Raiders verlieren Saisonabschluss gegen Denver

Auch ihr letztes Saisonspiel 2013 konnten die Oakland Raiders nicht siegreich bestreiten. Zum Abschluss der regulären Spielzeit unterlagen die "Silver and Black" im heimischen O.Co Coliseum gegen die Denver Broncos mit 14:34 (0:14, 0:17, 0:0, 14:3). Damit beenden die Raiders die Saison mit einer Bilanz von vier Siegen und zwölf Niederlagen.

Head Coach Dennis Allen ließ im letzten Spiel noch einmal QB Terrelle Pryor auflaufen. Dieser brachte 21 von 38 Pässen für 207 Yards mit 2 Touchdowns an. Er hatte zudem 9 Läufe für 49 Yards. WR Denarius Moore fing 4 Bälle für 63 Yards und WR Rod Streater hatte 5 Catches für 40 Yards und einen Touchdown. S Charles Woodson glänzte in der Defensive mit 11 Tackles (10 solo) und einem Sack. Auch DE Lamarr Houston und LB Sio Moore hatten je einen Sack.

Die Broncos gewannen den Münzwurf, entschieden sich aber dafür, das Angriffsrecht erst zu Beginn der zweiten Halbzeit wahrzunehmen. Nach dem Kickoff hatten somit die Raiders zuerst den Ball. Doch nach nur drei Spielzügen mussten sie punten. Denver begann seine erste Serie an der eigenen 29-Yard Linie. QB Peyton Manning brachte 8 von 9 Pässen für 74 Yards an und beendete den Drive mit einem 3-Yard Touchdown-Pass auf WR Eric Decker. Nach dem Extrapunkt von K Matt Prater führten die Gäste mit 7:0. Es waren noch 7:05 Minuten im ersten Viertel zu spielen.

Oaklands zweiter Drive endete mit einem Ballverlust. Gleich beim ersten Spielzug misslang der Snap und die Broncos eroberten den Ball an der gegnerischen 21-Yard Linie. Beim vierten Spielzug der folgenden Serie warf Manning einen 7-Yard Touchdown-Pass auf RB Knowshon Moreno. Der PAT brachte das 14:0. Es waren noch 5:39 Minuten zu spielen im ersten Viertel.

Nach einem erneuten Punt der Raiders übernahm Denver an der eigenen 35-Yard Linie. RB Montee Ball eröffnete den Drive mit einem 11-Yard Lauf. Wenig später fand Manning Decker für 12 Yards. Am Ende erhöhte Prater die Führung mit einem 34-Yard Field Goal auf 17:0. Es waren noch 12:37 Minuten im zweiten Viertel zu absolvieren.

Pryor führte seine Mannschaft anschließend immerhin bis ins Mittelfeld. Doch erneut musste Oakland punten. Die Broncos starteten anschließend an ihrer 20-Yard Linie. An der eigenen 37-Yard Linie angekommen, holte Manning zum großen Wurf aus und fand WR Demaryius Thomas mit einem 63-Yard Touchdown-Pass. Nach dem Extrapunkt führten die Broncos 5:37 Minuten vor der Halbzeit mit 24:0.

Oaklands Angriff fand weiter nicht ins Spiel. Und so kam erneut P Marquette King zum Einsatz. Nach seinem 50-Yard Punt begannen die Broncos an ihrer 11-Yard Linie. Wieder führte Manning sein Team in Windeseile übers Feld und beendete die Serie mit einem 5-Yard Touchdown-Pass auf TE Julius Thomas. Nach Praters Extrapunkt führte Denver 13 Sekunden vor der Halbzeit mit 31:0. Mannings 55. Touchdown-Pass bedeutete zugleich einen neuen Rekord mit 5.477 Pass-Yards.

Halbzeit zwei begann mit Ballbesitz Denver. QB Brock Osweiler war nun in die Partie gekommen. Sein erster Drive endete mit einem Punt. Den jedoch blockte RB Jamize Olawale und CB Chance Casey eroberte den Ball an Denvers 24-Yard Linie. Doch die Raiders konnten kein Kapital aus der Balleroberung schlagen. Denn die Offensive erzielte kein Forst Down und der 42-Yard Field-Goal-Versuch von K Sebastian Janikowski ging rechts an den Torstangen vorbei.

Nach mehreren Punts auf beiden Seiten kamen die Raiders im Schlussviertel wieder in die gegnerische Hälfte. Doch der Drive endete mit einem unvollständigen Pass beim vierten Versuch an Denvers 40-Yard Linie. Wenig später kickte Prater ein 54-Yard Field Goal und baute Denvers Führung auf 34:0 aus. Da waren noch 6:36 Minuten zu spielen.

Erst danach kamen die Raiders zu ihren ersten Punkten. Sie starteten an ihrer 20-Yard Linie. Ein 15-Yard Pass auf Moore brachte ein First Down. Dann fing WR Andre Holmes einen 22-Yarder. Kurz darauf lief Pryor 10 Yards. Nach einer Strafe gegen Denver warf Pryor einen 14-Yard Touchdown-Pass auf Streater. Janikowski kickte den Extrapunkt zum 7:34. Es waren noch 4:24 Minuten zu spielen.

Den folgenden Onside Kick eroberten die Broncos, die aber kurze Zeit später punten mussten. Oakland übernahm an der eigenen 25-Yard Linie. Pryor lief 10 Yards. Dann fand er RB Rashad Jennings für 9 Yards und Holmes für 12 Yards. Ein weiterer Lauf des Spielmachers brachte 11 Yards. Kurz darauf fing TE Mychal Rivera einen 17-Yard Pass. Der Drive endete mit einem 9-Yard Touchdown-Pass auf TE Nick Kasa. Der PAT verkürzte den Rückstand der Raiders 35 Sekunden vor Ende der Partie auf 14:34.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising