Raiders-Trainingscamp in Napa hat begonnen

Die Vorbereitung der Reise ins Weinanbaugebiet bedurfte harter Arbeit von Bob Romanski, Equipment Manager der Raiders, auf dem Gelände der Raiders in Alameda. "Das kostet viel Zeit und ist harte Arbeit, doch wir haben es geschafft, alles so zu arrangieren, dass jeder jetzt in der Lage ist, selbst auf seinen Bereich aufzupassen. Es läuft alles gut", sagte Romanski.

Er und sein Team haben sich sehr bemüht sicherzustellen, dass die Spieler und Coaches alles haben, was sie während des Camps benötigen. "Einige Spieler haben spezielle Bedürfnisse in punkto Kleidung - aber auch einige Coaches. Wir versuchen, uns darum zu kümmern. So ziemlich alles, was wir in Alameda haben, ist auch hier - eben nur in kleineren Mengen", erklärte Romanski.

Die Busse in Richtung Napa verließen Alameda am Mittag. Einige haben mit dem Auto die einstündige Fahrt zum Camp-Gelände auf sich genommen. Am Dienstag sind die Spieler eingetroffen und schon am Donnerstag geht es mit der ersten "Two-a-Day" (zwei Trainingseinheiten am Tag) los.

Offensive Tackle Khalif Barnes, der seine erste Saison bei den Raiders bestreitet, freut sich schon aufs Trainingslager und hat hohe Erwartungen. "Ich bin froh, im Camp zu sein. Ich habe jetzt schon eine Weile kein Football mehr gespielt. Mein letztes Spiel habe ich im Januar bestritten", sagte Barnes. "Jetzt ist die Zeit des Jahres, in der man dieses Kribbeln verspürt."

Vor seinem ersten Camp mit den Raiders zeigt sich Barnes beeindruckt von der Organisation des Camps. "Ich bin zum ersten Mal in Napa dabei und es sieht alles umwerfend aus. Ich freue mich einfach auf eine gute Zeit", erklärte Barnes.

Defensive End Trevor Scott steht vor seinem zweiten Camp mit den Raiders und schwelgt in Erinnerungen an das vergangene Jahr als Rookie. "Ich kann in Worten nicht beschreiben, wie schön es ist, dieses Jahr nicht im Rookie-Bus sitzen zu müssen", meinte er schmunzelnd.

Vor seinem zweiten Camp fühlt sich Scott wesentlich wohler in der eigenen Haut als noch vor einem Jahr. "Es ist einfach die Art und Weise, wie ich die Dinge dieses Jahr sehe. Ich fühle mich einfach wohl und bin sehr selbstbewusst vor diesem Camp. Die Erwartungen sind in dieser Saison höher und ich habe einfach ein gutes Gefühl", sagte er.

Für die Rookies dieses Jahrgangs und die Spieler, die den Sprung in den Kader schaffen wollen, hat Scott zudem noch einen besonderen Ratschlag: "Es war ein wenig verrückt, in einer der späteren Runden gedraftet zu werden. Als ich dann im Trainingslager war, habe ich versucht, nicht daran zu denken. Als wir erstmal auf dem Feld standen, saßen alle im selben Boot. Es war egal, ob du gedraftet wurdest oder ob du ein Free Agent warst. Niemand hatte einen Platz im Team sicher und genauso bin ich die Sache auch angegangen. Ich brachte jeden Tag meinen Schutzhelm mit zum Training und versuchte, nicht an die Dinge zu denken, die ich ohnehin nicht kontrollieren konnte."

Fullback Lorenzo Neal, der bereits in seine 17. Saison geht, stimmte Scott zu und hat sich vorgenommen, dem jungen Team mit seinen Führungsqualitäten weiterzuhelfen. "Man, bin ich aufgeregt. Das ist gut", sagte er. "Wenn du zu einem neuen Team kommst, musst du dich jedes Mal aufs Neue beweisen. Es ist eine Chance, den Leuten zu zeigen, dass man noch immer spielen kann. Du willst noch immer großartig sein und als der Beste angesehen werden, der deine Position spielt. Ich will ein Anführer sein und dies durch mein Spiel zeigen."

NICHT VERGESSEN: Am Samstag, den 8. August veranstalten die Oakland Raiders ihr alljährliches Fan-Fest, die "Raider Nation Celebration", im Oakland-Alameda County Coliseum. Dazu gehört auch eine Trainingseinheit vor den anwesenden Fans. Das erste Saisonvorbereitungsspiel findet dann am Donnerstag, den 13. August gegen die Dallas Cowboys statt. Seien Sie zudem immer auf dem Laufenden und folgen Sie den Raiders auf Twitter: http://www.twitter.com/OAKRAIDERS.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.

Advertising