Raiders verlieren Krimi gegen 49ers

Die Oakland Raiders haben einen echten Thriller in der "Battle of the Bay" verloren. Im Nachbarschaftsduell gegen die San Francisco 49ers unterlagen sie knapp mit 24:28. Die Entscheidung fiel keine zwei Minuten vor Spielende.

QB Jason Campbell brachte 6 von 8 Pässen für 93 Yards an, ehe er verletzt ausgewechselt werden musste. QB Bruce Gradkowski komplettierte anschließend 14 von 22 Pässen für 202 Yards und 2 Touchdowns. WR Louis Murphy fing 2 Bälle für 84 Yards, inklusive einem 74-Yard Touchdown-Catch. RB Michael Bush kam bei 7 Läufen auf 23 Yards und einen Touchdown. Er fing zudem 2 Bälle für 15 Yards.

Die Raiders gewannen den Münzwurf, entschieden sich fürs Angriffsrecht und marschierten in Windeseile in Richtung Endzone der 49ers. Ein 6-Yard Lauf von Bush und ein kurzer Pass von Campbell auf Bush brachten das erste First Down. Dann fand Campbell WR Darrius Heyward-Bey für 22 Yards. Im folgenden Spielzug bediente der Spielmacher FB Marcel Reece für 34 Yards. Wenig später tankte sich Bush aus 1 Yard in die Endzone. K Sebastian Janikowski erhöhte auf 7:0. Es waren noch 9:37 Minuten im ersten Viertel zu absolvieren.

Der Rivale von der anderen Seite der Bucht konterte – dank RB Frank Gore. Der Ballträger führte die 49ers mit einem 49-Yard Lauf in die Hälfte der Raiders. Doch die Defensive der "Silver and Black" stoppte den Angriff an der 19-Yard Linie. Punkte blieben den 49ers dennoch verwehrt, denn K Joe Nedneys 37-Yard Field-Goal-Versuch ging rechts an den Torstangen vorbei.

Nach einem Punt der Raiders hatten auch die 49ers den Ball nur für kurze Zeit. Ein knallharter Hit von S Michael Huff verhinderte ein First Down der Gäste und zwang auch sie zum Punt. Eine Strafe warf die Raiders zurück und selbst ein 15-Yard Pass von Campbell auf RB Darren McFadden reichte nicht für ein First Down. P Shane Lechler kam zum zweiten Mal aufs Feld. Sein 61-Yard Punt wurde von CB Phillip Adams 22 Yards returniert. Nach einem langen Pass stand San Francisco an der 38-Yard Linie der Raiders. Doch wieder stoppte die Verteidigung den Angriff. Die 49ers konnten lediglich durch Nedneys 28-Yard Field Goal 11:23 Minuten vor Ende des zweiten Viertels auf 3:7 verkürzen.

Oaklans Antwort blieb vorerst aus. Stattdessen punkteten erneut die 49ers. Nach einem 57-Yard Punt von Lechler trug Adams den Ball 83 Yards zurück zum Touchdown. Nach Nedneys PAT stand es 9:41 Minuten vor Ende des zweiten Viertels 10:7 für San Francisco.

Beim folgenden Drive der Raiders stockte den Fans der Atem, als Campbell nach einem Sack für mehrere Minuten am Boden liegend behandelt werden musste. Gradkowski beendete die Angriffsserie, die in einem Punt resultierte. QB Alex Smith und RB Brian Westbrook führten die 49ers tief in die Hälfte der Hausherren. Smith beendete den Drive mit einem 16-Yard Touchdown-Pass auf WR Josh Morgan. Es waren noch 76 Sekunden in Halbzeit eins zu spielen.

Die Raiders begannen an ihrer eigenen 27-Yard Linie. Ein Pass auf Murphy brachte 13 Yards. Doch eine Strafe kostete Oakland 15 Yards. Die "Silver and Black" ließen sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen. Im Gegenteil: Gradkowski warf einen tiefen Pass auf den völlig freistehenden Murphy, der 74 Yards in die Endzone lief. Janikowski verwandelte den Extrapunkt und 40 Sekunden vor dem Halbzeitpfiff verkürzten die Raiders auf 14:17.

Nach der Halbzeit erhielten die Gäste, bei denen jetzt David Carr als Quarterback spielte, zuerst den Ball. Jedoch mussten sie früh punten. Oakland begann anschließend an der eigenen 28-Yard Linie. Gradkowski begann den Drive mit einem 11-Yarder auf Bush, der anschließend 6 Yards am Boden gutmachte. Wenig später fing Heyward-Bey einen 38-Yard Pass beim dritten Versuch und 15 Yards. Nach zwei Läufen von McFadden für 11 Yards warf Gradkowski einen 27-Yard Touchdown-Pass auf TE Zach Miller. Nach Janikowskis Extrapunkt führten die Raiders 8:13 Minuten vor Ende des dritten Viertels mit 21:17.

Nach WR Kevin Jurovichs Kickoff Return bis an die 48-Yard Linie der Raiders führte Carr sein Team bis an die 20-Yard Linie. Doch in drei aufeinander folgenden Spielzügen konnte San Francisco keinen Raumgewinn erzielen und K Shane Andrus konnte den Rückstand lediglich verkürzen. Nach seinem 38-Yard Field Goal stand es 5:44 Minuten vor Ende des dritten Viertels 21:20 für Oakland.

Die Raiders begannen anschließend an der eigenen 22-Yard Linie. Nach einem kurzen Lauf von RB Rock Cartwright fing dieser einen 24-Yard Pass. Wenig später stagnierte der Drive an der 39-Yard Linie der 49ers. Janikowski  trat zu einem 57-Yard Field Goal an und traf sicher. 34 Sekunden vor Ende des dritten Viertels führte Oakland nun mit 24:20.

Nach Punts auf beiden Seiten marschierten die Gäste noch einmal übers Feld. Zwei Pässe von Carr auf WR Dominique Zeigler für 20 Yards und viele Läufe von RB Anthony Dixon brachten die 49ers voran. Die Angriffsserie endete schließlich mit einem 1-Yard Touchdown-Lauf von Dixon mit dem ersten Spielzug nach dem Two-Minute Warning. Nach der erfolgreichen Two-Point Conversion führte San Francisco 28:24.

Oaklands letzter Versuch, die Partie nochmals zu drehen, scheiterte. An der gegnerischen 40-Yard Linie angekommen fiel Gradkowskis Pass beim vierten Versuch ins Leere.

Die Raiders empfangen zum vierten und letzten Testspiel die Seattle Seahawks. Das Duell im Oakland-Alameda County Coliseum findet am Donnerstag, den 2. September 2010 um 19 Uhr PT (Fr., 4 Uhr MEZ) statt.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising