Raiders unterliegen gegen Jets

Am 7. Spieltag der NFL-Saison 2009 mussten sich die Oakland Raiders im heimischen Oakland-Alameda County Coliseum mit 0:38 den New York Jets beugen. RB Justin Fargas hatte 8 Läufe für 67 Yards und fing 3 Bälle für 23 Yards. P Shane Lechler puntete den Ball fünf Mal mit einem Schnitt von 52,2 Yards und S Tyvon Branch führte die Defensive mit 7 Solo Tackles an.

Die Raiders gewannen den Münzwurf und entschieden sich fürs Angriffsrecht. Eine Strafe beim Kickoff sorgte dafür, dass die Raiders an der eigenen 10-Yard Linie beginnen mussten. Beim ersten Spielzug wurde QB JaMarcus Russell gesackt und verlor dabei den Ball. Die Jets eroberten den Fumble an der 4-Yard Linie Oaklands. Beim vierten Versuch von der 1-Yard Linie erzielte RB Thomas Jones den ersten Touchdown der Partie. K Jay Feely erhöhte mit dem Extrapunkt auf 7:0. Es waren noch 12:54 Minuten im ersten Viertel zu spielen.

Der zweite Drive der Raiders endete mit einem Punt. Anschließend erzwang die Verteidigung der "Silver an Black" ebenfalls einen Punt. Die Raiders begannen ihre dritte Angriffsserie mit einem 4-Yard Lauf von RB Michael Bush. Kurz darauf warf Russell einen 24-Yard Pass auf Rookie WR Darrius Heyward-Bey. Doch an der Mittellinie angekommen fing S Jim Leonhard einen Pass von Russell ab und trug den Ball bis an die 4-Yard Linie der Raiders zurück. Zwei Spielzüge danach lief Rookie QB Mark Sanchez 3 Yards zum Touchdown in die Endzone. Feely verwandelte den Extrapunkt zum 14:0. Es waren noch 4:20 Minuten im ersten Viertel zu absolvieren.

An der eigenen 20-Yard Linie beginnend versuchten die Raiders, den Anschluss herzustellen. Mit einem 19-Yard Pass auf TE Tony Stewart brachte Russell sein Team nach vorne. Wenig später lief Fargas 17 Yards und anschließend 9 Yards. An der gegnerischen 33-Yard Linie angekommen unterlief Russell ein weiterer Fehler. Sein Pass auf WR Todd Watkins wurde von CB Darrelle Revis wurde in der Endzone abgefangen.

Nach Punts auf beiden Seiten marschierte New York von der eigenen 7-Yard Linie startend übers Feld. Der Drive endete nach 93 Yards und zehn Spielzügen mit einem 8-Yard Touchdown-Lauf von Rookie RB Shonn Greene. Feelys Extrapunkt erhöhte 5:51 Minuten vor der Halbzeit auf 21:0.

Die Raiders stellten nun QB Bruce Gradkowski auf. Doch auch unter ihm mussten die "Silver and Black" punten. Die Jets punkteten ihrerseits noch ein weiteres Mal. Zwei Sekunden vor dem Pausentee verwandelte Feely ein 39-Yard Field Goal zum 24:0.

Die zweite Halbzeit startete mit einem Punt der Jets. Ein 20-Yard Lauf von Gradkowski machte den Fans beim ersten Raiders-Drive der zweiten Halbzeit wieder Hoffnung. Der Quarterback und RB Michael Bush führten Oakland bis an die 28-Yard Linie der Jets. Doch dann verlor Gradkowski den Ball bei einem Sack. Die Gäste eroberten den Fumble an ihrer 34-Yard Linie und nutzten den Turnover eiskalt aus. Kurze Zeit später warf Sanchez einen 35-Yard Touchdown-Pass auf WR David Clowney. Nach Feelys Extrapunkt stand es 5:28 Minuten vor Ende des dritten Viertels 31:0 für die Jets.

Nach einem Punt der Raiders führte Sanchez New York weit in die Hälfte der Raiders. Doch Feely verschoss ein 38-Yard Field Goal. Während Oakland weiter keinen Rhythmus fand, setzten die Jets noch einen drauf. Greene lief 33 Yards zum Touchdown. Feely verwandelte den Extrapunkt und 6:30 Minuten vor Ende der Partie stand es 38:0 für die Gäste.

Gradkowski führte die Raiders spät im Schlussviertel noch bis an die 4-Yard Linie der Jets. Doch sein Pass auf Rookie WR Louis Murphy wurde abgewehrt. Die Jets ließen anschließend die Uhr herunterlaufen.

Die Oakland Raiders stehen nun bei zwei Siegen und fünf Niederlagen. Am Sonntag, den 1. November treten die "Silver and Black" bei den San Diego Chargers im QUALCOMM Stadium an. Kickoff ist um 13:05 Uhr Ortszeit (22:05 Uhr MEZ).

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.

Advertising