR Michael Crabtree für 16 Yards. Kurz darauf gab es aber den ersten Punt durch P Marquette King. Nach dessen 59-Yard Punt ging es für Arizona an der eigenen 20-Yard Linie los. QB Carson Palmer führte sein Team unter anderem mit einem 30-Yard Pass auf WR Michael Floyd bis an die 7-Yard Linie. Von dort aus brachte K Chandler Catanzaro ein 25-Yard Field Goal zum 3:0 für die Gastgeber. Es waren noch 7:13 Minuten im ersten Viertel zu spielen. 

Den folgenden Kickoff returnierte WR Johnny Holton 43 Yards bis an die 35-Yard Linie. Ein 22-Yard Pass von Carr auf Crabtree brachte ein First Down. Kurz darauf glich K Sebastian Janikowski mit einem 53-Yard Field Goal zum 3:3 aus. Es waren noch 5:13 Minuten im ersten Viertel zu absolvieren. 

QB Drew Stanton spielte nun bei den Hausherren. Sein erster Drive endete mit einem Punt. Für Oakland spielte nun McGloin. Auch sein erster Drive endete mit einem Punt. Doch beim Versuch, den Ball aufzunehmen, verlor WR J.J. Nelson den Ball. Holton war zur Stelle und eroberte den Fumble an der gegnerischen 19-Yard Linie. Schon beim nächsten Spielzug punkteten die Raiders: McGloin warf einen 19-Yard Touchdown-Pass auf TE Clive Walford. K Greg Tavecchio kickte den Extrapunkt zum 10:3 für die Raiders. Es waren noch 73 Sekunden im ersten Viertel zu spielen.

Nach dem Kickoff gab es gleich den nächsten Ballverlust der Cardinals: Stantons Pass wurde von Allen abgefangen. Er returnierte den Ball bis an die gegnerische 12-Yard Linie. Wieder benötigte die Offensive der Raiders nur einen Spielzug, um zu punkten. McGloin warf einen 12-Yard Touchdown-Pass auf WR Andre Holmes. Tavecchios Extrapunkt gab den Raiders vier Sekunden vor Ende des ersten Viertels stand es 17:3.

Arizona konterte: An der eigenen 17-Yard Linie beginnend, führte Stanton sein Team in wenigen Spielzügen übers Feld. Am Ende des Drives lief RB Andre Ellington 5 Yards in die Endzone. 12:15 Minuten vor Ende des zweiten Viertels führte Oakland 17:10.

Nach Punts auf beiden Seiten häuften sich die Fehler: Erst verlor Holmes einen Ball. Im Gegenzug verschoss Catanzero ein 41-Yard Field Goal. So ging es in die Halbzeitpause.

Zu Beginn des dritten Viertels übernahm QB Matt Barkley die Offensive der Cardinals. Sein erster Drive begann an der eigenen 22-Yard Linie. Barkley führte sein Team sicher bis an die 5-Yard Linie. Doch erst gab es eine Strafe und dann fing Thorpe einen Pass des Spielmachers an der 7-Yard Linie ab. Thorpe returnierte den Ball bis an die eigene 20-Yard Linie. Der erste Drive der Raiders nach der Halbzeit brachte nichts ein. Auch Arizona musste anschließend punten.

Danach übernahmen die Raiders an der eigenen 9-Yard Linie. Cook übernahm nun als Quarterback. Beim dritten Spielzug bediente er RB DeAndre Washington für 32 Yards. Beim nächsten Spielzug sprintete Atkinson die rechte Seitenlinie entlang 53 Yards zum Touchdown. Nach dem Extrapunkt führte Oakland 55 Sekunden vor Ende des dritten Viertels mit 24:10.

Bis Mitte des vierten Viertels passierte auf beiden Seiten wenig. Doch nachdem QB Jake Coker von Iddings an der eigenen 44-Yard Linie beim vierten Versuch gesackt wurde, kamen die Raiders nochmal an den Ball und zu Punkten. Atkinson startete mit einem 9-Yard Lauf. Beim nächsten Spielzug fand er erneut eine Lücke und lief 35 Yards zum Touchdown. Der Extrapunkt schenkte den Raiders 3:33 Minuten vor Ende der Partie eine 31:10-Führung.

Ihr nächstes Preseason-Spiel bestreiten die Raiders in der Nacht vom 18. auf den 19. August (2:00 Uhr) bei den Green Bay Packers.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising