Raiders verpflichten Carlos Rogers

033114-rogers-transcript-cp.jpg


Die Oakland Raiders haben CB Carlos Rogers unter Vertrag genommen. Er spielte zuletzt auf der anderen Seite der Bay Area. Dies bestätigte General Manager Reggie McKenzie.

Rogers kommt von den San Francisco 49ers. Er ist bereits der zweite Spieler, den die Raiders vom Rivalen der anderen Buchtseite abwerben konnten. Schon DB Tarell Brown hat vor wenigen Tagen in Oakland unterschrieben.

Rogers verbrachte die vergangenen drei Jahre bei den 49ers. Er absolvierte 48 Spiele – alle als Starter. 2011 wurde er in den Pro Bowl und ins 2nd Team All-Pro gewählt. Vor seiner Zeit bei den 49ers spielte Rogers sechs Jahre in Washington. Mit den Redskins erreichte er 2005 und 2007 die Playoffs.

Er kam in seiner neunjährigen NFL-Laufbahn insgesamt auf 126 Spiele (116 Starts), 503 Tackles (392 solo), 17 Interceptions, 109 abgewehrte Pässe, einen Sack, 4 erzwungene und 6 eroberte Fumbles.

Vergangene Saison startete der ehemalige Erstrunden-Draftpick in allen 16 regulären Saisonspielen und erzielte dabei 59 Tackles (44 solo) sowie 2 Interceptions und 8 abgewehrte Pässe. Aufgrund einer Verletzung fehlte Rogers im Wild-Card-Playoffspiel und in den Divisional Playoffs. Im NFC Championship Game gegen Seattle war er aber wieder dabei. In seiner Karriere erzielte Rogers in 8 Playoff-Einsätzen 39 Tackles (31 solo) und wehrte 6 Pässe ab.

Der aus Augusta, Georgia, stammende Cornerback wurde ursprünglich in der 1. Runde des NFL Drafts 2005 (9. Pick gesamt) von der Auburn University nach Washington geholt. Als Senior wurde Rogers ins 1st Team All-America gewählt und gewann den Jim Thorpe Award. Zudem war er an der Uni Habfinalist für den Bednarik Award und Finalist für den Bronco Nagurski Award. In jener Abschlusssaison blieben die Auburn Tigers ungeschlagen.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising