Raiders holen zwei Spieler

090113-waiver-claims.jpg


Die Oakland Raiders haben sich die Rechte an zwei Spielern gesichert, die von anderen Teams freigestellt worden waren (Waiver). OG Antoine McClain und DT Brian Sanford sind nun Teil des aktiven Kaders der Raiders.

Antoine McClain war 2012 im Practice Squad der Baltimore Ravens, nachdem er als Undraftet Free Agent beim späteren Super Bowl Sieger unterschrieben hatte. Von 2008-2011 spielte er 54 Mal (41 Starts) für Clemson. Von 2009-2011 stand er durchgehend in der Startaufstellung. In seiner Abschlusssaison gewann McClain mit den Tigers die ACC Meisterschaft und den Orange Bowl.

Brian Sanford verbrachte die vergangenen drei Jahre bei den Cleveland Browns, nachdem er 2010 als Undraftet Free Agent verpflichtet worden war. Die ersten sieben Wochen der Saison 2012 stand er im Practice Squad der Browns. Dann wurde er in den aktiven Kader berufen. Er absolvierte ein Spiel, ehe er sich verletzte und für den Rest der Saison ausfiel. Sein NFL-Debüt gab Sanford am 4. Dezember 2011. Fünf Spiele absolvierte er 2011 für Cleveland, nachdem er davor ebenfalls auf dem Practice Squad stand. 2010 begann er auf dem Practice Squad und kam nach acht Spielen in den aktiven Kader. Er machte 43 Spiele für die Temple University und kam dabei auf 86 Tackles, 8 Sacks, 3 forcierte Fumbles und ein geblocktes Field Goal.

Um Platz im Kader für McClain und Sanford zu schaffen, trennten sich die Raiders von QB Tyler Wilson und P Chris Kluwe.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.

Advertising